Linux-Distributionen Fedora 17 für mehrere ARM-Boards

Das Fedora-Team hat für zahlreiche Hardware mit ARM-basierten Chipsätzen Images des Linux-Betriebssystems veröffentlicht, darunter das Pandaboard. Eine Version für das Raspberry Pi gibt es indes noch nicht.

Anzeige

Die ARM-Version der Linux-Distribution Fedora 17 ist in mehreren Varianten veröffentlicht worden. Unterstützt werden unter anderem mehrere Entwicklungsplattformen, darunter Trimslice und die Beagle- und Pandaboards von Texas Instruments. Ein Image für das Raspberry Pi ist bislang nicht dabei.

Generische Images ohne Kernel gibt es für die Architekturen Arm bis Armv5tel sowie für Armhfp bis Armv7hl. Die Images gibt es einmal mit dem Desktop XFCE und einmal mit einfachem Konsolenzugang.

Einen angepassten Kernel gibt es für die Geräte Bare/Value Pro/H/H250 von Trimslice mit Tegra-Chipsatz von Nvidia. Ferner gibt es fertige Images für die Omap-SoCs von Texas Instruments, die auf dem Panda- und dem Beagleboard verbaut sind. Für Platinen von Versatile Express gibt es ebenfalls Images, die auf Qemu basieren. Für Freescales i.MX-SoCs auf ARM-Basis steht ebenfalls eine Version bereit. Außerdem werden die Platinen Sheevaplug, Guruplug und Dreamplug von Global Technologies mit Kirkwook-Chips von Marvell unterstützt.

Eine komplette Liste aller unterstützten Geräte haben die Entwickler im Wiki des Fedora-Projekts aufgestellt. Dort finden sich auch Informationen zu möglichen Problemen. Der Download erfolgt entweder direkt über die Wikiseite oder über den FTP-Server.


delaytime0 20. Jun 2012

öhö... was ist denn da alles im XFCE?... Debian 6.0.3 Squeeze minimal ohne Tools: 17 MB...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java Entwickler (m/w)
    Siemens AG, Erfurt
  2. Entwicklungsingenieur/in Hands Free Akustik
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. DB2 Senior Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm
  4. Tagungstechniker/IT Supporter/IT Techniker (m/w)
    BB onsite GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  2. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  3. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  4. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  5. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben

  6. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da

  7. Linux 3.13

    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege

  8. Klötzchen

    Dänemark in Minecraft nachgebaut

  9. Netcat

    Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht

  10. Haswell Refresh

    Neue Xeon E3 mit bis zu 4,1 GHz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Lytro Illum Neue Lichtfeldkamera für Profis
  2. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  3. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. Flappy 48 Zahlen statt Vögel
  2. Deadcore Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux
  3. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman

    •  / 
    Zum Artikel