Linux-Distributionen Canonical veröffentlicht Ubuntu 12.04 Alpha 2

Mit reichlich Aktualisierungen, aber ohne die für die finale Version geplanten Neuerungen hat Canonical die zweite Alpha von Ubuntu 12.04 veröffentlicht. Als Basis läuft der Linux-Kernel 3.2.2.

Anzeige

Canonical hat die zweite Alpha von Ubuntu 12.04 veröffentlicht. Sie dient in erster Linie dazu, die aktuellen Versionen der Basispakete zu testen. Ein Feature Freeze ist für die Woche vom 14. Februar 2012, ein Freeze für die zahlreichen geplanten neuen Funktionen in der Benutzeroberfläche Unity eine Woche später geplant.

Dementsprechend fehlt noch das erst vor wenigen Tagen angekündigte Head-Up Display (HUD). Dabei handelt es sich um eine Eingabemaske, in die Menübefehle eingegeben werden können. Das erinnert an Mozillas Ubiquity oder Alfred für Mac OS X und ähnliche Werkzeuge. Allerdings soll HUD systemweit funktionieren.

Der Linux-Kernel trägt die interne Versionsnummer 3.2.0-12.21 und basiert auf dem Vanilla-Kernel 3.2.2. Canonical will den Kernel fünf Jahre lang pflegen, genau so lange wie der Linux-Distributor auch die Desktop- und Server-Versionen von Ubuntu 12.04 mit Updates versorgen will. Seit der ersten Alpha gibt es einen gemeinsamen Amd64-Kernel für Desktops und Server. Zusätzlich wurde Upstart auf Version 1.4 aktualisiert.

Für das inzwischen wieder als Standardplayer verwendete Rhythmbox gibt es bislang noch keinen Zugriff auf Canonicals Ubuntuone Music Store, denn das entsprechende Plugin muss noch auf Gtk 3 portiert werden. Der zuvor verwendete Musikplayer Banshee wurde entfernt, weil auch das Mono-Framework, auf dem Banshee basiert, nicht mehr auf der Installations-CD mitgeliefert wird. Auch die Notizzettel-Anwendung Tomboy musste deshalb weichen.

In die Serverversion wurde die Version Essex 3 von Openstack integriert. Außerdem wurde die Datenbank Hadoop auf eine höhere Version aktualisiert.

Die noch ausstehenden Fehler in der Alpha 2 listet eine Webseite auf. Die Images stehen auf der gleichen Webseite zum Download bereit. Die geplanten Änderungen für Ubuntu 12.04 alias Precise Pangolin sind auf einer Lauchpad-Seite zusammengefasst. Die erste Beta soll Anfang März, die finale Version am 26. April 2012 erscheinen.


AndréGregor... 06. Feb 2012

...und ist kein ausgesprochenes Desktop-System sondern ein Enterprise-*Server* ;-) Gru...

boern 06. Feb 2012

Ich hau den müll sowieso immer runter und mach mit VLC drauf :P

DY 06. Feb 2012

Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Der Kaiser! 05. Feb 2012

Am besten ist die Kombination aus beidem. ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. SOC Security Analyst (m/w) in IT Security Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, Munich
  2. Remote Services & Servicetoolmanager (m/w)
    über ANJA KISSLING PERSONALBERATUNG, Region Zollernalb
  3. IT-Quality Consultant (m/w)
    gempex GmbH, Mannheim
  4. IT Specialist Infrastructure SharePoint (m/w)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Google kann Gewinn nur leicht steigern

  2. Maynard

    Wayland-Shell für den Raspberry Pi

  3. BGH-Urteil

    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

  4. Startup Uber

    Privater Taxidienst Uberpop verboten

  5. Project Atomic

    Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

  6. Getac T800

    Robustes 8-Zoll-Tablet mit Windows

  7. MS-Flugsimulator X

    Flughafen Berlin-Brandenburg eröffnet

  8. Vorratsdatenspeicherung

    Totgesagte speichern länger

  9. Intel

    Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015

  10. Bitcoin-Börse

    Mtgox soll verkauft oder aufgelöst werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel