Linux-Distribution: Rosalab veröffentlicht RHEL-Klon
Rosa Enterprise Linux Server (Bild: Rosalab)

Linux-Distribution Rosalab veröffentlicht RHEL-Klon

Der russische Linux-Distributor Rosalab veröffentlicht einen Klon von Red Hat Enterprise Linux. Für Endanwender gibt es bereits eine auf Mandriva basierende Distro von Rosalab.

Anzeige

Mit dem Rosa Enterprise Linux Server (RELS) veröffentlicht der russische Linux-Distributor Rosalab erstmals ein auf Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 6 basierendes Betriebssystem. Das Unternehmen pflegt bereits ein auf Endanwender ausgerichtetes Linux-System, das auf Mandriva aufbaut und vor allem durch eigene KDE-Anwendungen auffällt.

RELS bietet sämtliche Pakete, die auch in RHEL verwendet werden, nutzt aber LXDE als Standard-Desktop. Daneben stehen aber auch Gnome und KDE zur Verfügung. Außerdem beinhaltet RELS ein Web-Administrationswerkzeug zum Installieren und Konfigurieren von Server-Anwendungen.

Ein Installationsabbild von RELS 2012 namens Helium steht über die Server des Unternehmens zum Download bereit. Interessierte können sich für 30 Tage kostenlosen Support registrieren. Informationen darüber, was ein längerer Supportvertrag kostet, liegen noch nicht vor.


DooMRunneR 14. Nov 2012

Was soll er (der Admin) denn machen? Alles kannst du nicht abdecken, es gibt aber für...

BitSchubser 14. Nov 2012

Soweit ich informiert bin, gehört Mandriva zu 52% ROSA, zu 48% Linlux. Hier etwas zu dem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) für Testsysteme im Bereich Mobilgeräte
    AMS Software & Elektronik GmbH, Flensburg
  2. Senior Produkt Manager (m/w)
    Sophos Technology GmbH, Karlsruhe
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) - Hardwarenahe Software-Entwicklung
    R. STAHL HMI Systems GmbH, Köln
  4. Entwicklungsingenieur Ethernet-Kommunikation (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  2. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  3. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  4. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  5. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  6. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

  7. Dating

    Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern

  8. O2

    Neue Prepaid-Tarife erlauben Datenmitnahme in den Folgemonat

  9. Freie .Net-Implementierung

    Mono soll schneller werden

  10. Oneplus One

    Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Defense Grid 2 angespielt: Kerne, Türme, Aliens
Defense Grid 2 angespielt
Kerne, Türme, Aliens
  1. Shooter-Projekt Areal Putin-Brief und abruptes Ende der Kickstarter-Kampagne
  2. Cabin Magnetisches Ladekabel fürs iPhone
  3. Test Shovel Knight Hochklassige Schaufelschlacht in 58 Farben

    •  / 
    Zum Artikel