Abo
  • Services:
Anzeige
Das Laden eines präparierten Archivs schlägt fehl.
Das Laden eines präparierten Archivs schlägt fehl. (Bild: Screenshot Golem.de)

Linux-Distribution: Less ist ein mögliches Einfallstor

Das Laden eines präparierten Archivs schlägt fehl.
Das Laden eines präparierten Archivs schlägt fehl. (Bild: Screenshot Golem.de)

Das Tool Less wird unter Linux oft benutzt, um in Verbindung mit anderen Tools etwa Dateien zu öffnen. Damit würden viele Fehler und Sicherheitslücken provoziert, meint ein profilierter Hacker.

Anzeige

Obwohl das Tool Less eigentlich ein Pager zum Betrachten von Textdateien ist, lassen sich damit über Shell-Skripte auch Anbindungen an andere Werkzeuge herstellen, so dass etwa auch der Inhalt von Tar-Archiven betrachtet werden kann. Doch genau diese Vorgehensweise ermöglicht das Ausnutzen von Sicherheitslücken bei schadhaften Eingaben, worauf der erfahrene Hacker Michał Zalewski hinweist.

Demnach sind in vielen Distribution Anbindungen zu Werkzeugen wie Groff, Troff, Grotty oder auch Man, Cpio, Isoinfo und weiteren vorhanden. Doch diese seien oft derart gestaltet worden, dass schadhafte Eingaben vernachlässigt wurden, was sich wiederum möglicherweise zum Ausführen von Code ausnutzen lasse, so Zalewski. Oft werde angenommen, dass die Verwendung von Less auf heruntergeladenen Dateien das verhindere, die Anbindung an Drittsoftware unterlaufe die Annahme aber.

Der polnische Hacker greift bei seiner Forschung oft auf das sogenannte Fuzzing zurück, bei dem beliebige Eingaben für Anwendungen getestet werden, um dadurch ausgelöste Fehler aufzufinden. So stieß er auch auf einen Bug in Cpio, der das Schreiben außerhalb der Grenzen von zugewiesenem Speicher ermöglichen kann. Wird ein entsprechend präpariertes Archiv mit Less aufgerufen, ist das Ausnutzen dieses Fehlers möglich.

Um diese Gefahren zu umgehen, empfiehlt Zalewski, die Umgebungsvariablen LESSOPEN und LESSCLOSE mit dem Befehl Unset zu löschen, falls diese von der verwendeten Linux-Distribution gesetzt worden sind. Um zudem weitere Zugriffe über ein Shell-Kommando oder ein per Pipe übergebenes Kommando zu unterbinden, kann die Umgebungsvariable LESSSECURE auf den Wert 1 gesetzt werden. Mit Hilfe der Frameworks SELinux oder App Armor können zudem Richtlinien erstellt werden, die die Möglichkeiten von Less einschränken.


eye home zur Startseite
oleid 26. Nov 2014

Was schlägst du vor, Herr Textignorierer?

Stupendous Man 25. Nov 2014

Tatsächlich? http://sensorstechforum.com/lesspipe-on-linux-less-command-showing-system...

a user 25. Nov 2014

das sagt der richtige... less ist nicht das problem beim RCE sondern das vorgeschaltete...

sk3wy 25. Nov 2014

auch in diesem Fall wieder :-)

Nullmodem 25. Nov 2014

Hmm. Die Umgebungsvariable meint ja sicher das man den 'less' etwas mehr 'secure' macht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Kirchheim unter Teck
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. X-Men Apocalypse, The Huntsman & The Ice Queen, Asterix erobert Rom, The Purge, Shutter...
  2. 99,00€
  3. (u. a. Better Call Saul 1. Staffel Blu-ray 12,97€, Breaking Bad letzte Staffel Blu-ray 9,97€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  2. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  3. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  4. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  5. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  6. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  7. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  8. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  9. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI

  10. Redox OS

    Wer nicht rustet, rostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Problem bei mir schon länger

    lan | 17:58

  2. Re: Hat Microsoft eigentlich noch eine...

    Moe479 | 17:57

  3. Mehr macht bei EWE eh keinen Sinn

    Socke81 | 17:56

  4. Nabel der Welt

    d0351t | 17:56

  5. Nabel der Welt

    d0351t | 17:55


  1. 17:30

  2. 17:13

  3. 16:03

  4. 15:54

  5. 15:42

  6. 14:19

  7. 13:48

  8. 13:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel