Anzeige
Gnome 3.20 ist erschienen.
Gnome 3.20 ist erschienen. (Bild: Gnome/CC-BY 3.0)

Linux-Desktop: Gnome 3.20 ist fast Wayland-tauglich

Gnome 3.20 ist erschienen.
Gnome 3.20 ist erschienen. (Bild: Gnome/CC-BY 3.0)

Noch unterstützt Wayland zwar nicht alle Funktionen im Vergleich zu X11, mit dem aktuellen Gnome 3.20 soll es aber zur einfachen Alltagsnutzung schon reichen. Zudem sollen System-Updates einfacher sein und die neuen XDG-Apps können getestet werden.

Eigentlich hatte das Fedora-Team geplant, mit der kommenden Version 24 ihrer Distribution die Wayland-Sitzung des nun veröffentlichten Desktops Gnome 3.20 als Standard zu verwenden. Wegen einiger noch nicht umgesetzter Funktionen im Vergleich zu X11 wird dies zwar nicht in Fedora umgesetzt, die Gnome-Entwickler selbst scheinen aber bereits zufrieden mit dem Stand der Technik in ihrem Desktop.

Anzeige

So haben die Entwickler in Gnome 3.20 viele Funktionen für Wayland im Zusammenhang mit der Eingabe verbessert. Das Team geht in seiner Ankündigung sogar so weit zu sagen, dass Gnome unter Wayland "im täglichen Gebrauch" eingesetzt werden könne. Noch fehlt aber die Wayland-Unterstützung zum Beispiel für Grafiktablets und einige weitere Funktionen.

Leichtere System-Updates und XDG-Apps zum Testen

Das von Gnome entwickelte Werkzeug zur Anwendungsinstallation, das schlicht nur Software heißt, kann nun nicht mehr nur einzelne Programme aktualisieren. Stattdessen ist Software, wie für eine Paketverwaltung unter Linux üblich, in der Lage, das gesamte System zu aktualisieren. Der Weg über die Kommandozeile werde damit überflüssig. Die Pakete werden zudem nicht im laufenden Betrieb des Systems eingespielt.

Seit Anfang 2015 arbeitet das Gnome-Team mit den sogenannten XDG-Apps außerdem an einer Art Softwarebündel, das unabhängiger von dem bisherigen System der Linux-Pakete sein soll. Mit der IDE Builder können derartige Anwendungen nun erstellt werden, und Software unterstützt die Installation dieser neuen Art von Programmen.

Einfachere Bedienung der Oberfläche

Dank einer neuen Funktion der Shell können Nutzer von Gnome 3.20 nun sehr leicht auf die Steuerung eines Mediaplayers zugreifen. Die dafür notwendigen Steuerungselemente werden im Benachrichtigungsbereich angezeigt, der per Klick auf die Uhr in der Kontrollleiste erscheint. Zur Umsetzung dieser Funktion nutzt Gnome wie andere Linux-Desktops den Standard Mpris, der von den meisten Mediaplayern implementiert wird.

  • Gnome 3.20 (Bild: Gnome - CC-BY 3.0)
  • Gnome 3.20 (Bild: Gnome - CC-BY 3.0)
  • Gnome 3.20 (Bild: Gnome - CC-BY 3.0)
  • Gnome 3.20 (Bild: Gnome - CC-BY 3.0)
  • Gnome 3.20 (Bild: Gnome - CC-BY 3.0)
  • Gnome 3.20 (Bild: Gnome - CC-BY 3.0)
  • Gnome 3.20 (Bild: Gnome - CC-BY 3.0)
  • Gnome 3.20 (Bild: Gnome - CC-BY 3.0)
  • Gnome 3.20 (Bild: Gnome - CC-BY 3.0)
Gnome 3.20 (Bild: Gnome - CC-BY 3.0)

Um besser mit den Anwendungen interagieren zu können, besitzen viele der Gnome-Programme nun spezielle Hilfefenster, die sämtliche Tastaturkürzel und möglicherweise auch Multi-Touch-Gesten sowie deren Funktion darstellen. Für die Dateiverwaltung hat das Gnome-Team die Suche vollständig überarbeitet. Dabei ist die Darstellung von Suchergebnissen verbessert worden und die Suche soll nun schneller sein.

Die Anwendung zur Darstellung von Fotos ermöglicht nun auch leichte Bearbeitungen der Dateien. Etwaige Änderungen werden dabei aber nicht direkt an der Originaldatei durchgeführt, sodass diese immer erhalten bleibt. Über eine Exportfunktion können die Bearbeitungen schließlich gesichert werden.

Weitere Details zu Gnome 3.20 listet das Entwickler-Team in den Release-Notes.


eye home zur Startseite
Seitan-Sushi-Fan 31. Mär 2016

Theoretisch laufen die überall, solange die Distro neu genug ist.

Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte
  2. Ingenieur Verfahrenstechnik / Wirtschaftsingenieur / Mathematiker (m/w)
    Raffinerie Heide GmbH, Hemmingstedt
  3. Dependency Manager Releases (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn
  4. Junior Softwareentwickler C# / Java (m/w)
    Mönkemöller IT GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  2. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  3. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  4. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  5. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  6. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe

  7. Datenrate

    Tele Columbus versorgt fast 840.000 Haushalte mit 400 MBit/s

  8. Supercomputer

    China und Japan setzen auf ARM-Kerne für kommende Systeme

  9. Patent

    Die springenden Icons von Apple

  10. Counter-Strike

    Klage gegen Wetten mit Waffen-Skins



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Ist doch korrekt

    M.Kessel | 02:45

  2. Re: Okay, morgen gehts los, 2019 sind wir fertig...

    jacki | 02:44

  3. Re: nein Danke

    M.Kessel | 02:32

  4. Re: Whitelisting ist nicht verboten

    M.Kessel | 02:25

  5. Re: Wieso schaffen es andere?

    glasen77 | 02:17


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel