Abo
  • Services:
Anzeige
Support für Debian 6 endet.
Support für Debian 6 endet. (Bild: Debian/CC-BY-SA 3.0)

Linux: Debian 6 am Ende der Langzeitunterstützung

Support für Debian 6 endet.
Support für Debian 6 endet. (Bild: Debian/CC-BY-SA 3.0)

Der Support im Rahmen von Debian LTS neigt sich für Debian 6 "Squeeze" dem Ende zu. Am 29. Februar 2016 wird nach fünf Jahren die Unterstützung eingestellt.

Es wird für diese Ausgabe der Distribution ab dem 1. März 2016 keine weiteren Sicherheitsupdates mehr geben. Das hat das LTS-Team bekanntgegeben. Die Entwickler bereiten den Übergang zur Langzeitpflege von Debian 7 "Wheezy" vor, das sie am 26. April übernehmen. Wheezy erhält ebenfalls fünf Jahre Support - bis zum Mai 2018. Debian und das LTS-Team bedanken sich bei allen Beteiligten vom Paketbetreuer bis zu den Sponsoren, die die Langzeitunterstützung von Squeeze über fünf Jahre ermöglicht haben.

Anzeige

Nachteil für Debian

Fehlender Langzeit-Support bei Debian ließ Unternehmen jahrelang eher zu anderen, länger unterstützten Distributionen greifen. So verkündete 2013 Dreamhost, ein großer US-amerikanischer Webhoster, das Unternehmen werde von Debian zu Ubuntu LTS wechseln. Dreamhost sah sich außerstande, seine rund 20.000 Rechner im dreijährigen Rhythmus zu aktualisieren. Mit fünf Jahren Support bei Ubuntu LTS erhielten sie etwas mehr Zeit für die Stabilisierung des jeweils letzten Release.

LTS erwünscht

Die Nachricht führte bei Debian zu ausgedehnten Diskussionen, ob Langzeitunterstützung im Projekt erwünscht und machbar sei. Da die meisten Teams in Debian ständig an der Grenze der Belastbarkeit arbeiten, kam man zu dem Schluss, LTS sei zwar wünschenswert, aber nur machbar, wenn daran interessierte Firmen Debian-Entwickler finanzieren, um die nötigen Erhaltungsarbeiten zu erledigen.

Das Debian-LTS-Projekt hatte zwar mit Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen, scheint aber angesichts der ansehnlichen Sponsorenliste mittlerweile auf einem guten Weg, wie auch der aktuelle Report für Dezember 2015 zeigt.


eye home zur Startseite
RipClaw 15. Feb 2016

Ich vermute hier ging es eher darum das zwischen der Veröffentlichung der neuen stabilen...

M.P. 15. Feb 2016

Der Webserver ist wirklich grottenlangsam, wird aber extrem selten, und dann nur von mir...

MarkusSx 15. Feb 2016

Die ganzen Provider und Hoster dieser Welt ... Dazu zählen natürlich 1&1, Strato, OVH...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LEDVANCE GmbH, München
  2. Diehl Metering GmbH, Ansbach bei Nürnberg
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,55€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 63,90€)
  2. 34,51€ (Bestpreis!)
  3. (Spiele und Filme mit FSK/USK 18)

Folgen Sie uns
       


  1. In-Car-Delivery

    DHL macht den Smart zur Paketstation

  2. Huawei Matebook im Test

    Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz

  3. Neue Funktionen

    Mit Google Maps die interessanten Ecken finden

  4. Google

    Nexus 9 erhält keine Vulkan-Unterstützung

  5. Webrender

    Servo soll GPU-Backend standardmäßig nutzen

  6. Pilotprojekt

    EU will Open Source sicherer machen

  7. Erneuerbare Energien

    Solar Impulse schafft die Weltumrundung

  8. id Software

    Vier Helden für ein Quake Champions

  9. Mobilfunk

    Sicherheitslücke macht auch Smartphones angreifbar

  10. Marissa Mayer

    Yahoo-Chefin will bleiben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Nintendo Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an
  2. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland
  3. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

  1. Re: Sind 31000 ¤ jetzt viel oder wenig?

    Emulex | 12:10

  2. Re: Schon wieder das Märchen von den IT-Gehältern

    Räuber | 12:10

  3. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    serra.avatar | 12:10

  4. Re: geringere Latenz steigert fps?

    martynyuu | 12:10

  5. Re: KeePass oder KeePassX

    nille02 | 12:09


  1. 12:17

  2. 12:04

  3. 12:02

  4. 11:49

  5. 11:23

  6. 11:16

  7. 11:02

  8. 10:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel