Abo
  • Services:
Anzeige
Linus Torvalds auf der Linuxcon Europe 2014 in Düsseldorf
Linus Torvalds auf der Linuxcon Europe 2014 in Düsseldorf (Bild: Wikimedia: Krd/CC-BY-SA 3.0)

Linux-Conf-Au: Torvalds findet sich selbst nicht nett

Linus Torvalds auf der Linuxcon Europe 2014 in Düsseldorf
Linus Torvalds auf der Linuxcon Europe 2014 in Düsseldorf (Bild: Wikimedia: Krd/CC-BY-SA 3.0)

Auf der Linux-Conference in Auckland erklärt der Linux-Gründer und -Chefentwickler Linus Torvalds erneut seine harschen Umgangsformen. Einsicht gegenüber der Kritik an ihm zeigt er dabei aber nicht. Diversität scheint ihm ebenso nicht wichtig.

Anzeige

Bei einer Keynote auf der bereits beendeten Linux Conference in Auckland, Neuseeland, stellte sich der Linux-Gründer und Chef des Projekts, Linus Torvalds, nach seinem Vortrag einer offenen Fragerunde. Wie das US-Magazin Ars Technica berichtet, ist er dabei auch auf den immer wieder kritisierten Führungsstil sowie seinen teil sehr harschen Umgangston eingegangen.

Diese Kritik bekräftigte erneut etwa der bei Nebula angestellte Entwickler Matthew Garrett. Die Replik darauf durch Torvalds wird von einem Sysadmin oder auch dem Open-Source-Chef bei HP und anderen zitiert: "Einige Menschen glauben, ich bin nett und sind schockiert, wenn sie etwas anderes herausfinden. Ich bin keine nette Person und ihr seid mir egal. Nicht egal ist mir die Technik und der Kernel, das ist mir wichtig".

Darüber hinaus scheint die vergleichsweise sehr geringe Diversität im Team der Linux-Kernel-Entwickler Torvalds nicht zu stören. "All der Kram sind nur Details und mir nicht besonders wichtig", heißt es. Schließlich sei der wichtigste Teil von Open Source, dass Leute das machen dürfen, worin sie gut seien, wird er weiter wiedergegeben. Auch zeigt er wenig Interesse an derartigen nichttechnischen Diskussionen.

Mehrmals hat Torvalds diese Einstellungen damit versucht zu rechtfertigen, dass sich seine Methoden zumindest für den Linux-Kernel, dessen Entwicklung er hauptverantwortlich betreut, als produktiv erwiesen hätten. Dem ist in der Vergangenheit aber ebenfalls mehrfach widersprochen worden. Zudem versuchen verschiedene Initiativen wie das von Gnome begonnene Outreach-Programm, an dem auch die Linux Foundation häufig teilnimmt, bisher nicht oder nur wenig vertretene Gruppen aktiv für die Open-Source-Community zu gewinnen.

Üblicherweise werden Videoaufzeichnungen der Vorträge erstellt. Das zu Torvalds' Keynote steht zurzeit aber noch nicht bereit.


eye home zur Startseite
berritorre 03. Feb 2015

Hahahahaha, so kann man das natürlich sehen. Bei mir wird man nicht gleich zum Arschloch...

jungundsorglos 22. Jan 2015

Soziale Kompetenz ist so ein Modewort. Es geht schlicht um Respekt und Achtung der...

jungundsorglos 22. Jan 2015

Das Argument kann man immer liefern. Es gibt auch Gründe Leuten zu schaden, das macht es...

jungundsorglos 22. Jan 2015

Können und Wollen sind verschieden. Die Umgebung und der Kontext bestimmen sehr wohl die...

jungundsorglos 22. Jan 2015

Es war doch vorher schon beleidigend mit den Zähnen und den Augen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. adesso AG, Dortmund, Frankfurt am Main, Stuttgart, Köln, München
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Nürnberg
  4. über InterSearch Executive Consultants GmbH & Co. KG, Rhein-Main-Gebiet


Anzeige
Top-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  3. (Rabattcode: MB10)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: Gejammer

    s7evin | 00:01

  2. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    bombinho | 00:01

  3. Re: Da brauchts keine App....

    lestard | 23.01. 23:58

  4. Re: Wie soll man dann geschäftlich nach China reisen?

    486dx4-160 | 23.01. 23:58

  5. Re: Installiert Samsung ungefragt Anwendungen??

    Cok3.Zer0 | 23.01. 23:54


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel