LinkedIn wurde gehackt, die Folgen waren aber offenbar gering.
LinkedIn wurde gehackt, die Folgen waren aber offenbar gering. (Bild: LinkedIn)

LinkedIn-Hack Entwarnung für Nutzer

LinkedIn gibt Entwarnung nach dem Passwortdiebstahl. Bisher habe es keine Berichte über kompromittierte LinkedIn-Konten gegeben.

Anzeige

Das auf berufliche Kontakte spezialisierte soziale Netzwerk LinkedIn und seine Nutzer sind offenbar glimpflich davongekommen. Nachdem auf einer russischen Hackerwebseite Passwörter von LinkedIn-Nutzern aufgetaucht waren und LinkedIn diese Accounts zuordnen konnte, wurden diese Passwörter für die weitere Nutzung deaktiviert.

Zudem führte LinkedIn eine Analyse aller anderen Passwörter durch und deaktivierte diejenigen, die als risikoreich eingestuft wurden. Anschließend informierte LinkedIn seine Mitglieder darüber, wie sie ihr Passwort neu einrichten können. Dabei und bei der Verwaltung der eigenen Passwörter können verschiedene Passwortmanager helfen. Sie können für jede Webseite eigene und sicherere Passwörter generieren - sofern es den Nutzer nicht stört, dass die meist nicht einprägsam sind.

Die gestohlenen Passwörter wurden laut LinkedIn nicht in Verbindung mit den entsprechenden E-Mail-Adressen veröffentlicht. Bis heute habe es keine Berichte über LinkedIn-Konten gegeben, die durch den Datendiebstahl gefährdet sind.

Die Betreiber hoffen nun, die Hacker ausfindig zu machen. Im Rahmen der polizeilichen Untersuchung werde dabei mit den Behörden zusammengearbeitet, heißt es in einer Pressemitteilung.

In Zukunft sollen die LinkedIn-Passwörter nicht mehr nur Hash-codiert werden. Das Unternehmen hat mittlerweile einen Wechsel zu einem System mit kombinierter Hash- und Salt-Codierung abgeschlossen. Von den ins Netz gelangten Hash-codierten Passwörtern war bereits ein Teil entschlüsselt worden.

"LinkedIn bedauert den Vorfall sehr. Die Sicherheit der Daten unserer Mitglieder und die Transparenz des Netzwerks haben bei uns oberste Priorität", heißt es von dem US-Unternehmens. Über neue Entwicklungen der Untersuchungen sollen die Kunden auf dem Laufenden gehalten werden.


Brotbüchse aus... 14. Jun 2012

Na ja, sie kennen den Algorithmus und könnten Wortlisten darauf ansetzen oder z.B. alle...

lestard 14. Jun 2012

Das mag sein. Ich war da nicht so auf dem laufenden Stand der Dinge. Meine Aussage war...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Architect SAP ERP / Fulfillment (m/w)
    Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin und Heidelberg
  2. Teamleiter (m/w) Softwareentwicklung -Windows Systeme
    TeamViewer GmbH, Göppingen
  3. Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w)
    SICK STEGMANN GmbH, Donaueschingen
  4. Dualer SIBE-Master im Bereich Cloud Leadership als Junior Project Manager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn

Detailsuche


Top-Angebote
  1. MSI-Cashback-Produkte bei Alternate
  2. NUR BIS DIENSTAG: Fire HD 7 Tablet 40 EUR günstiger
    79,00€ statt 119,00€
  3. VORBESTELLBAR: Uncharted: The Nathan Drake Collection - Special Edition [PlayStation 4]
    79,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Notebooks mit neuem Intel-Prozessor

    Mit Skylake kommt meist USB-Typ-C

  2. Prozessoren

    Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor

  3. Me Pro im Hands on

    Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt

  4. iOS

    Jailbreak-Malware greift 225.000 Nutzerdaten ab

  5. Wettbewerbszentrale

    Abmahnung für Zalando wegen vorgetäuschter Knappheit

  6. Nextbit Robin angeschaut

    Das Smartphone mit der intelligenten Cloud

  7. Netzneutralität

    Bund will Spezialdienste für autonome Autos - egal wozu

  8. Streaming

    Amazon-Prime-Inhalte jetzt für alle herunterladbar

  9. Epic Games

    Unreal Engine 4.9 mit mehr Grafikeffekten auf Mobilegeräten

  10. Hypervisor

    OpenBSD bekommt native Virtualisierung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Honor 7 im Hands on: Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland
Honor 7 im Hands on
Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland

Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  2. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben
  3. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei

  1. Re: Android + Cloud = Neues Konzept ?

    ChristianKG | 06:20

  2. Re: Uplink zu NSA

    Michael0712 | 06:13

  3. Re: Überschallknall

    MasterPopaster | 06:12

  4. Wer will sowas?

    ubuntu_user | 06:09

  5. Re: Die so genannte eigene Benutzeroberfläche...

    Tzven | 06:07


  1. 06:00

  2. 03:00

  3. 18:29

  4. 17:52

  5. 17:08

  6. 16:00

  7. 15:57

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel