Boards wie das Hackberry nutzen die Mali-GPU in ihrem SoC.
Boards wie das Hackberry nutzen die Mali-GPU in ihrem SoC. (Bild: Miniand)

Lima-Projekt ARM mag Open-Source-GPU-Treiber nicht

In einem Update zu dem freien Lima-Treiber schreibt der Entwickler, er habe erfahren, dass ARM seine Bemühungen nicht gefallen. Zudem habe er die Leistung gegenüber dem Binärtreiber weiter verbessert.

Anzeige

Aus glaubwürdiger Quelle habe er erfahren, dass dem "ARM-Management das Lima-Treiber-Projekt ernsthaft nicht gefällt", schreibt Entwickler Luc Verhaegen in seinem Blog. Dieser erstellt mit Lima einen freien Treiber für ARMs Mali-GPU. Weiter heißt es, ARM sehe keine Vorteile in einem Open-Source-Treiber und hätte den Code bereits frei veröffentlicht, wenn das vom Unternehmen gewollt wäre.

Goldtopf für Copyright-Trolle?

Darüber hinaus befürchte ARM, so Verhaegen, dass der Lima-Treiber bereits zu viel über den inneren Aufbau der Grafikchips verrate. Das weise jedoch darauf hin, dass ARM eventuell Angst vor verletzten Urheberrechten habe, so der Programmierer. Dann hätte das Unternehmen aber bereits mit dem Verkauf einen Fehler begangen.

Um seinem Frust über diese Situation Luft zu machen, fordert Verhaegen sarkastisch sogenannte Copyright-Trolle auf, sich seinen Treiber näher anzusehen und nach Rechtsverletzungen zu suchen. Mit Verweis auf den Quellcode schreibt er: "Hier ist der Regenbogen! Fangt jetzt an, nach eurem Goldtopf zu suchen!"

Kunden wollen freie Treiber

Die Angst vor Rechtsverletzungen hebelt wohl auch das Argument aus, ARM könne jederzeit einen freien Treiber veröffentlichen, vermutet Verhaegen. Denn vor einer Veröffentlichung müsste der gesamte Code überprüft werden. Da wäre es leichter, den Linux-Entwicklern einfach die technische Dokumentation zu überlassen, und selbst das sorge wohl schon für einen juristischen Aufwand.

Für Verhaegen ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Kunden von ARM das Unternehmen dazu drängen, Lima zu unterstützen, und dies werde sich mit ARMv8 noch verstärken. Immerhin sei der Umgang mit "schlecht integriertem Code und Binär-Blobs" sehr nervig.

Nichts kann Lima stoppen

Auch wenn das ARM-Management Lima "hasse", wie Verhaegen schreibt, konnte das Projekt in den vergangenen eineinhalb Jahren durch nichts gestoppt werden. Das beweisen auch die etwa 160 Patches, die der Entwickler veröffentlichte und in seinem Blog beschreibt.

Zudem bekommt der freie Treiber ein Memory-Management im Userspace, was für eine um bis zu 6 Prozent bessere Leistung im Vergleich zu dem Binärtreiber sorgen soll. Von einem Treiber, der gut in die bestehende Grafikinfrastruktur des Linux-Kernels oder Mesa integriert ist, ist Verhaegen aber noch weit entfernt.

So arbeite er erst daran, einen einfachen Mesa-Treiber zu schreiben, wozu auch das Memory Management dienen soll. Dazu werde er aber weder einen DRM-Treiber noch einen Kernel-Treiber schreiben. Ihm reiche es vollkommen aus, den ARM-Kernel-Treiber als Ausgangspunkt zu benutzen, alles andere sei "derzeit sogar kontraproduktiv".


brusch 12. Jun 2013

Und auf einem 74LS00 läuft es auch nicht.... Der Witz war, dass die fehlende Desktop...

bstea 10. Jun 2013

Die Autoren entscheiden über die Lizenz, wenn einer meint sein Modul ist BSD dann ist es...

attitudinized 09. Jun 2013

Jurastudium USA: Verklage niemals IBM, Intel oder GE und alles wird gut.

maxule 08. Jun 2013

So what, who cares? MIPS ist eine (offene!) Architektur. Neben dem genannten Loongson und...

bstea 08. Jun 2013

Ich würde vermuten, Luc würde sich auch in einer Anstalt gut wiederfinden. Denn seine...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Specialist Produktion (m/w)
    Lear Corporation GmbH, Ginsheim-Gustavsburg
  2. Senior Projektmanager (m/w)
    Medienfabrik Gütersloh GmbH, Gütersloh, Bonn oder Köln
  3. Mobile Developer (m/w)
    ThoughtWorks Deutschland, Hamburg
  4. Systemingenieur (m/w) Radarsysteme
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: FINAL FANTASY X/X-2 HD Remaster PS4
    49,99€ Release 15.5.
  2. TIPP: Blu-ray Box-Sets reduziert
    (u. a. Fast & Furious 1-6 26,97€, Zurück in die Zukunft 1-3 14,97€, Jurassic Park Ultimate...
  3. GRATIS: MP3-Album Ghost Stories von Coldplay aus 2014

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Oberlandesgericht Oldenburg

    Werber der Telekom darf sich nicht als Ewe Tel ausgeben

  2. Ubuntu Phone

    "Wir wollen auch ganz normale Nutzer ansprechen"

  3. Huawei Y3

    Neues Dual-SIM-Smartphone für 80 Euro

  4. Geheimdienstakten vorenthalten

    BND muss für den NSA-Ausschuss nachsitzen

  5. Bundesnetzagentur

    Liquid will sich Platz als Mobilfunkbetreiber einklagen

  6. UEFI

    Firmware-Updates unter Linux werden einfacher

  7. Bittorrent Sync 2.0

    Daten im Abo synchronisieren

  8. Kampf um den Hauptverteiler

    Telekom wirft Konkurrenz lahmen Vectoring-Ausbau vor

  9. Beasts of No Nation

    US-Kinoketten boykottieren Oscar-Anwärter von Netflix

  10. Virtual Reality

    AMDs Liquid VR nutzt eine Grafikkarte pro Auge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Modulares Smartphone im Hands on: Kinder spielen Lego, Große spielen Ara
Modulares Smartphone im Hands on
Kinder spielen Lego, Große spielen Ara
  1. Project Ara Erster Hersteller hat rund 100 Smartphone-Module fertig
  2. Modulares Smartphone Googles neuer Project-Ara-Prototyp
  3. Project Ara Erstes modulares Smartphone vorerst nur für Puerto Rico

Leistungsschutzrecht: Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
Leistungsschutzrecht
Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
  1. Anhörung im Bundestag Leistungsschutzrecht findet Unterstützer
  2. Google-Chef Eric Schmidt sieht schon wieder das Ende des Internets
  3. Europäisches Leistungsschutzrecht Oettinger droht wieder mit der Google-Steuer

Valve: Steam Link streamt PC-Spiele ins Wohnzimmer
Valve
Steam Link streamt PC-Spiele ins Wohnzimmer

  1. Re: vielleicht eher wie Kneipen

    AveN | 19:35

  2. Re: Allen Mitarbeitern würden Positionen bei...

    theonlyone | 19:34

  3. Re: "echter PC-Zocker"

    derKlaus | 19:34

  4. Wie entsteht denn nur durch Wärme Strom??? Da...

    Alexspeed | 19:33

  5. Re: Video der Portal VR Demo hier...

    pan666 | 19:32


  1. 17:36

  2. 17:15

  3. 16:15

  4. 15:31

  5. 14:49

  6. 14:43

  7. 13:51

  8. 13:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel