Abo
  • Services:
Anzeige
Das Lifetab P8912 von Medion gibt es ab dem 26. Februar bei Aldi.
Das Lifetab P8912 von Medion gibt es ab dem 26. Februar bei Aldi. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Display ist nicht sehr hell

Das 8,9 Zoll große IPS-Display ohne kratzfeste Oberfläche hat eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln, das ergibt eine Pixeldichte von 254 ppi. Bildschirminhalte werden ausreichend scharf angezeigt, wenngleich feine Details wie kleine Schrift bereits etwas undeutlich aussehen. Die Farbwiedergabe des Bildschirms gefällt uns gut, sie ist recht warm; Farben werden natürlich und nicht übertrieben dargestellt. Der Bildschirm ist sehr blickwinkelstabil, die Farben und die Helligkeit ändern sich kaum, wenn das Tablet von der Seite betrachtet wird.

Anzeige
  • Das Lifetab P8912 von Medion (Bild: Martin Wolf)
  • Das Lifetab P8912 von Medion (Bild: Martin Wolf)
  • Das Lifetab P8912 von Medion (Bild: Martin Wolf)
  • Das Lifetab P8912 von Medion (Bild: Martin Wolf)
  • Das Lifetab P8912 von Medion (Bild: Martin Wolf)
  • Das Lifetab P8912 von Medion (Bild: Martin Wolf)
Das Lifetab P8912 von Medion (Bild: Martin Wolf)

Das Display des Lifetabs hat aber einige Schwachstellen: Zum einen fehlt dem Tablet ein Lichtsensor, der die Bildschirmhelligkeit automatisch reguliert, der Nutzer muss also immer per Hand einstellen. Das sieht man heutzutage nur noch bei sehr wenigen Tablets, selbst günstige Modelle haben mittlerweile einen solchen Sensor.

Zum anderen ist der Helligkeitsbereich des Lifetabs nicht groß: Selbst bei voll aufgedrehter Helligkeit haben wir bei Sonneneinstrahlung starke Probleme, noch etwas zu erkennen. Auch bei normalem Tageslicht ohne direkte Sonneneinstrahlung ist es schwer, den Bildschirminhalt zu sehen. Drehen wir die Helligkeit herunter, ist das Display andererseits nicht dunkel genug, um etwa bei schummriger Beleuchtung angenehm zu lesen.

Helle Streifen an den Rändern

Die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms ist an den Längsseiten heller als an den übrigen Stellen des Displays. Das fällt besonders bei weißen Hintergründen auf, etwa wenn wir ein Buch lesen. Medion hat uns bestätigt, dass es diese hellen Ränder bei den Testgeräten sieht - es handelt sich also offenbar nicht um einen Einzelfall, der nur unser Gerät betrifft.

Bei unserem Testgerät ist zusätzlich in einer Ecke deutlich ein hellerer Fleck zu erkennen. Dieser fällt auch bei dunkleren Hintergründen auf, wenn man darauf achtet. Drücken wir hier leicht auf die Rückseite des Tablets, erhalten wir Störungen auf dem Bildschirm - offenbar drückt ein Bauteil auf das Displaypanel, was bereits ohne zusätzlichen Druck zu einer helleren Stelle führt. Möglich, dass der Fehler nur bei unserem Testgerät auftritt: Medion konnte ihn nicht bei weiteren Geräten nachvollziehen.

Das Display ist trotz ausreichender Schärfe und guter Farbdarstellung ein Schwachpunkt des Lifetab P8912. Das liegt zum großen Teil an der geringen Helligkeit, durch die eine Benutzung außerhalb von Innenräumen mitunter schon schwierig ist. Auch die hellen Ränder trüben den Eindruck des Bildschirms: Selbst bei einem Preis von 180 Euro sollte dies nicht vorkommen.

 Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig GeldIntel-Prozessor und 32 GByte Speicher 

eye home zur Startseite
DoCJones 12. Mär 2015

Oder man benutzte die Option sicher SD-Karte entfernen.

Kernel der Frosch 25. Feb 2015

Hab mich auch gewundert. Auf "welt.de" wurde genau das als großer Minuspunkt gewertet.

Bouncy 24. Feb 2015

Ja, wie wild, ganz offensichtlich. Aber bitte, laß hören, bisher hast du zwar nichts...

obermeier 23. Feb 2015

alcatel one touch 7 HD. Hätte hier auch noch eins rum liegen, fast unbenutzt...

tk (Golem.de) 23. Feb 2015

Hallo! Ich habe es nachgetragen, danke für den Hinweis.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadt Ellwangen, Ellwangen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. Sparda-Bank Ostbayern eG, Regensburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. X-Men Apocalypse, The Huntsman & The Ice Queen, Asterix erobert Rom, The Purge, Shutter...
  2. 99,00€
  3. (u. a. Better Call Saul 1. Staffel Blu-ray 12,97€, Breaking Bad letzte Staffel Blu-ray 9,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Re: Musst ja mal vorkommen

    magic23 | 20:12

  2. Hauptsache die Überwachung funktioniert

    Jesper | 20:11

  3. Re: Sieht gut aus

    ManMashine | 20:06

  4. Re: Mehr macht bei EWE eh keinen Sinn

    RipClaw | 20:05

  5. Re: Ergänzung...

    muhzilla | 20:05


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel