Abo
  • Services:
Anzeige
Zu den bisherigen Projekten von Life Sciences gehört eine Kontaktlinse, die den Blutzuckerspiegel misst.
Zu den bisherigen Projekten von Life Sciences gehört eine Kontaktlinse, die den Blutzuckerspiegel misst. (Bild: Google)

Life Sciences: Googles medizinische Abteilung wird eigenes Unternehmen

Zu den bisherigen Projekten von Life Sciences gehört eine Kontaktlinse, die den Blutzuckerspiegel misst.
Zu den bisherigen Projekten von Life Sciences gehört eine Kontaktlinse, die den Blutzuckerspiegel misst. (Bild: Google)

Das L steht für Life Sciences: Googles Abteilung für medizinische Forschung ist nicht länger Teil des X-Labors, sondern wird ein eigenes Unternehmen in der neuen Alphabet-Holding. Bekannt wurde die Abteilung durch eine Kontaktlinse, die den Blutzuckerspiegel misst.

Anzeige

Google hat angekündigt, dass die Life-Sciences-Abteilung des Forschungslabors Google X ein eigenes Unternehmen im Rahmen der neuen Alphabet-Holding bilden wird. Alphabets Präsident Sergey Brin hat auf Google+ einen entsprechenden Beitrag veröffentlicht.

Erforschung medizinischer Behandlungsmethoden bleibt Schwerpunkt

Demnach wird Life Sciences aus dem X-Labor ausgegliedert, Dr. Andy Conrad wird neuer CEO des Unternehmens. Conrad hat Life Sciences bereits in der Vergangenheit geleitet, vorher war er unter anderem der hauptverantwortliche Wissenschaftler bei Labcorp.

Sergey Brin zufolge werde Life Sciences weiter daran arbeiten, neue Technologien bei der Behandlung von Krankheiten zu entwickeln. Zu den bisherigen Projekten gehört unter anderem die Baseline-Studie: In der langfristig angelegten Studie sollen zahlreiche medizinische Daten einer Testgruppe gesammelt werden, anhand derer Marker definiert werden sollen, mit denen frühzeitig Krankheiten erkannt werden können.

Ein weiteres bekanntes Projekt von Life Sciences ist die Anfang 2014 vorgestellte Kontaktlinse, deren eingebaute Technik den Blutzuckerspiegel von Diabetikern messen kann. Dies erfolgt ohne Zutun des Trägers über die Tränenflüssigkeit - das Stechen in den Finger, um den Blutzuckerspiegel über das Blut zu messen, entfällt. Im Juli 2014 hatte der Pharmakonzern Novartis die Smart-Lense-Technologie lizenziert, um die Kontaktlinse in Serie herzustellen.

Aus Google wird Alphabet

Die Ausgliederung von Life Sciences ist Teil des Umbaus von Google in eine Holding. Statt eines einzigen Unternehmens mit zahlreichen Abteilungen wird die Holding Alphabet künftig die bisherigen Google-Abteilungen als einzelne Unternehmen vereinen. CEO von Alphabet ist der bisherige Google-CEO Larry Page, Präsident ist Sergey Brin.


eye home zur Startseite
Maddix 21. Aug 2015

Ich hatte mich zuletzt gewundert, wieso die zuckermessende Kontaktlinse nie auf den Markt...

jose.ramirez 21. Aug 2015

Black Mesa hat verloren ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Berlin (Home-Office möglich)
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 109,00€ (Spiel in den Warenkorb zum Controller legen, siehe unteren Link)
  2. (im Bundle mit Elite Controller für 109,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  2. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  3. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  4. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  5. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  6. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  7. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  8. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  9. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  10. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Re: Es wird immer was vergessen

    triplekiller | 20:51

  2. Re: Hyperloop BUSTED!

    Eheran | 20:48

  3. Re: Nett, v.a. Gigabit-Ethernet, aber...

    hle.ogr | 20:45

  4. Re: Vakuum

    Eheran | 20:45

  5. Re: Da find ich das A4-SFX von DAN besser

    hle.ogr | 20:40


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel