Anzeige
Ein Monsterabsatz in Libreoffice Writer 4.3
Ein Monsterabsatz in Libreoffice Writer 4.3 (Bild: Caolán McNamara - CC-BY-SA 3.0)

Libreoffice 4.3: 3D-Modelle, besseres OOXML und Monster-Absätze

Mit der Veröffentlichung von Libreoffice 4.3 unterstützt die freie Office-Suite besser verschiedene Dateiformate, erlaubt 3D-Modelle in Präsentationen und beseitigt viele Fehler.

Anzeige

Mit Libreoffice 4.3 entfernt das Team einen etwa elf Jahre alten Fehler, der die Länge eines Absatzes in Dokumenten auf 16-Bit, also etwa 65.500 Zeichen beschränkte. Der Wert ist nun 32-Bit und erlaubt so mehr als 2 Milliarden Zeichen, was das Team in der Ankündigung scherzhaft als "Monsterabsatz" bezeichnet.

Darüber hinaus ist die Zusammenarbeit mit den ursprünglich von Microsoft stammenden und mittlerweile offen standardisierten OOXML-Formaten verbessert worden. So werden Schriften besser dargestellt, Zeichenstile und -Eigenschaften bleiben erhalten und Zeichnungen, die mit DrawingML in den OOXML-Dateien gespeichert sind, sollen sich nun fehlerfrei im- und exportieren lassen. Die Verschachtelung von OOXML-Dateien ineinander ist ebenfalls erlaubt.

Zudem können nun auch in Libreoffice Tabellenkalkulationen sowie Datenbanken aus MS Works verwendet werden, ebenso wie alte Mac-Dateiformate wie ClarisWorks, ClarisResolve, MacWorks und SuperPaint. In ODF-, DOC-, DOCX-, und RTF-Dateien eingebettete Kommentare lassen sich formatübergreifend verwenden, können einheitlich formatiert und innerhalb der Dokumentengrenzen gedruckt werden.

Die Arbeit mit der Tabellenkalkulation Calc soll durch eine bessere farbliche Unterlegung einzelner Zellen sowie eine überarbeitete Statusanzeige, die etwa die Größe einer Zellenauswahl darstellt, einfacher werden. In Präsentationen, die mit Impress erstellt werden, lassen sich nun direkt statische oder animierte 3D-Modelle integrieren. Dazu wird das Format glTF verwendet, das im Khronos-Konsortium entsteht. Noch steht dies aber nur Windows- und Linux-Nutzern zur Verfügung. Über eine Bibliothek zum Konvertieren lassen sich auch Collada- und KMZ-Dateien verwenden.

Außerdem ist Analysen des Codes durch Coverity zufolge die Fehlerdichte in Libreoffice in den vergangen zwei Jahren deutlich gesunken. Eine ausführliche Liste mit den Neuerungen in Libreoffice 4.3 findet sich im Wiki der Entwickler. Quellcode und Binärversionen für Windows, Mac OS X und Linux stehen ab sofort zum Download bereit.


eye home zur Startseite
JakeJeremy 31. Jul 2014

Klar, nur inkrementelle Updates sind echte Updates. Definition laut Duden: Da steht...

Astorek 30. Jul 2014

... Hinzu kommt, dass sich nichtmal Microsoft selbst an die eigenen OOXML-Standards hält...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HELUKABEL GmbH, Hemmingen
  2. WITZENMANN GmbH, Pforzheim
  3. SUZUKI DEUTSCHLAND GMBH, Bensheim
  4. CVD-Mediengruppe, Chemnitz


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€
  2. (u. a. Core i7-6700K, i5-6600K, i7-5820K)
  3. (u. a. ROG Xonar Phoebus, Strix 2.0 Headset, Geforce GTX 960 Strix, Z170-P Mainboard, VG248QE...

Folgen Sie uns
       


  1. Brexit

    Nordrhein-Westfalen wirbt um Vodafone-Konzernzentrale

  2. Like-Buttons

    Facebook darf Daten von Nicht-Nutzern weiter speichern

  3. Linux-Distributor

    Canonical drängt Hoster zu Ubuntu-Markenlizenzen

  4. Klage gegen Apple

    Angeblicher iPhone-Erfinder will 21 Milliarden US-Dollar

  5. ELWN Fit

    Bluetooth-In-Ear-Headset mit Ersatzakku

  6. Multigeräte-Tastatur

    Logitech K780 steuert Mac, PC, Tablets und Smartphones

  7. Cloud-Notizzettel

    Evernote lässt nur noch zwei Geräte zu

  8. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  9. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  10. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

  1. Re: facebook.com

    My1 | 10:22

  2. Re: Es gab lange Smartphones vor dem Iphone...

    crack_monkey | 10:22

  3. Re: Ich find's X gut, weil...

    Garius | 10:21

  4. Re: Das "falsche" Problem

    Xiut | 10:21

  5. Re: Warum gerade Apple?

    Der Spatz | 10:21


  1. 10:03

  2. 09:36

  3. 09:08

  4. 08:58

  5. 07:46

  6. 07:31

  7. 07:20

  8. 18:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel