Abo
  • Services:
Anzeige
Libreoffice 4.2 veröffentlicht
Libreoffice 4.2 veröffentlicht (Bild: The Document Foundation)

Libreoffice 4.2: Schneller, kompatibler und besser integriert

Die freie Office-Suite Libreoffice ist in der Version 4.2 erschienen, die schneller und kompatibler sein soll als der Vorgänger.

Anzeige

Für Libreoffice 4.2 ist vor allem die Tabellenkalkulation Calc überarbeitet worden, was zu einer deutlich höheren Geschwindigkeit führen soll, vor allem bei großen Datenmengen. Auch das Einlesen komplexer Excel-Tabellen soll deutlich schneller gehen. Ein optionaler neuer Formelinterpreter ermöglicht dank der Verwendung von OpenCL über die GPU zudem die parallele Berechnung von Formeln in Zellen.

Darüber hinaus wurde die Interoperabilität mit Microsofts Office-Format OOXML stark verbessert, insbesondere in Bezug auf Textdokumente im .docx-Format. Aber auch mit .rtf-Dateien soll Libreoffice nun besser umgehen können. Zudem wurde ein neuer Importfilter für Abiword-Dokumente hinzugefügt.

Die Windows-Version verfügt über einen vereinfachten Dialog zur benutzerdefinierten Installation, was helfen soll, mögliche Fehlkonfigurationen zu vermeiden. Zudem kann die Konfiguration der Software nun zentral über Gruppenrichtlinien im Active Directory eingestellt werden. Dort können auch einzelne Optionen global gesperrt werden.

Unter Windows 7 und Windows 8 wird die Vorschau der aktuell geöffneten Dokumente jetzt applikationsweise gruppiert in der Taskleiste angezeigt. Zudem lässt sich dort eine Liste der zuletzt geöffneten Dokumente einblenden.

Präsentationen können unter Libreoffice 4.2 mit der iOS-App Impress Remote Control gesteuert werden.

Im Optionsmenü gibt es in der neuen Version eine Expertenkonfiguration. Noch als experimentell gilt die Unterstützung neuer Windows-Funktionen zur Barrierefreiheit auf Basis von IAccessible2, was von IBM entwickelt wurde. In der kommenden Version soll dies die bisher auf Java basierende Funktion zur Barrierefreiheit ersetzen.

Auch die Benutzeroberfläche von Libreoffice wurde überarbeitet. Dabei wurden rund 70 Prozent der Dialogboxen erneuert und zahlreiche kleinere Verbesserungen vorgenommen. Zudem enthält die neue Version ein neues, flaches Icon-Set namens Sifr und eine aktualisierte Liste von Formatvorlagen.

Libreoffice 4.2 steht unter de.libreoffice.org/download zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Hamburg5 05. Feb 2014

In der Tat war und ist! die Kompatibilität bescheiden. Es wurde stets behauptet, ach wie...

Rulf 31. Jan 2014

von libre/openoffice hab ich auch nicht geschrieben...

Wander 31. Jan 2014

Auch hier wäre es schön wenn du auf meine Frage antwortest. Abgesehen davon habe nicht...

renegade334 31. Jan 2014

Immer noch kein richtiges Office auf Androids :-( Ich mein' MS hat schon seins auf...

jaggy 31. Jan 2014

Es ist super am Mac mini 2012 mit SSD Kann ich gar nix aussetzen Naja warum fragt man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. con terra GmbH, Münster


Anzeige
Top-Angebote
  1. 849,90€
  2. Boomster 279,99€, Consono 35 MK3 5.1-Set 333,00€, Move BT 119,99€)
  3. 69,99€ (Liefertermin unbekannt)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Eisboer | 18:51

  2. Re: So geht's dahin

    unbuntu | 18:50

  3. Re: Danke Apple

    unbuntu | 18:49

  4. Re: Dann halt wieder wie früher

    Moe479 | 18:45

  5. Re: Alle Seiten illegal

    SelfEsteem | 18:45


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel