Abo
  • Services:
Anzeige
Optimus G
Optimus G (Bild: LG)

LG Optimus G: Quad-Core-Smartphone mit LTE und Hochleistungsakku

Optimus G
Optimus G (Bild: LG)

LG hat mit dem Optimus G nach eigenen Aussagen das erste Smartphone mit Quad-Core-Prozessor und LTE-Unterstützung vorgestellt. Vor allem für die LTE-Nutzung wurde ein Hochleistungsakku für das Android-Gerät entwickelt.

Das Optimus G hat einen 4,7 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln und IPS+-Technik. Er wurde von LG entwickelt und vereint Display und Glas in einer G2 Touch Hybrid Display genannten Einheit. Diese soll 30 Prozent dünner als bisherige Display-Glas-Kombinationen sein. Der Anwender soll damit das Gefühl haben, direkt auf dem Display zu tippen - ohne das Glas als Barriere zu bemerken.

Anzeige
  • Optimus G (Quelle: LG)
  • Optimus G (Quelle: LG)
  • Optimus G (Quelle: LG)
  • Optimus G (Quelle: LG)
Optimus G (Quelle: LG)

Dadurch wird ein dünnes Gehäuse möglich: Das Optimus G ist gerade mal 8,45 mm dick. Die übrigen Gehäusemaße betragen 131,9 x 68,9 mm und das Gewicht liegt bei 145 Gramm. Im Smartphone steckt ein Snapdragon-Quad-Core-Prozessor von Qualcomm, der mit einer Taktrate von 1,5 GHz läuft. Der RAM-Speicher ist 2 GByte groß und der interne Flash-Speicher fasst 32 GByte.

13-Megapixel-Kamera integriert

Auf der Gehäuserückseite befindet sich eine 13-Megapixel-Kamera und auf der Vorderseite eine 1,3-Megapixel-Kamera. Das LTE-Smartphone unterstützt UMTS einschließlich HSDPA sowie GSM samt GPRS und EDGE. Außerdem ist ein WLAN-Modul eingebaut und Bluetooth 4.0 wird unterstützt. Zu den unterstützten WLAN-Frequenzen gibt es noch keine Informationen. Außerdem hat das Gerät einen GPS-Empfänger und einen NFC-Chip.

LG liefert das Optimus G mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich aus. Das aktuelle Android 4.1 alias Jelly Bean gibt es zunächst also nicht. Ob das Optimus G ein Update auf Jelly Bean erhalten wird, ist nicht bekannt. LG will das Optimus G mit einem Hochleistungsakku einbauen, der eine lange Akkulaufzeit liefern soll. Wie lange das Mobiltelefon mit einer Akkuladung verwendet werden kann, gibt LG nicht an.

LG will das Optimus G zunächst im September 2012 in Asien auf den Markt bringen. Erst später wird es auch in anderen Ländern erscheinen. Wie viel das Android-Smartphone kosten wird, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Sanch 08. Okt 2012

Nie mehr LG. Es sei denn, es ist ein Nexus ;)

ThorstenMUC 29. Aug 2012

Die Spinnen!!! Auf so einem winzigen Sensor so viele Pixel zu quetschen... kein Wunder...

ploedman 28. Aug 2012

schmarn, mein S/// Arc, hat schon Probleme mit seinem " 512 MB " Ram was ungefähr 360 zur...

GrannyStylez 28. Aug 2012

Das ist heute Gottseidank nicht mehr so : )

cry88 28. Aug 2012

haha. na da freu ich mich ja schon tierisch auf den "Hochleistungsakku"....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. noris network AG, Nürnberg
  2. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Deutsche Post DHL Group, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute Box-Sets reduziert u. a. Zurück in die Zukunft Trilogie 12,97€, Mission Impossible 1-5...
  2. (u. a. Xbox One S + 2. Controller + 4 Spiele für 319,00€, SanDisk 32-GB-USB3.0-Stick 9,00€ u...
  3. 129,90€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 148€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  2. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  3. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  4. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  5. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  6. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  7. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  8. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  9. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  10. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Abos verliert man nicht...

    SchmuseTigger | 12:22

  2. Re: Wegen Galiumnitrid? Sonst nichts?

    Apfelbrot | 12:19

  3. Tada!

    Kleine Schildkröte | 12:17

  4. Nützt nix

    Ein Spieler | 12:12

  5. Re: Science Fiction

    merlinhst123 | 12:07


  1. 11:12

  2. 09:02

  3. 18:27

  4. 18:01

  5. 17:46

  6. 17:19

  7. 16:37

  8. 16:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel