Optimus 4X HD
Optimus 4X HD (Bild: LG)

LG Optimus 4X HD Smartphone mit Android 4.0 und Quad-Core-Prozessor

LG bringt ein Smartphone mit hochauflösendem 4,7-Zoll-Display, 8-Megapixel-Kamera und Nvidias Tegra 3 auf den Markt. Der Quad-Core-Prozessor läuft mit 1,5 GHz. Außerdem erscheint das Optimus 4X HD gleich mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich.

Anzeige

Nvidias Tegra 3 steckt in LGs Optimus 4X HD. Der Quad-Core-Prozessor läuft mit einer Taktrate von 1,5 GHz und soll das Smartphone sowohl mit hoher Leistung als auch niedrigem Energieverbrauch versorgen. Der Tegra 3 basiert auf vier ARM-Kernen, die der Architektur Cortex-A9 entsprechen. Zudem hat der Tegra 3 einen Companion Core, den Nvidia auch Ninja Core nennt. Es handelt sich um einen fünften Kern, der mit bis zu 500 MHz arbeitet und der für das Betriebssystem nicht sichtbar ist. Dieser kommt zum Einsatz, wenn die anderen vier Kerne nicht benötigt werden und soll so helfen, Strom zu sparen.

Bedient wird das Android-Smartphone über einen 4,7 Zoll großen IPS-Touchscreen, der eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln liefert. Für Foto- und Videoaufnahmen hat das Optimus 4X HD eine 8-Megapixel-Kamera mit LED-Licht, die einen BSI-Sensor verwendet. BSI (Back Side Illumination) steht für rückwärtige Beleuchtung und verspricht eine bessere Bildqualität. Für Videokonferenzen gibt es auf der Gerätevorderseite eine 1,3-Megapixel-Kamera.

Das Mobiltelefon hat einen RAM-Speicher von 1 GByte und 16 GByte Flash-Speicher. Ob das Optimus 4X HD einen Speicherkartensteckplatz besitzt, ist nicht bekannt. Das Smartphone wird gleich mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich auf den Markt kommen. Einen Termin für den Marktstart wollte LG noch nicht verraten.

  • LG Optimus 4X HD
  • LG Optimus 4X HD
  • LG Optimus 4X HD
  • LG Optimus 4X HD
  • LG Optimus 4X HD
  • LG Optimus 4X HD
  • LG Optimus 4X HD
LG Optimus 4X HD

Auch alle übrigen technischen Details sind noch nicht bekannt, wie etwa verwendete Mobilfunktechnik, WLAN- oder Bluetooth-Unterstützung. Nicht einmal Größe und Gewicht des Mobiltelefons hat LG verraten, nur die Gehäusedicke ist bereit bekannt: Diese soll 8,9 mm betragen.

Wann und zu welchem Preis LG das Optimus 4X HD auf den Markt bringt, ist vollkommen unklar.


WinMo4tw 25. Feb 2012

Das sind Erfahrungswerte. Nenn es durch die Vergangenheit hervorgerufene Vorurteile...

anonfag 24. Feb 2012

Weil mein Post im anderen Thread anscheinend ignoriert wird, hier nochmal die Frage: Wei...

Blarks 24. Feb 2012

ohne die Details steht da im Grunde nur: "LG bringt bald ein neues Handy auf den Markt"

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Integrator/-in
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. Berater "Security & Compliance" (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln, München, Eschborn
  3. Einkäufer/-in im Bereich IT - Beschaffung Car IT
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Software-Entwickler/-in Kombiinstrumente
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. Canon Lens-Cashback-Aktion
    bis zu 200,00€ zurück

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Firmenchef

    Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"

  2. Magnetfeld

    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

  3. Film-Codecs

    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

  4. Direkt zur CIA

    BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben

  5. RT-AC5300

    Asus' Igel- Router soll der weltweit schnellste sein

  6. Streaming

    Netflix beginnt Anfang 2016 mit HDR

  7. Datenschutz

    Spotify bessert nach - ein bisschen

  8. Kopenhagen

    Elektro-Carsharing mit der Busfahrkarte

  9. The Witcher 3

    Romantik-Optimierung per Patch

  10. RSA-CRT

    RSA-Angriff aus dem Jahr 1996 wiederentdeckt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mad Max im Test: Sandbox voll mit schönem Schrott
Mad Max im Test
Sandbox voll mit schönem Schrott

Smart-TV-Betriebssysteme im Test: Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
Smart-TV-Betriebssysteme im Test
Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
  1. Not so smart Aktuelle Fernseher im Sicherheitscheck
  2. Update für Smart-TVs Neue Netflix-App streamt immer sofort
  3. Medienaufsicht Kabel Deutschland begrüßt Recht auf HbbTV-Ausfilterung

In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

  1. Re: Faxproblem wird auch komplett verschwiegen

    Ovaron | 07:46

  2. Re: *gähn* die Telekom...

    Ovaron | 07:41

  3. Re: Solange...

    gadthrawn | 07:39

  4. Re: Mal ausprobieren

    Ovaron | 07:34

  5. Re: Absoluter Overkill

    grünebanane | 07:33


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 18:05

  4. 17:38

  5. 17:34

  6. 16:54

  7. 15:15

  8. 14:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel