Abo
  • Services:
Anzeige
Das LG G5 hat zwei Kameras - eine normale und eine für Weitwinkelaufnahmen.
Das LG G5 hat zwei Kameras - eine normale und eine für Weitwinkelaufnahmen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Zwei Kameras, zwei Brennweiten

Eines der hervorstechenden Merkmale von LGs neuem Smartphone ist die Dual-Kamera: LG ist einer der ersten Hersteller, der gleich zwei Hauptkameras auf der Rückseite einbaut. Anders als beim P9 von Huawei wurden allerdings zwei Kameras mit unterschiedlichen Brennweiten und unterschiedlichen Auflösungen verbaut. Eine Kamera hat 16 Megapixel und einen Aufnahmewinkel von 78 Grad - was im gewohnten Bereich bei Smartphone-Kameras liegt -, die zweite Kamera hat einen 8-Megapixel-Sensor und einen Aufnahmewinkel von 135 Grad.

Anzeige
  • Das LG G5 hat ein Metallgehäuse und gleich zwei Hauptkameras. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die linke Kamera hat einen Aufnahmewinkel von 78 Grad, die rechte Kamera nimmt im Weitwinkel von 135 Grad auf. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • An der Oberseite ist unser Testgerät schlampig verarbeitet - das Metall ist verfärbt, die Kopfhörerbuchse sehr scharfkantig. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auch von vorne macht der Metallrand in diesem Bereich einen unsauberen Eindruck. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Mit der Weitwinkelkamera lassen sich Bilder in für Smartphones ungewohnten Perspektiven aufnehmen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display des G5 ist 5,3 Zoll groß und löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Gehäuse ist aus Aluminium, der Akku ist dennoch wechselbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Für den Akkuwechsel muss am unteren Rand eine Kappe entfernt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Akku wird in das G5 geschoben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Eine Aufnahme mit der Standardkamera des G5 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der gleiche Aufnahmestandpunkt, diesmal haben wir die Weitwinkelkamera genutzt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Eine Aufnahme mit der Standardkamera des G5 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der gleiche Aufnahmestandpunkt, diesmal haben wir die Weitwinkelkamera genutzt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Eine Aufnahme mit der Standardkamera des G5 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Damit lassen sich mit dem G5 merklich weitwinkligere Aufnahmen machen, als es normalerweise mit Smartphones üblich ist. Nutzer können in der Kamera-App entweder direkt zwischen den beiden Objektiven umschalten oder stufenlos zoomen - entweder mit Pinch-Zoom-Geste oder per Leiste auf dem Display. Hierbei entsprechen die Zwischenschritte allerdings nur einem Digitalzoom, worunter die Bildqualität leidet. Ein qualitativer Unterschied zwischen den beiden Objektiven des G5 ist generell vorhanden.

Weitwinkelkamera arbeitet mit 8-Megapixel-Sensor

Vergrößern wir aus einem Motiv, das wir mit beiden Objektiven aufgenommen haben, ein gleich großes Stück heraus, wird schnell deutlich, dass die Weitwinkelkamera mit ihrem 8-Megapixel-Sensor qualitative Einbußen aufweist: Sowohl bei der Schärfe als auch beim Kantenkontrast und den Details zieht sie gegenüber der Standardkamera den Kürzeren. Dazu kommen noch chromatische Aberrationen, die bei einer derartig kleinen, weitwinkligen Kamerakonstruktion schwer zu vermeiden sind.

Die Standardkamera des G5 hingegen macht sehr gute Bilder mit angenehmer Schärfe, gutem Kontrast und guten Details, besonders bei Tageslicht. Auch in schummrigeren Lichtsituationen sind die Fotos noch scharf, auch wenn es zu einem in der Vergrößerung sichtbaren Farbrauschen kommt. Die gute Lichtempfindlichkeit wird durch die große Anfangsblendenöffnung von f/1.8 begünstigt.

Neue Perspektiven dank Weitwinkel

Obwohl qualitativ nicht gleichauf, hat uns die Weitwinkelkamera dennoch Spaß gemacht: Ungewöhnliche Perspektiven werden damit auch mit der Smartphone-Kamera möglich, insbesondere in der Architektur- und Landschaftsfotografie. Auch Videos lassen sich mit der Weitwinkelkamera des G5 aufnehmen; wie bei Smartphones üblich, zoomt das Smartphone aber im Videomodus etwas näher heran, so dass der Weitwinkeleindruck geschmälert wird. Auch bei laufenden Videoaufnahmen kann zwischen Standardbrennweite und Weitwinkel umgeschaltet oder stufenlos gezoomt werden, analog zum Fotomodus. Videos können in 4K aufgenommen werden.

Mit den zwei verschiedenen Kameras erhalten Nutzer mit ihrem G5 mehr Flexibilität bei der Aufnahme von Fotos und Videos. LGs Konzept funktioniert in der Praxis problemlos, die Weitwinkelkamera bietet - trotz schlechterer Bildqualität - neue Möglichkeiten in der Bildgestaltung. Das System mit zwei Kameras hat aber auch seine Nachteile: Einer ist der bereits erwähnte Qualitätsunterschied, da LG für die Weitwinkelkamera einen merklich weniger hochauflösenden Bildsensor gewählt hat.

Uns hätte es weitaus besser gefallen, wenn LG hier ebenfalls einen 16-Megapixel-Sensor oder wenigstens einen 13-Megapixel-Sensor verbaut hätte. Der Qualität der Bilder wäre dies zugutegekommen. Ein zweites Problem ist, dass der Zoom zwischen den beiden Brennweiten recht nutzlos ist, da er digital erzeugt wird und dementsprechend der Bildqualität noch ein weiteres Stück nimmt. Insgesamt finden wir aber die Idee, ein Smartphone mit zwei Kameras mit unterschiedlichen Brennweiten anzubieten, sehr gut und gelungen.

 Stellenweise unsaubere Verarbeitung des GehäusesBeide Kameras lassen sich gleichzeitig verwenden 

eye home zur Startseite
Reddead 19. Apr 2016

Ich war mir das G5 heute mal im Laden anschauen und dort war die Verarbeitung auch mies...

satriani 18. Apr 2016

Ich denke der Nachfolger wird besser.

Lala Satalin... 18. Apr 2016

Interessante Information! Nichts für mich - Gerät somit uninteressant.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Circular Economy Solutions GmbH, Karlsruhe, Göttingen
  2. Hermes Germany GmbH, Hamburg
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  4. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. 232,75€ mit Coupon: Mi5GBGB

Folgen Sie uns
       


  1. Travelers Box

    Münzgeld am Flughafen tauschen

  2. Apple

    Produktionsfehler macht Akkutausch im iPhone 6S notwendig

  3. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  4. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  5. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  6. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  7. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  8. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  9. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  10. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: Rechtssitz

    Voutare | 09:30

  2. Re: Wenn Obama seinen Behörden das Hacken von...

    Desertdelphin | 09:26

  3. Re: Die Einbrinung einer Mindestgarntie

    Andre_af | 09:24

  4. Re: Wegen Galiumnitrid? Sonst nichts?

    DasBoeseBlub | 09:24

  5. Re: Habe selbst keinen Raspberry

    RicoBrassers | 09:24


  1. 09:26

  2. 08:41

  3. 12:54

  4. 11:56

  5. 10:54

  6. 10:07

  7. 08:59

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel