Letzte Meile: Bundesnetzagentur senkt Preise für TAL am Schaltverteiler
Telekom-Kabel, fotografiert im Museum für Kommunikation Hamburg (Bild: Stefan Müller)

Letzte Meile Bundesnetzagentur senkt Preise für TAL am Schaltverteiler

Die Bundesnetzagentur senkt den monatlichen Mietpreis für die letzte Meile ab dem Schaltverteiler der Deutschen Telekom. Dies sei gut für die Breitbandversorgung, so die Behörde.

Anzeige

Die Bundesnetzagentur hat den Mietpreis der Deutschen Telekom für den Zugang zur Teilnehmeranschlussleitung (TAL) am Schaltverteiler gesenkt. Das gab die Behörde am 18. Juni 2013 bekannt. Das monatliche Entgelt für die letzte Meile ab dem Schaltverteiler fällt von bisher 8,01 Euro auf 7,71 Euro.

Bei den übrigen Entgelten, die Wettbewerber an die Telekom für die Planung und die Errichtung eines neuen Schaltverteilers zahlen müssen, glichen sich Preiserhöhungen und Preissenkungen aus.

"Die Entgeltentscheidung bietet eine gute Voraussetzung dafür, dass die Anzahl mittlerweile aufgebauter Schaltverteiler weiter ansteigen kann. Davon profitiert vor allem die Breitbandversorgung in den ländlichen Gebieten", erklärte Behördenchef Jochen Homann.

Nachtrag vom 19. Juni 2013, 10:20 Uhr

Die Telekommunikationsverbände und die Telekom haben sich noch nicht zu der Preisverfügung der Behörde geäußert. Wir werden die Meldung aktualisieren, sobald uns Einschätzungen vorliegen.

Nachtrag vom 19. Juni 2013, 14:55 Uhr

Telekom-Sprecher Philipp Blank sagte Golem.de: "Es gab eine Erhöhung des Entgeltes für die TAL im März 2013. Die kürzere Kabelverzweiger-TAL wurde jedoch jetzt im Preis gesenkt. Normale TAL haben wir rund 9,5 Millionen Mal vermietet, Kabelverzweiger-TAL rund 140.000-mal."

Der Chef des Telekom-Wettbewerberverbands VATM, Jürgen Grützner, erklärte Golem.de: "Es ist nicht richtig, dass davon die Breitbandversorgung in den ländlichen Gebiete profitiert." Die Preiserhöhung für die Hauptverteiler um 10 Cent vom März betreffe 98 Prozent der Unternehmen. "Zu 98 Prozent nutzen Unternehmen die verteuerte TAL, nur zu 1 bis 2 Prozent nutzen sie die Kabelverzweiger- oder Schaltverteiler-TAL, deren Preis gesenkt wurde", sagte Grützner.


M.P. 20. Jun 2013

Nunja, er hat ja eine Spanne von 10 ... 30 Jahren für die Amortisation angegeben. 30...

Paule 19. Jun 2013

Die Telekom "muss" die Kästen aufstellen, wenn das ein Wettbewerber fordert und keine der...

ArturSchütz 18. Jun 2013

Ich finde das ist kein gutes Argument für ausgiebiges nutzen von Fachbegriffen und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker · ABAS-ERP-Anwendungsentwicklu- ng (m/w)
    G. RAU GmbH & Co. KG, Pforzheim
  2. Berater / Trainer (m/w)
    IG Metall, Frankfurt am Main
  3. IT-Netzwerkadministrator (m/w)
    Imtech Deutschland GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. Business Intelligence Expert (m/w) (BI-Management & -Reporting)
    DÖHLERGRUPPE, Darmstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Star Wars Commander

    Die dunkle Seite der Monetarisierung

  2. Probleme in der Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten nicht ideal abgesetzt

  3. Telefonie und Internet

    Bundesweite DSL-Störungen bei O2

  4. iPhone 5

    Apple bietet für einzelne Geräte einen Akkutausch an

  5. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  6. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  7. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  8. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  9. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene

  10. Transformer Pad TF303

    Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

Test Ultimate Evil Edition: Diablo 3 zum Dritten
Test Ultimate Evil Edition
Diablo 3 zum Dritten
  1. Xbox One Diablo 3 läuft mit 1080p - aber nicht konstant mit 60 fps
  2. Activision Blizzard World of Warcraft fällt auf 6,8 Millionen Abonnenten
  3. Diablo 3 auf PS4 angespielt 20 Minuten in der neuen Hölle

    •  / 
    Zum Artikel