Abo
  • Services:
Anzeige
Apple stellt am 21. März neue Geräte vor.
Apple stellt am 21. März neue Geräte vor. (Bild: Apple)

Let us loop you in: Apple lädt zur Keynote am 21. März 

Apple stellt am 21. März neue Geräte vor.
Apple stellt am 21. März neue Geräte vor. (Bild: Apple)

Apple hat die offiziellen Einladungen für seine Keynote am 21. März 2016 verschickt. Bei dem Presse-Event wird vermutlich neben einem iPhone SE im 4-Zoll-Format auch das iPad Pro mit 9,7-Zoll-Bildschirmdiagonale präsentiert.

Apple lädt unter dem Motto Let us loop you in zur Frühjahrs-Keynote am Montag, dem 21. März 2016, um 18 Uhr deutscher Zeit. Gerüchten zufolge wird neben einem 4 Zoll großen iPhone SE auch ein iPad Pro mit 9,7 Zoll vorgestellt. Ein Video der Keynote soll  live  gestreamt werden.

Anzeige

Das iPhone SE mit  4-Zoll-Bildschirm soll eine Mischung aus iPhone 6 und iPhone 5 sein. Von letzterem soll vor allem die Hülle stammen, die es in den Farben Grau, Silber, Rotgold und Gelbgold geben soll. Das Displayglas soll an den Kanten wie beim iPhone 6 abgeflacht sein. Der Einschalter soll sich an der Seite und nicht mehr wie beim iPhone 5 oben befinden. Die Hauptkamera soll eine Auflösung von zwölf Megapixeln aufweisen. 

Im iPhone SE sollen ein A9-SoC sowie je nach Modell 16 und 64 GByte Speicher stecken. Auch NFC für Apple Pay soll vorhanden sein. Gesichert sind diese technischen Daten aber nicht. Apple versucht bis zum Schluss, seine Produkte geheim zu halten. Durch Zulieferer und Auftragsfertiger gelangen jedoch oft valide Daten nach außen.

  iPad Pro 9,7 Zoll

Das neue iPad mit 9,7 Zoll großem Bildschirm soll eine Namensbezeichnung erhalten, die nicht mehr in der Tradition der Vorgänger steht. Ein iPad Air 3 soll es nicht geben. Insider gehen davon aus, dass Apple das Gerät auch iPad Pro nennen werde. Es soll mit dem Smart Connector zum Anschluss einer Hardware-Tastatur ausgerüstet sein, den auch das große iPad besitzt.

Das kleine Pro soll ebenfalls  vier Lautsprecher und den SoC A9X aus dem großen  iPad Pro  eingebaut bekommen und mit dem Apple Pencil bedienbar sein. Dazu soll erstmals bei einem Apple-Tablet neben der Kamera auch ein Blitz integriert werden. 


eye home zur Startseite
jo-1 12. Mär 2016

hm?? Wozu warten? Hab mir Ende 2013 ein rMBP 13.3 " in Vollausstattung (16 GB RAM / 1TB...

Mumu 11. Mär 2016

So sehe ich das auch. Da kommt immer weniger von der Truppe.

Horsty 11. Mär 2016

...und weiter???

Pjörn 11. Mär 2016

Das Chassis vom 6er ist aufjedenfall deutlich günstiger zu produzieren als das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme, Sankt Augustin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. (-65%) 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Re: Thema verfehlt

    rgw-virus | 17:20

  2. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Olga Maslochov | 17:19

  3. Re: Class Action Suit...

    Niaxa | 17:17

  4. Re: Samsung bietet (nur?) Umtausch gegen...

    lumks | 17:17

  5. Re: Wird hier ein "Narrative" vorbereitet?

    ManMashine | 17:17


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel