Abo
  • Services:
Anzeige
Motorola konnte dank Geräten wie dem Nexus 6 und dem Moto X stark zulegen.
Motorola konnte dank Geräten wie dem Nexus 6 und dem Moto X stark zulegen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Lenovo zufrieden: Motorolas Smartphone-Verkäufe steigen stark

Motorola konnte dank Geräten wie dem Nexus 6 und dem Moto X stark zulegen.
Motorola konnte dank Geräten wie dem Nexus 6 und dem Moto X stark zulegen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Nach der Übernahme durch Lenovo legt Motorola bei den Smartphone-Verkäufen kräftig zu. Bald soll die Marke in China eingeführt werden - was die Absätze weiter steigern dürfte.

Anzeige

Lenovo hat in seinem aktuellen Bericht zum vierten Quartal 2014 auch Finanzdaten zur übernommenen Mobilsparte von Motorola veröffentlicht. Demnach hat Motorola mit seinen neuen Geräten noch vor der Einführung in China deutlich mehr Smartphones als im letzten Quartal des Vorjahres absetzen können.

Wachstum von 118 Prozent

Laut Lenovo konnten mehr als 10 Millionen Motorola-Smartphones abgesetzt werden. Dies entspricht einer sehr hohen Wachstumsrate von 118 Prozent. Daraus resultierten Einnahmen in Höhe von 1,8 Milliarden US-Dollar. Sowohl Absatz als auch Einnahmen sind verglichen mit anderen Herstellern zwar noch verhältnismäßig niedrig, das Wachstum hingegen ist konkurrenzlos. Von Motorola stammt auch das aktuelle Google-Smartphone Nexus 6.

Zudem plant Lenovo offenbar, die Marke Motorola auch wieder nach China zu bringen. Einen genauen Zeitraum gibt der Hersteller nicht an, erwartet aber nach einem derartigen Schritt, dass Motorola innerhalb der kommenden vier bis sechs Quartale Profit abwerfen werde.

Der Schritt, Motorola-Geräte auch im chinesischen Stammmarkt von Lenovo-Smartphones anbieten zu wollen, mag zunächst überraschen. Allerdings setzt Lenovo anders als andere chinesische Hersteller nur noch bedingt auf den chinesischen Markt: Nach eigenen Angaben verkauft der Hersteller mittlerweile 60 Prozent seiner Mobiltelefone außerhalb Chinas.

Lenovo mittlerweile auf dem dritten Platz

Lenovo ist nach der Übernahme Motorolas zum weltweit drittstärksten Smartphone-Hersteller geworden. Laut dem Marktforschungsunternehmen Strategy Analytics hat Lenovo-Motorola im vierten Quartal 2014 24,7 Millionen Smartphones absetzen können. Im letzten Quartal 2013 waren es noch 18,8 Millionen Geräte. Auf das komplette Jahr bezogen haben Lenovo und Motorola insgesamt 92,7 Millionen Smartphones verkauft - Marktführer Samsung kommt auf 317,2 Millionen.


eye home zur Startseite
TTX 04. Feb 2015

Hab gestern auch nicht schlecht gestaunt, mein Moto G Dual-Sim welches meine Freundin nun...

Bouncy 04. Feb 2015

Wie könnte man es auch wollen, wenn es oft gar nicht möglich ist? Wenn man kein großer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Teradata GmbH, München, Düsseldorf oder Frankfurt
  2. Bosch Connected Devices and Solutions GmbH, Reutlingen
  3. vwd TransactionSolutions AG, Frankfurt am Main
  4. Cpro Industry Projects & Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gears of War 4 gratis erhalten
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  2. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  3. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  4. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  5. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  6. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  7. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  8. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  9. Alle drei Netze

    Ericsson und Icomera bauen besseres Bahn-WLAN

  10. Oculus Rift

    Palmer Luckey im Netz als Trump-Unterstützer geoutet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt
  2. Facebook 64 Die iOS-App wird über 150 MByte groß
  3. Datenschutz bei Facebook EuGH soll Recht auf Sammelklage prüfen

AGL-Meeting in München: Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
AGL-Meeting in München
Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
  1. Nouveau Nvidias Verhalten gefährdet freien Linux-Treiber
  2. 25 Jahre Linux Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

iOS 10 im Test: Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm
iOS 10 im Test
Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm
  1. Betaversion iOS 10.1 Beta enthält Porträt-Modus für iPhone 7 Plus
  2. Apple Nutzer berichten über verschiedene Probleme mit dem iPhone 7
  3. Apple Startprobleme beim Update auf iOS 10

  1. Re: 40 Millionen Kunden ohne LTE1800?

    ICH_DU | 22:38

  2. Re: O2 läuft prima

    ICH_DU | 22:37

  3. Re: Mein Sennheiser mit Audio Jack/Klinke

    unbuntu | 22:32

  4. Re: dafür sind Unis auch nicht da

    bstea | 22:29

  5. Re: Ach der qwerty

    ElMario | 22:27


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel