Lenovo: Tragbare Touchscreens mit Stifteingabe und WLAN
Lenovo LT 1423 Wireless (Bild: Lenovo)

Lenovo Tragbare Touchscreens mit Stifteingabe und WLAN

Lenovos neue, tragbare Displays arbeiten mit Touchscreen und Stifteingabe. Sie werden über WLAN oder USB 3.0 mit dem PC verbunden und sollen mobilen Windows-8-Nutzern die Arbeit erleichtern.

Anzeige

Lenovos 13,3 Zoll große Displays LT 1423p und LT 1423p Wireless erreichen eine Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln und sind mit einem AH-IPS-Panel ausgerüstet, das mit einer Schicht Gorilla-Glas geschützt wird. Die Helligkeit liegt bei maximal 300 Candela und das Kontrastverhältnis beziffert Lenovo mit 500:1. Die Displays können sowohl im Hoch- als auch im Querformat genutzt werden.

Wenn die Displays nicht genutzt werden, wird ihr kleiner Standfuß eingeklappt, so dass sie mit in die Notebooktasche gesteckt werden können. Bei einer Dicke von ungefähr 1,5 cm sollten sie kaum auftragen.

  • Lenovo LT 1423 Wireless (Bild: Lenovo)
  • Lenovo LT 1423 Wireless (Bild: Lenovo)
  • Lenovo LT 1423 Wireless (Bild: Lenovo)
  • Lenovo LT 1423 Wireless (Bild: Lenovo)
  • Lenovo LT 1423 Wireless (Bild: Lenovo)
Lenovo LT 1423 Wireless (Bild: Lenovo)

Durch Stifteingabe wird das Display zum Zeichenbrett

Mit den Geräten, die als zweites Display am Notebook genutzt werden können, ist die Gestensteuerung von Windows 8 nutzbar, da beide Geräte mit einem Touchscreen ausgestattet sind, der zehn Eingaben gleichzeitig erfasst. Außerdem ist eine Stifteingabe möglich, wobei die Geräte nur 256 Druckstufen unterscheiden und nicht wie professionelle Zeichentablets 1.024 Stufen. Allerdings ist die Auflösung mit 2.540 Linien pro Zoll recht hoch. Wacom hat mit der Cintiq-Serie ebenfalls Displays im Angebot, auf denen der Anwender direkt mit dem Stift zeichnen, malen oder skizzieren kann. Bei herkömmlichen Zeichentablets werden Anzeige und Eingabe getrennt.

Der LT 1423 wird per USB 3.0 an den Rechner angeschlossen. Darüber erhält das Display nicht nur seine Daten und sendet die Berührungen des Anwenders an den Rechner, sondern wird auch mit Strom versorgt. Wie stark das die Akkuleistung des Notebooks beeinflusst, verriet Lenovo nicht.

Flexibler hinsichtlich des Aufstellungsortes ist der Anwender beim LT 1423 Wireless. Dieses Display arbeitet mit WLAN und ist mit einem Akku ausgerüstet, der bis zu 10 Stunden Betrieb ermöglichen soll. Die Displays sollen etwa 730 Gramm wiegen.

Lenovo will beide Monitore im zweiten Quartal 2013 auf den Markt bringen. Die USB-Version LT 1423 soll rund 350 US-Dollar kosten, während die WLAN-Variante mit 450 US-Dollar etwas teurer ist.


Lu 07. Jan 2013

Das ist natürlich ein Nachteil - gerade bei RDP. Bessere Möglichkeiten schaffen...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Mitarbeiter (m/w)
    SRH Dienstleistungen GmbH, Heidelberg
  2. Anwendungsentwickler (m/w)
    SIZ GmbH, Bonn
  3. Softwareentwickler Linux/C++ (m/w)
    init AG, Karlsruhe
  4. GET ONE Senior Test Coordinator Business Partner (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  2. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  3. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara

  4. Wachstumsmarkt

    Amazon investiert 2 Milliarden US-Dollar

  5. Orbit

    Runtastic präsentiert neuen Fitness-Tracker

  6. Accelerated Processing Unit

    Drei 65-Watt-Kaveri im Handel erhältlich

  7. F1 2014

    New-Gen-Konsolen fahren hinterher

  8. Vectoring

    Telekom wird 100-MBit/s-VDSL anfangs für 35 Euro anbieten

  9. Mtgox

    Polizei ermittelt wegen Diebstahls

  10. Google

    64-Bit-Chrome für Windows in Betaphase



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel