Anzeige
Systemd soll Factory Resets erlauben.
Systemd soll Factory Resets erlauben. (Bild: Josh Landis/National Science Foundation, Public Domain)

Lennart Poettering: Factory-Resets und zustandslose Systeme mit Systemd

Das Zurücksetzen des gesamten Systems und sogar das Booten mit leeren /var- und /etc-Verzeichnissen soll Systemd künftig erlauben, wie Lennart Poettering erklärt.

Anzeige

Mit dem vor kurzem veröffentlichten Systemd 214 und der kommenden Version 215 sollen sich zustandslose Systeme umsetzen lassen, wie Entwickler Lennart Poettering in seinem Blog schreibt. Damit sind Systeme gemeint, die Zustände nicht dauerhaft speichern, sondern immer wieder in denselben vordefinierten Zustand starten.

Dazu werden die notwendigen Daten in den Verzeichnissen /etc und /var nicht dauerhaft gespeichert, sondern zur Laufzeit bereitgestellt, etwa über Informationen in Paketen. Systemd setzt dafür allerdings voraus, dass die von den Distributoren gelieferten Daten in /usr zu finden sind. Sinnvoll ist dies für einfache Container oder Systeme, die über das Netzwerk booten.

Eine abgeschwächte Variante dieser zustandslosen Systeme bezeichnet Poettering als Factory-Reset. Dadurch sollen Nutzer in der Lage sein, die Daten in den Verzeichnissen /etc und /var einmalig zu löschen. Hilfreich ist das bei Desktops, Tablets oder Smartphones, falls das System eine fehlerhafte Konfiguration hat, oder auch, um private Daten vor einem Weiterverkauf des Geräts zu löschen.

Idealerweise könnten damit verschiedene Versionen des Systems, also auch Updates in unterschiedlichen Schnappschüssen von /usr gespeichert werden, um zwischen diesen zu wechseln. Darüber hinaus könnten sich mehrere Container auch dasselbe /usr-Verzeichnis teilen und lediglich eigene Konfigurationsdateien in /etc und /var verwalten.

Neben den grundlegenden Arbeiten an Systemd müssen für die beschriebenen Szenarien natürlich die Pakete der Distributionen an diese Fähigkeiten angepasst werden. Poettering glaubt zwar, dass das einige Zeit in Anspruch nehmen werde, die Idee aber überzeugend genug sei, dass diese zumindest für Kernbestandteile mittelfristig umgesetzt werde.


eye home zur Startseite
Zwangsangemeldet 19. Jun 2014

Bei vielen default-Settings, die Pakete bereitstellen, ist noch eine Menge an Anpassungen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Inhouse SAP-Berater / -Applikationsbetreuer (m/w) mit Schwerpunkt HCM
    über Hanseatisches Personalkontor Nürnberg, Nürnberg
  2. IT Engineer (m/w) for SAP-Basis
    Allianz Managed Operations & Services SE, Stuttgart
  3. Senior Designer (m/w)
    Klickrent GmbH, Berlin
  4. Mobile Developer (m/w) in Core Business Platforms oneMobile
    Allianz Managed Operations & Services SE, München

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Beta von iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 veröffentlicht

  2. Regulierbare Farbtemperatur

    Philips Hue White Ambiance jetzt im Handel

  3. Spotify Family

    Musikstreamingdienst wird günstiger

  4. RLV-TD

    Indien testet wiederverwendbare Raumfähre

  5. Hewlett Packard Enterprise

    "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"

  6. Revive

    Update hebelt Oculus VRs Kopierschutz aus

  7. PGP-Unterstützung

    Neuer Roundcube-Webmailer veröffentlicht

  8. Google

    Safe-Browsing-API soll schneller und mobiler werden

  9. Hack von Rüstungskonzern

    Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen

  10. Mehr Breitband für mich

    Telekom-FTTH-für-Selbstbauer doch für Firmen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Doom im Technik-Test: Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
Doom im Technik-Test
Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Oxford Nanopore: Das Internet der lebenden Dinge
Oxford Nanopore
Das Internet der lebenden Dinge
  1. Wie Glas Forscher machen Holz transparent
  2. Smartwatch Skintrack macht den Arm zum Touchpad
  3. Niederschläge Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen einen Berg

  1. Re: Wird langsam mal Zeit für die weltweite...

    Lalande | 07:51

  2. Warte lieber noch auf Windows 10 Variante

    EpicLPer | 07:50

  3. Re: sowas kommt von sowas

    zork0815 | 07:39

  4. Re: Grausam

    somedudeatwork | 07:37

  5. Re: 30 Minuten? Ich fang an zu sabbern!

    Kleine Schildkröte | 07:37


  1. 07:51

  2. 07:39

  3. 07:20

  4. 19:04

  5. 19:00

  6. 18:59

  7. 18:09

  8. 17:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel