Anzeige
Systemd soll Factory Resets erlauben.
Systemd soll Factory Resets erlauben. (Bild: Josh Landis/National Science Foundation, Public Domain)

Lennart Poettering: Factory-Resets und zustandslose Systeme mit Systemd

Das Zurücksetzen des gesamten Systems und sogar das Booten mit leeren /var- und /etc-Verzeichnissen soll Systemd künftig erlauben, wie Lennart Poettering erklärt.

Anzeige

Mit dem vor kurzem veröffentlichten Systemd 214 und der kommenden Version 215 sollen sich zustandslose Systeme umsetzen lassen, wie Entwickler Lennart Poettering in seinem Blog schreibt. Damit sind Systeme gemeint, die Zustände nicht dauerhaft speichern, sondern immer wieder in denselben vordefinierten Zustand starten.

Dazu werden die notwendigen Daten in den Verzeichnissen /etc und /var nicht dauerhaft gespeichert, sondern zur Laufzeit bereitgestellt, etwa über Informationen in Paketen. Systemd setzt dafür allerdings voraus, dass die von den Distributoren gelieferten Daten in /usr zu finden sind. Sinnvoll ist dies für einfache Container oder Systeme, die über das Netzwerk booten.

Eine abgeschwächte Variante dieser zustandslosen Systeme bezeichnet Poettering als Factory-Reset. Dadurch sollen Nutzer in der Lage sein, die Daten in den Verzeichnissen /etc und /var einmalig zu löschen. Hilfreich ist das bei Desktops, Tablets oder Smartphones, falls das System eine fehlerhafte Konfiguration hat, oder auch, um private Daten vor einem Weiterverkauf des Geräts zu löschen.

Idealerweise könnten damit verschiedene Versionen des Systems, also auch Updates in unterschiedlichen Schnappschüssen von /usr gespeichert werden, um zwischen diesen zu wechseln. Darüber hinaus könnten sich mehrere Container auch dasselbe /usr-Verzeichnis teilen und lediglich eigene Konfigurationsdateien in /etc und /var verwalten.

Neben den grundlegenden Arbeiten an Systemd müssen für die beschriebenen Szenarien natürlich die Pakete der Distributionen an diese Fähigkeiten angepasst werden. Poettering glaubt zwar, dass das einige Zeit in Anspruch nehmen werde, die Idee aber überzeugend genug sei, dass diese zumindest für Kernbestandteile mittelfristig umgesetzt werde.


eye home zur Startseite
Zwangsangemeldet 19. Jun 2014

Bei vielen default-Settings, die Pakete bereitstellen, ist noch eine Menge an Anpassungen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Deutsche Telekom AG, München
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, München
  4. Daimler AG, Kamenz


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€
  2. (u. a. Core i7-6700K, i5-6600K, i7-5820K)

Folgen Sie uns
       


  1. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  2. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen

  3. Hafen

    Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch

  4. VATM

    Bundesnetzagentur bringt Preiserhöhung bei VDSL

  5. The Collection

    Bioshock-Spiele werden technisch überarbeitet

  6. Passwort-Cracker

    Hashcat will jetzt auch Veracrypt knacken können

  7. Sparc S7

    Oracle attackiert Intels Xeon mit acht Kernen bei 4,27 GHz

  8. Musikstreaming

    Spotify wirft Apple Behinderung des Wettbewerbs vor

  9. Fireflies

    Günstige Bluetooth-Ohrstecker sollen 100 US-Dollar kosten

  10. Twitch

    "Social Eating" als neuer Kanal



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

  1. Re: 64 GB als Zwischengröße: Der Trend zu "ganz...

    unbuntu | 13:28

  2. Re: Microsoft ist nicht mehr scheiße?

    Thiesi | 13:27

  3. Jetzt noch mit MicroSD-Slot

    mfgchen | 13:26

  4. Re: Moment mal...

    DeathMD | 13:25

  5. Re: Normalerweise reicht es bei Apple schon...

    Trollversteher | 13:25


  1. 13:29

  2. 12:22

  3. 12:03

  4. 12:01

  5. 11:55

  6. 11:39

  7. 11:35

  8. 10:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel