Taxis in Berlin (Symbolbild): Fahren gegen das LSR
Taxis in Berlin (Symbolbild): Fahren gegen das LSR (Bild: Thomas Peter/Reuters)

Leistungsschutzrecht Google ist das Taxi der Verlage

Google protestiert in Berliner Taxis gegen das geplante Leistungsschutzrecht für Presseverleger: Taxichauffeure müssten auch nicht dafür zahlen, dass sie die Gäste in Restaurants karrten, lautet die Botschaft.

Anzeige

Googles 2011 gestartete Kampagne gegen das Leistungsschutzrecht für Presseverleger (LSR) wird mobil: In rund 600 Berliner Taxis wird gegen das von deutschen Verlegern geforderte Gesetz protestiert.

"Mit der gleichen Logik könnte ein Restaurantbesitzer von Taxifahrern Geld verlangen, die ihm Gäste bringen", prangt dem Fahrgast von den Kopfstützen der Autos entgegen. Formuliert hat diese Analyse des LSR der Berliner Journalist und Blogger Mario Sixtus. In den Autos wird zudem eine Broschüre ausliegen, die über das Gesetzesvorhaben informiert.

Schutz für Snippets

Das LSR soll Kurzausschnitte aus Artikeln, wie Google sie im Angebot Google News einblendet, unter den Schutz des Urheberrechts stellen. Die Verleger begründen das damit, dass Google mit ihren Inhalten Geld verdiene. Wollte Google nach dem Inkrafttreten des LSR weiterhin die sogenannten Snippets anzeigen, müsste das Unternehmen eine Lizenzabgabe mit den Verlagen aushandeln.

Google hält dagegen, dass die Verlage die Nutznießer von Google News seien: Die Nutzer fänden dort die Anreißer von Artikeln. Interessiere sie ein Thema, klickten sie darauf und kämen auf die Website des Mediums, auf der im Normalfall Werbung eingeblendet werde. Dann verdiene der Verlag Geld. Google News hingegen sei ohne Werbung.

Google ist das Taxi

"Mit unserer Taxi-Kampagne verdeutlichen wir die Absurdität des geplanten Gesetzes", sagte Google-Sprecher Kay Oberbeck. Google sei das Taxi, das den Restaurantbesitzern, sprich: den Verlagen, Gäste bringe. Über Google News würden weltweit derzeit im Monat sechs Milliarden Klicks auf Verlagsangebote generiert.

Google ruft seit Ende 2011 Nutzer unter dem Motto Verteidige Dein Netz - Finde weiterhin, was Du suchst zum Protest gegen das LSR auf. Mit der Taxikampagne appelliere das Unternehmen "an die Parlamentarier, dieses Gesetzesvorhaben zu stoppen", sagte Oberbeck.


Chevarez 20. Feb 2013

Hab ich so nicht verstanden, weil ich das so nicht von Google kenne. Wo veröffentlicht...

Beazy 20. Feb 2013

Das LSR wird kommen, da kann sich Google auf den Kopf stellen. Welcher Spitzenpolitiker...

M.Kessel 20. Feb 2013

Richtig, es steht Ihnen dann völlig frei, eine eigene Suchmaschine zu schreiben und zu...

M.Kessel 20. Feb 2013

Zahlt einfach nur für dpa Nachrichten, wie alle Anderen, und das war's. Beschäftigt...

kosovafan 19. Feb 2013

Korrekt. Was bringen den Zeitungen heute noch? Lokale Redaktionen werden geschlossen...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektmitarbeiter (m/w)
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. Mitarbeiter für die Mitgliederbetreuung (m/w)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
  3. Informatiker (m/w)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Support Mitarbeiter Anwendungssupport/IT-Consult- ant Trainee (m/w)
    FirstProject Consulting GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Musik-Filme u. Konzerte auf Blu-ray/DVD bis zu 40% reduziert
  2. Kinderfilme auf Blu-ray zu Ostern zum Aktionspreis
    (u. a. The Lego Movie 7,97€, Looney Tunes 7,97€)
  3. Fast & Furious 7 [Blu-ray]
    21,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

KNX-Schwachstellen: Spielen mit den Lichtern der anderen
KNX-Schwachstellen
Spielen mit den Lichtern der anderen
  1. Danalock Wenn das Smartphone die Tür öffnet
  2. Apple Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen
  3. Elgato Eve Heimautomation mit Apple Homekit

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

  1. LibreOffice macht sich langsam!

    katze_sonne | 04:57

  2. Re: Was kann man da noch gegen machen?

    Moe479 | 04:55

  3. Re: Die "Haben ja nichts zu verbergen" Fraktion

    Moe479 | 04:43

  4. Re: 3 LED's = 60 Euro

    Tzven | 04:27

  5. Re: Quantitaet anstelle von Qualitaet

    katze_sonne | 04:08


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel