Abo
  • Services:
Anzeige
Google-Logo im Büro des Unternehmens in Toronto
Google-Logo im Büro des Unternehmens in Toronto (Bild: Mark Blinch/Reuters)

Googles Suche ändert sich nicht

Auch jetzt schon können Inhalteanbieter bei Google News widersprechen, wenn sie dort nicht auftauchen wollen. Auch können sie die Nutzung mit bestimmten Steuerbefehlen einschränken - also beispielsweise die Länge des Textschnipsels, der angezeigt werden darf, bestimmen. Da diese Erlaubnis nachträglich erfolgt - zuerst einmal übernimmt Google die Inhalte -, unterscheidet sich das Verfahren ein wenig von dem neuen Weg. Künftig werden neu aufgenommene Angebote auf dem oben beschriebenen Weg vorher gefragt.

Anzeige

Die Suche von Google wird von der Änderung nicht berührt. Auch in den Suchergebnissen tauchen Nachrichten von Medien auf, wenn sie aktuell zu einem Suchwort passen. Die Darstellung dieser Ergebnisse, die von der in Google News etwas abweicht, wird aber nicht verändert. In der Suche also werden auch die Medien weiter erscheinen, die der Nutzung ihrer Inhalte bei Google News widersprochen haben.

Die Zustimmung zur Nutzung bei Google News kann jederzeit widerrufen werden. Das Leistungsschutzrecht soll eigentlich erreichen, dass Google zahlt. Mit der Änderung lässt sich das Unternehmen von jedem einzeln bestätigen, dass es nicht zahlen muss.

Ob das nun aber den Verlagen genügt? Der Bundesverband Deutscher Zeitschriftenverleger (BDZV) ist der härteste Forderer des Leistungsschutzrechtes. Wir haben gefragt, was man dort zur Änderung bei Google News sagt. Die Antwort: Der BDZV und der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) finden es "konsequent", dass Google mit dem neuen Verfahren das Leistungsschutzrecht anerkenne. "Die Verleger gehen allerdings davon aus, dass das Recht weiterreicht." Die Entscheidung, ob Verlage ihre Inhalte dem Dienst Google-News kostenlos überlassen, müsse daher jedes Unternehmen selbst treffen.

[Hinweis: Golem.de nutzt das Opt-in, um seine Inhalte weiterhin bei Google News zur Verfügung zu stellen. Auch andere Nachrichtenaggregatoren werden von uns ermuntert, automatisiert mit Hilfe von Snippets auf uns zu verlinken.]

 Leistungsschutzrecht: Google beugt sich der deutschen Bürokratie

eye home zur Startseite
franzel 24. Jun 2013

Sehr gut gemacht, google. Die arroganten Springer und Co konsorten schätzen sich als so...

MistelMistel 24. Jun 2013

Begründung wird man schon finden, es darf nun mal nicht sein, Man könnte auch sagen das...

Anonymer Nutzer 24. Jun 2013

Ju und jeder nromaldenkende Mensch hat sich das schon vor nem Jahr gedacht.... Geldgier...

Schleichfahrt 24. Jun 2013

Als Krönung dessen wäre jetzt das sie für das Opt-IN bezaheln müssen. Und das aber fair...

jnsmy 24. Jun 2013

Aber Zeitungen sollten mit "Nachrichten" nützliche Information über das Weltgeschehen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über TOPOS Personalberatung GmbH, Norddeutschland
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn
  3. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  4. Daimler AG, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac GTX 1060 AMP 319,90€, Gigabyte Geforce GTX 1070 OC Windforce 414,90€, GTX 1080 G1...
  2. (Rabattcode: MB10)
  3. 198,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Rollenspiele sind out

    mnementh | 21:57

  2. Re: wie schwer war das packet?

    Moe479 | 21:55

  3. Situationsbedingte Strafen statt generellem Verbot

    nycalx | 21:55

  4. Re: Selten so einen schlechten Artikel bei Golem...

    Haze95 | 21:46

  5. Re: Weitere Geräte als die bekannten ~80?!

    v2nc | 21:45


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel