Leica-Digitalkamera: M Monochrom fotografiert in Schwarz-Weiß
M Monochrom (Bild: Leica)

Leica-Digitalkamera M Monochrom fotografiert in Schwarz-Weiß

Die Leica Digitalkamera M Monochrom ist mit einem Kleinbildsensor mit 18 Megapixeln ausgestattet und kann keine Farbinformationen speichern. Dafür soll die Kamera durch den Wegfall des Tiefpassfilters besonders gute Bilder machen.

Anzeige

Die Leica M Monochrom hebt sich mit ihrer Fähigkeit, ausschließlich Schwarz-Weiß-Bilder aufnehmen zu können, deutlich von der Masse aller anderen Kameras ab. Vor dem Sensor sitzt ein Infrarotfilter zur Filterung des nicht sichtbaren Spektrums über 700 Nanometern, aber kein Tiefpassfilter.

  • Leica M Monochrom (Bild: Leica)
  • Leica M Monochrom (Bild: Leica)
Leica M Monochrom (Bild: Leica)

Die Messsucherkamera besitzt keinen Autofokus und muss von Hand scharf gestellt werden. An der Kamera können Leicas M-Objektive verwendet werden. Sie erreichen bei eingeschalteter Zeitautomatik Verschlusszeiten von 32 bis 1/4.000 Sekunden. Serienaufnahmen sind allerdings nur mit 2 Bildern pro Sekunde und 8 Bildern in Serie möglich. Dann muss die Kamera eine kurze Speicherpause einlegen.

Zur Aufnahmekontrolle zeigt die Kamera in ihrem 2,5 Zoll großen Display mit 230.000 Pixeln ein Rohdatenhistogramm an. Im Unterschied zu üblichen Histogrammen stellt es die tatsächlichen Rohdaten unverarbeitet dar.

Die Bildbearbeitung in der Kamera ermöglicht die Umwandlung der Bilder in Sepia, Kalt- oder Selenton. Im Lieferumgang der 139 x 37 x 80 mm großen und 600 Gramm schweren Kamera ist Adobe Photoshop Lightroom sowie das Plugin Silver Efex Pro 2 enthalten. Silver Efex Pro 2 emuliert über 20 verschiedene Schwarz-Weiß-Filmtypen.

Für Abzüge der Bilder arbeitet Leica mit Whitewall zusammen. Die Besitzer der Kamera können ihre Fotos auf Baryt-Fotopapier belichten lassen und diese bei Whitewall bestellen.

Die Leica M Monochrom soll ohne Objektiv ab Ende Juli 2012 für 6.800 Euro erhältlich sein.


Maeusepitter 12. Mai 2012

Weil diese Kamera unterirdisch ist http://www.dpreview.com/reviews/sigmasd1/20

frnkbrnhrd 11. Mai 2012

Bei dem Phase-One-Rückteil ist es schon ein Vorteil, die Moiré-Toleranz&#8220...

ploedman 11. Mai 2012

da musste ich erst mal schlucken...

Mett 11. Mai 2012

Wäre natürlich schon gewesen, wenn man den IR-Filter ausbauen könnte. Eine monochrome...

morningstar 11. Mai 2012

Auch die M11 wird wieder eines haben ;) http://forum.golem.de/kommentare/foto/geruecht...

Kommentieren




Anzeige

Anzeige

  1. Bioinformatiker / Informatiker (m/w) molekulargenetische Diagnostik
    BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein
  2. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel
  3. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  4. IT-Architekt (m/w)
    Vanderlande Industries GmbH, Dortmund

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Qubes OS angeschaut

    Abschottung bringt mehr Sicherheit

  2. Die Verwandlung

    Ein Roboter spielt Gregor Samsa

  3. VDSL2-Nachfolgestandard

    Deutsche Telekom testet G.fast weiter

  4. Selfie-Smartphone

    Nokia Lumia 730 in Deutschland erhältlich

  5. Passport

    Lenovo soll erneut vor Blackberry-Übernahme stehen

  6. Benchmark

    PCMark für Android misst auch Akkulaufzeit

  7. KDE Plasma

    KWin-Wayland wird Libinput und Logind verwenden

  8. iPhone und iPad

    Apple fordert 64-Bit-Unterstützung für alle iOS-Apps

  9. Microsoft

    Neue Fensteranimationen für Windows 10

  10. Oneplus

    One-Smartphone nur eine Stunde lang vorbestellbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

    •  / 
    Zum Artikel