Lehmann Aviations LA 100: Autonome Fotodrohne für knapp 1.000 Euro
Lehmann Aviations LA 100 (Bild: Lehmann Aviations)

Lehmann Aviations LA 100 Autonome Fotodrohne für knapp 1.000 Euro

Eine Actionkamera wie die Gopro trägt die kleine Drohne Lehmann Aviations LA 100 rund fünf Minuten lang, bis sie wieder bei ihrem Besitzer landet. Den Rundkurs fliegt sie vollkommen automatisch ab.

Anzeige

Die Drohne Lehmann Aviations LA 100 sieht aus wie ein Modellflugzeug und besitzt einen einzigen Propeller am Heck. Die leicht V-förmig gefeilte Tragfläche aus Hartstyropor misst 92 cm in der Länge.

Der Nurflügler trägt in der Mitte eine Gopro-Actionkamera, die nicht mitgeliefert wird. Der Start beginnt aus der Hand des Besitzers, der die LA 100 schräg in die Luft wirft. Die Landung erfolgt im flachen Winkel - je nach Geschick kann man die Drohne auch auffangen.

Die Drohne fliegt ein fest einprogrammiertes Muster ab und kontrolliert ihren Kurs per GPS, damit sie auch wieder zum Besitzer zurückkehrt. Der Kurs kann nicht verändert werden und deckt eine Entfernung von ungefähr 200 bis 300 Metern vom Startpunkt aus ab und dauert etwa fünf Minuten. Das ist laut Hersteller kein technisches Limit, sondern eine Sicherheitsmaßnahme.

Überwachungsaufnahmen während des Flugs

Die maximale Flughöhe gibt der Hersteller mit 80 bis 100 Metern an. Dabei erreicht sie Geschwindigkeiten von 20 bis 80 km/h und soll auch noch bei Windgeschwindigkeiten von 35 km/h eingesetzt werden können. Eine Fernsteuerung vom Boden aus ist nicht möglich.

  • Lehmann Aviations LA 100 (Bild: Lehmann Aviations)
  • Lehmann Aviations LA 100 (Bild: Lehmann Aviations)
  • Lehmann Aviations LA 100 (Bild: Lehmann Aviations)
  • Vordefinierter Flugpfad der Lehmann Aviations LA 100 (Bild: Lehmann Aviations)
  • Vordefinierter Flugpfad der Lehmann Aviations LA 100 (Bild: Lehmann Aviations)
  • Foto mit der Lehmann Aviations LA 100 aufgenommen (Bild: Lehmann Aviations)
  • Foto mit der Lehmann Aviations LA 100 aufgenommen (Bild: Lehmann Aviations)
  • Foto mit der Lehmann Aviations LA 100 aufgenommen (Bild: Lehmann Aviations)
  • Foto mit der Lehmann Aviations LA 100 aufgenommen (Bild: Lehmann Aviations)
  • Lehmann Aviations LA 100  (Bild: Lehmann Aviations)
Lehmann Aviations LA 100 (Bild: Lehmann Aviations)

Die LA100 soll Temperaturen von minus 25 bis plus 60 Grad Celsius überstehen und kann laut Hersteller sowohl in trockener als auch in feuchter Luft genutzt werden. Die Drohne wiegt rund 850 Gramm. Der Besitzer muss nur noch eine Gopro Hero, Hero 2 oder Hero 3 montieren.

Die Lehmann Aviations LA 100 kostet 990 Euro und kann direkt vom Hersteller bezogen werden, der auch nur den Drohnenkörper und zahlreiche Ersatzteile anbietet.


lachmoewe 27. Nov 2012

Niemand wird das je mitkriegen. Die polizei kennt auch nicht die Gesetzgebung wenn die...

thegordon 27. Nov 2012

Ja, das gibt garantiert einiges an Widerstand. Besser wäre es wenn man eine...

scr1tch 27. Nov 2012

So Paparazzi Fotos von einer GoPro schön in Fischaugenoptik wollen bestimmt viele...

Sergeij2000 27. Nov 2012

Da würde ich mir an Deiner Stelle eine der gängigen ActionCams kaufen, die wiegen nur...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Architekt (m/w)
    symmedia, Bielefeld
  2. Technical Consultant (m/w)
    GK SOFTWARE AG, Schöneck, Berlin, Köln und St. Ingbert
  3. SAP QM Business Analyst (m/w)
    Novartis Vaccines, Marburg on the Lahn
  4. Senior Software Entwickler (m/w)
    1eEurope Deutschland GmbH, Holzgerlingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  2. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland

  3. OPNFV

    Linux Foundation gründet Plattform für virtualisierte Netze

  4. Eve Online

    Überarbeitete Wurmlöcher

  5. Samsung

    Smartwatch Gear S mit Telefonfunktion wird teuer

  6. Telefónica und E-Plus

    E-Plus wird hundertprozentige Telefónica-Tochter

  7. Lumia 830

    Microsofts günstigeres Lumia 930 bald verfügbar

  8. Matchstick

    Offene Chromecast-Alternative mit Firefox OS

  9. Firefox/Chrome

    BERserk hätte verhindert werden können

  10. 16 Nanometer FinFETs

    ARMs Cortex A57-Kern erreicht 2,3 GHz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Rochester Cloak: Tarnkappe aus vier Linsen
Rochester Cloak
Tarnkappe aus vier Linsen
  1. Roboter Transformer aus Papier

Test Fifa 15: Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
Test Fifa 15
Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. EA-Pressekonferenz Shadow Realms und Merkels lange Nase
  3. EA Access Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. OS X Apple liefert Patch für Shellshock
  2. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  3. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

    •  / 
    Zum Artikel