Abo
  • Services:
Anzeige
Lee Kun-hee und seine Frau Hong Ra-hee im Jahr 2012
Lee Kun-hee und seine Frau Hong Ra-hee im Jahr 2012 (Bild: Kim Hong-Ji/Reuters)

Lee Kun-hee: Samsung-Topmanager aus Koma erwacht

Samsung-Chairman Lee Kun-hee ist wieder bei Bewusstsein. Sein Zustand war offenbar ernster, als der Konzern zugab. Lee musste nach einem Korruptionsskandal zurücktreten, gilt aber immer noch als einer der einflussreichsten Entscheider in der Konzernführung.

Anzeige

Der Chairman von Samsung Electronics, Lee Kun-hee, ist offenbar wieder bei Bewusstsein. Sein Zustand habe sich verbessert, erklärten die Ärzte des Konzernkrankenhauses laut einem Bericht des Wall Street Journals. Der Sohn des Konzerngründers habe über zwei Wochen im Koma gelegen.

Für die Wiederherstellung von Lees kognitiven Fähigkeiten gebe es Anlass zur Hoffnung, teilte das Samsung Medical Center mit. Auf Nachfrage des Wall Street Journals wollte einer der Krankenhaussprecher jedoch keine Angaben dazu machen, ob Lee sprechen kann.

Lee Kun-hee hatte sich wegen eines Herzinfarkts einer Notoperation unterzogen. Sein Zustand war offenbar ernster, als der Konzern zugab: Der weltgrößte Smartphone-Hersteller hatte am 11. Mai 2014 lediglich bekanntgegeben, dass der Zustand des Milliardärs "stabil" sei und lebenserhaltende Sofortmaßnahmen an dem 72-Jährigen ausgeführt würden.

Nach Schmiergeldermittlungen gegen Samsung und wegen Steuerhinterziehung war Lee 2008 als Konzernchef zurückgetreten. Zwei Jahre später hatte er jedoch als Vorsitzender von Samsung Electronics eine Führungsposition im Konzern zurückerlangt. Er gilt nach wie vor als einflussreicher Entscheider in der Konzernführung.

Das Samsung Medical Center, in dem Lee Kun-hee behandelt wird, stand im Zusammenhang mit dem Schmähpreis Public Eye 2012 in der Kritik. Samsung-Mitarbeitern, die an den Folgen des Einsatzes teils verbotener, hochgiftiger Stoffe in der Produktion litten, sei lange die Behandlung im Samsung Medical Center verweigert worden, kritisierten Aktivisten.


eye home zur Startseite
PacMani 26. Mai 2014

Die wirklich geistreichen sind ja leider ausgestorben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin
  2. GEOCOM Informatik GmbH, verschiedene Standorte
  3. über Ratbacher GmbH, Münster
  4. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Open Data

    Thüringen stellt Geodaten kostenfrei zur Verfügung

  2. Whistleblowerin

    Obama begnadigt Chelsea Manning

  3. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  4. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  5. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  6. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  7. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  8. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  9. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  10. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  3. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound

  1. Was macht dann Drillisch?

    Apfelbrot | 06:52

  2. Re: Wir müssen unsere Schreib-Methoden ändern

    Apfelbrot | 06:51

  3. Re: nicht eher O2?

    Spaghetticode | 06:51

  4. Re: Schaden trägt nur der Leser!

    rocketfoxx | 06:31

  5. "Deutschland Lizenz"...

    katze_sonne | 06:19


  1. 06:01

  2. 22:50

  3. 19:05

  4. 17:57

  5. 17:33

  6. 17:00

  7. 16:57

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel