Abo
  • Services:
Anzeige
Szene aus der Blocks-Demo
Szene aus der Blocks-Demo (Bild: Leap Motion)

Leap Motion: Orion macht die virtuelle Realität noch greifbarer

Leap Motion hat eine neue Software für den Leap-Motion-Controller vorgestellt: Orion soll verdeckte Finger und somit Gesten besser tracken als bisher, was die Präsenz in der virtuellen Realität spürbar verstärken dürfte. Später im Jahr soll ein neuer Controller folgen.

Leap Motion hat für den gleichnamigen Controller ein neues SDK und neue Demos veröffentlicht, welche die Immersion und das Gefühl der Präsenz in der virtuellen Realität vertiefen sollen. Die Orion-Software ist für Entwickler und Käufer des Controllers verfügbar, später im Jahr möchte Leap Motion zudem neue Hardware mit verbesserten Sensoren veröffentlichen. Die werden wie der bisherige Controller an der Frontplatte eines Head-mounted Displays befestigt, zudem plant Leap Motion eine Integration in nicht näher benannte Geräte. Die könnten dem Envy 17 Leap Motion SE genannten Notebook ähneln.

Anzeige

Das neue Orion-SDK soll laut Hersteller eine deutlich verfeinerte Präzision beim Tracking der Finger und Hände aufweisen. Insbesondere für Situationen, in denen die Infrarot-Tiefenkameras bestimmte Teile der Extremitäten nicht oder nur kaum erfassen können, weil diese komplett oder weitestgehend verdeckt sind, möchte Leap Motion die Algorithmen drastisch verbessert haben. Hinzu kommen laut Leap Motion eine größere Tracking-Reichweite und ein neuer Ansatz, wie die Software mit Objekten im Hintergrund umgeht.

Somit sind Ideen wie die von Hersteller als Flaggschiff bezeichnete Blocks-Demo möglich, bei der Bauklötze in der virtuellen Realität durch Gesten erschaffen, gegriffen, gestapelt, umgeworfen und durch die Luft geschleudert werden können - ziemlich beeindruckend. Der Warlock Battle erinnert uns stark an die Zauberer-Demo, die uns Razer auf dem Hacker Dev Kit gezeigt hatte. Die neue Geometric-Demo ist herrlich knuffig: Dort wirbeln wir kleine Kugeln oder Würfel mit Gesichtern umher, die lachen und vergnügt quietschen.

Was Leap Motion nicht kann, ist eine haptische oder taktile Wahrnehmung, da die Hände ohne spürbaren Widerstand getrackt werden.


eye home zur Startseite
Hotohori 18. Feb 2016

Die Rift ist inzwischen das kleinste Problem, eher das die Demos an die neuste Runtime...

S-Talker 18. Feb 2016

Du hast auch "Lap motion" gelesen?

Micha123456 18. Feb 2016

Hat hier schon jemand Erfahrungen gesammelt, wie sich Leap Motion mit Unity 3D oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ATS Gesellschaft für angewandte technische Systeme mbH, Kassel
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. soccerwatch.TV, Essen (Home-Office möglich)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. 349.99$/316,98€
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. 5G

    Verizon soll versuchen, Comcast oder Charter zu kaufen

  2. DRAM und Flash

    Toshiba könnte sein Speichergeschäft an WD verkaufen

  3. Satellitennavigation

    Galileo gehen die Uhren aus

  4. Shield TV (2017) im Test

    Nvidias sonderbare Neuauflage

  5. Zenimax

    Mark Zuckerberg verteidigt Macher von VR-Brille bei Gericht

  6. Statt Begnadigung

    Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert

  7. FAA

    Drohnenbetreiber muss 200.000 US-Dollar Geldstrafe zahlen

  8. Breath of the Wild

    Zelda bietet auf Switch bessere Auflösung und Sounds

  9. Android Wear 2.0

    Neue Tag-Heuer-Smartwatch soll im Mai 2017 erscheinen

  10. FTC

    Qualcomm soll Apple zu Exklusivvertrag gezwungen haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Transfeindlichkeit hier im Forum

    Legacyleader | 12:50

  2. Re: Auflösung von 720p...

    My1 | 12:50

  3. Re: Schade, sehr schade das Nintendo so sehr auf...

    KlOis | 12:50

  4. Re: Derzeit unbenutzbar?

    katze_sonne | 12:48

  5. Re: Milliarden für Elektroschrott?

    Lügenbold | 12:47


  1. 13:01

  2. 12:46

  3. 12:31

  4. 12:10

  5. 11:54

  6. 11:36

  7. 11:26

  8. 11:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel