Abo
  • Services:
Anzeige
Leaos Solar E-Bike: Unterstützung beim Treten oder Elektrischfahren
Leaos Solar E-Bike: Unterstützung beim Treten oder Elektrischfahren (Bild: Leaos)

Leaos Solar E-Bike: Das Fahrrad bekommt Solarzellen

Leaos Solar E-Bike: Unterstützung beim Treten oder Elektrischfahren
Leaos Solar E-Bike: Unterstützung beim Treten oder Elektrischfahren (Bild: Leaos)

Die Sonne hilft beim Strampeln: Das Südtiroler Unternehmen Leaos will ein E-Bike mit Solarzellen auf den Markt bringen. Das ist allerdings nichts für jede Geldbörse.

Anzeige

Elektrisch fahren ohne Steckdose: Das soll mit dem E-Bike des italienischen Unternehmens Leaos möglich sein. Es ist mit Solarzellen ausgestattet, die Strom für den Akku produzieren.

Das Leaos Solar E-Bike ist ein Elektrofahrrad, dessen Motor dem Radler beim Treten hilft. Es kann aber auch komplett im elektrischen Modus betrieben werden. Dann macht der Motor die Arbeit und das Treten erübrigt sich.

Fahrrad für Frauen und Männer

Das E-Bike ist als Unisex-Fahrrad konzipiert. Das bedeutet, der Rahmen hat nur drei Streben: Unterrohr, Sitzrohr und Kettenstrebe, aber kein Oberrohr. Die Streben sind nicht rund, sondern kantig und relativ dick. Darin sind die Komponenten des Elektroantriebs untergebracht: Das Fach für den Akku etwa befindet sich im Unterrohr. Der Motor sitzt am Tretlager. Die Kette verläuft in der Kettenstrebe, ist also gekapselt.

Rahmen und andere Teile bestehen aus einem kohlenstofffaserverstärkten Kunststoff, kurz Karbon. Das hat den Vorteil, dass die Konstruktion relativ leicht ist - das Fahrrad ist mit einem Mindestgewicht von 22 Kilogramm ohnehin sehr schwer. Weiterer Vorteil von Karbon ist, dass das Material sehr stabil ist.

Solarzellen als Verkleidung des Rahmens

Die relativ dicken Streben bieten Platz für die Solarzellen, die als Verkleidung seitlich abgebracht sind. Sie sollen einen Wirkungsgrad von etwa 20 Prozent haben und genug Strom für eine unterstützte Fahrleistung von etwa 20 Kilometern am Tag produzieren. Das Fahrrad sei dann "vollkommen autark, also von herkömmlichen Stromquellen unabhängig", sagt der Hersteller.

Der Ladestand kann auf einem Display abgelesen werden. Ist es bedeckt und die Solarzellen liefern nicht genug elektrischen Strom, kann der Akku auch einfach aus seinem Fach genommen und an der Steckdose geladen werden. Er hat eine Kapazität von 11,6 Amperestunden. Den Motor gibt es in zwei Varianten: mit 250 Watt und mit 350 Watt - für eine Höchstgeschwindigkeit von 25 Kilometern pro Stunde und 45 Kilometern pro Stunde.

Wer entwirft das schönste E-Bike?

Zurzeit läuft ein Designwettbewerb: Das Unternehmen aus Bozen in Südtirol hat Nutzer aufgerufen, ein eigenes E-Bike zu kreieren. Bis zum 31. März haben die Teilnehmer Zeit, ihr Leaos selbst mit eigenen Materialien oder Accessoires auszustatten. Den Entwurf können sie auf der Facebook-Seite von Leaos einstellen. Der Entwurf, der die meisten "Likes" erhält, gewinnt. Leaos wird diesen umsetzen und den erfolgreichen Designern als Preis übergeben.

Leaos hat zudem noch zwei weitere Modelle im Programm: Leaos Pure ist das E-Bike in Schwarz, Leaos White ist weiß. Günstig sind die E-Bikes aus Südtirol nicht: Das einfachste Modell kostet knapp 6.000 Euro. Dazu gibt es diverse Extras, die der Kunde im Konfigurator auswählen kann: vom Gepäckträger über eine Lederverkleidung am Rahmen bis eben hin zu den Solarzellen. Letztere sollen noch einmal knapp 2.000 Euro kosten. In der Solar-Ausführung soll das E-Bike ab Sommer 2015 lieferbar sein.

Ob das Solar E-Bike Erfolg haben wird, bleibt abzuwarten. Eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Indiegogo Ende vergangenen Jahres war es jedenfalls nicht: Leaos wollte 190.000 US-Dollar einnehmen. Es wurden jedoch nur 376 US-Dollar zugesagt.


eye home zur Startseite
ThadMiller 18. Feb 2015

Nein, der war nicht für dich.

SoniX 18. Feb 2015

Google mal nach Solarzellen Umweltbilanz. Teilweise verheerend was man da lesen muss. Auf...

Test-Berliner 17. Feb 2015

Die Idee "Solarzellen auf E-Bikes" ist unsinnig. 1. macht das Rad schwerer 2. Das Rad...

Klausens 17. Feb 2015

Ja, eine der gängigen sinnfreien Einheiten. Weitere: - Leuchtstärke in Watt (Gott sei...

Anonymer Nutzer 16. Feb 2015

Egal, Hauptsache man hat Geld eingesammelt und wieder für ein paar Monate Gehalt gesorgt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Takata AG, Aschaffenburg
  3. Bender GmbH & Co. KG, Grünberg
  4. BENTELER-Group, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)
  2. (u. a. Fallout 4 USK 18 für 19,99€ inkl. Versand, The Expendables Trilogy Limited Collector's...

Folgen Sie uns
       


  1. Neues iPhone

    US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple

  2. Festnetz

    Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom

  3. Zertifikate

    Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen

  4. Kreditkartenmissbrauch

    Trumps Hotelkette mit Malware infiziert

  5. Open Location Platform

    Here lässt Autos miteinander sprechen

  6. Facebook

    100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht

  7. TV-Kabelnetz

    Unitymedia arbeitet intensiv an verbesserten Ping-Zeiten

  8. DDoS

    Das Internet of Things gefährdet das freie Netz

  9. Hilfe von Google

    Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar

  10. Filmdatenbank

    Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Starship Technologies: Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
Starship Technologies
Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
  1. Recore Mein Buddy, der Roboter
  2. Weltraumforschung DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  3. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben

  1. Re: Wieso überhaupt löschen?

    meinungsmonopolist | 00:07

  2. Re: Ist Startcom = Wosign

    BitMap | 00:05

  3. Re: kein Gag ist lustiger als das real life

    igor37 | 26.09. 23:51

  4. Re: Bill Maher versteht die Eigenheiten von...

    emuuu | 26.09. 23:41

  5. Re: Internet of Things

    AlexanderSchäfer | 26.09. 23:37


  1. 19:12

  2. 18:52

  3. 18:34

  4. 18:17

  5. 17:51

  6. 17:25

  7. 16:25

  8. 16:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel