Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von League of Legends
Artwork von League of Legends (Bild: Riot Games)

League Of Legends & Co. Massenhaft Spieleserver lahmgelegt

Dagegen sind die üblichen Streitereien in Multiplayerpartien harmlos: Im Rahmen einer Auseinandersetzung zwischen Spielern in den USA sind DDoS-Angriffe auf Battle.net, EA.com und weitere Firmen durchgeführt worden - auch die Polizei wurde in den Konflikt hineingezogen.

Anzeige

Wer jemals eine Multiplayerpartie wegen abgestürzter Server nicht beendet hat, kann sich ab sofort sagen: Es könnte schlimmer kommen. In den USA ist es offenbar zu einem Konflikt zwischen einem aus Los Angeles stammenden Profispieler mit dem Pseudonym "Phantoml0rd" und einer Hackergruppe namens Derp gekommen.

Die Hacker - die in Foren eher als Skriptkiddies bezeichnet werden - haben innerhalb von wenigen Stunden per Distributed-Denial-of-Service-Angriff (DDoS) unter anderem die Server von Dota 2, Battle.net und EA.com zum Teil für längere Zeit lahmgelegt - und zwar oft dann, wenn Phantoml0rd dort eine Partie gespielt hat. Besonders betroffen waren Server von League of Legends und dessen Betreiber Riot Games, die Angriffe auf ihre Infrastruktur per Twitter bestätigt haben.

Der Spieler soll sogar, so berichtet unter anderem Polycom.com, Besuch vom Los Angeles Police Department bekommen haben. Nach aktuellem Stand sollen die Hacker an die Adresse von ihm gelangt sein. Anschließend sollen sie bei der Polizei angerufen und gesagt haben, dass Phantoml0rd in seiner Wohnung Geiseln genommen habe - was sich nach einer vorübergehenden Festnahme und einer Hausdurchsuchung allerdings als falsch herausgestellt hat.

Über die Motive für den Konflikt gibt es bislang keine Informationen. In Foren wird spekuliert, dass in Wirklichkeit Phantoml0rd selbst hinter der Aktion steckt, um so Aufmerksamkeit auf sich und seine werbefinanzierten Social-Media-Kanäle zu lenken. Immerhin hat Phantoml0rd nach dem Beginn der Angriffe aus "geschäftlichen Gründen" bewusst nicht aufgehört, zu spielen und sich zu äußern, so Polygon.com mit Bezug auf seinen Stream.

Laut IGN.com haben die Personen hinter Derp auf die Frage nach dem Sinn ihrer Aktionen mit dem Satz "For the lulz" geantwortet, was sich sehr frei mit "Nur so aus Spaß" übersetzen lässt; außerdem hätten sie geldgierige Firmen erwähnt.


eye home zur Startseite
AveN 05. Jan 2014

Ich würde das ergänzen wollen: Ausreichend Geld verdient um davon zu leben. Sonst bin...

Eheran 02. Jan 2014

Die Besten der Besten der Besten halt...

Phreeze 02. Jan 2014

hatte wie immer 20ms ping und keinen einzigen disco ...

The Ego 01. Jan 2014

I hacked 127.0.0.1 :) http://www.stophiphop.com/item/82-m4tr1x-trilogie-ein-hip-hop...

csspliskin 01. Jan 2014

Das Problem gilt scheinbar auch für andere Streamer. Bin gerade den Stream (CS:GO) von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  2. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe, Freiburg
  3. Thalia Bücher GmbH, Berlin
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. 109,00€
  3. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Big-Jim-Sammelfiguren: Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden
Big-Jim-Sammelfiguren
Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden
  1. Marktplatz Ebay Deutschland verkauft 80 Prozent Neuwaren

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Test_The_Rest | 19:29

  2. Re: Uuund raus

    stoneburner | 19:29

  3. Re: mit Linux...

    Keep The Focus | 19:29

  4. Re: Eigentlich reicht auch der Entzug der...

    stoneburner | 19:26

  5. Macht viel Sinn

    chithanh | 19:17


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel