Abo
  • Services:
Anzeige
Ladar Levison
Ladar Levison (Bild: Ladar Levison)

Lavabit-Gründer "Ich weiß nicht, ob ich heute noch verhaftet werde"

Der Gründer des verschlüsselten E-Mail-Dienstes Lavabit soll mit Gerichtsbeschlüssen gezwungen werden, der Regierung Zugang zu allen Nutzerdaten zu gewähren. Phil Zimmermann stellt fest, dass sich die Welt von bestimmten IT-Unternehmen aus den USA abwendet.

Anzeige

Der Gründer des Webmail-Dienstes Lavabit kann nicht sagen, wie die Auseinandersetzung mit den US-Behörden ausgehen wird. "Auch heute weiß ich nicht, ob ich verhaftet werde", sagte Ladar Levison der New York Times. Er stelle sich auf eine lange juristische Auseinandersetzung ein.

Levison hatte am 8. August 2013 seinen verschlüsselten E-Mail-Dienst eingestellt, weil er sein Unternehmen nicht zum Komplizen des US-Geheimdienstes machen wolle, wie er sagte. Edward Snowden soll die Dienste von Lavabit verwendet haben: Er gab die Adresse edsnowden@lavabit.com auf dem Moskauer Scheremetjewo-Flughafen an.

Levison sagte: "Ich bin konfrontiert mit Gerichtsbeschlüssen, in denen die Regierung Zugang zu allem bekommen will." Levison bekam für seine Tat breite Unterstützung. Bereits am 10. August 2013 waren für die Rechtsanwaltskosten des Unternehmens über Paypal 90.000 US-Dollar gespendet worden.

Phil Zimmermanns Unternehmen Silent Circle stellte daraufhin seinen verschlüsselten E-Mail-Dienst ein und vernichtete alle Daten. Lavabit hätte die Daten weiter auf den Servern gespeichert, sagte Levison. Er erklärte, ihm sei verboten worden, Gründe zu nennen oder zu sagen, ob es Gerichtsbeschlüsse dazu gebe.

Zimmermann, der Entwickler der Verschlüsselungssoftware PGP, erklärte im Gespräch mit Gigaom, die Überwachung habe ein bisher ungekanntes Ausmaß erreicht. "Ich glaube nicht, dass dies allein durch Verschlüsselung gelöst werden kann." Die Bevölkerung müsse darauf reagieren. Vielleicht sei es möglich, dass Internetfirmen Druck ausüben, wegen des wirtschaftlichen Schadens, wenn "die Welt sich von uns abwendet".


eye home zur Startseite
EvilSheep 28. Aug 2013

In den USA gibt es doch faktisch keine Trennung zwischen Legislative und Exikutive und...

EvilSheep 28. Aug 2013

Die Berichterstattung in den USA ist größtenteils so einseitig regierungsfreundlich und...

EvilSheep 28. Aug 2013

Meinst du das wirklich ernst????

GodsBoss 14. Aug 2013

Kommt auf die Definition von "sicher" an.

phex 14. Aug 2013

Ich glaube nicht, dass ein Unternehmen (die noch dazu globale Datensammelmaschinen sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Home Office und München
  2. TOMRA SYSTEMS GmbH, Langenfeld
  3. bimoso GmbH, Hamburg, Stuttgart
  4. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 5,99€
  2. 29,99€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  1. Re: Vakuum

    masel99 | 15:09

  2. Re: Impfgegner nutzen Logik und IQ die...

    ChevalAlazan | 15:07

  3. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    plutoniumsulfat | 15:07

  4. Re: Trollfabrik?

    throgh | 15:05

  5. Re: WPS?

    David64Bit | 15:03


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel