Lantronix: Alte Drucker für den Einsatz mit iOS fit machen
XPrintServer Office von Lantronix (Bild: Lantronix)

Lantronix Alte Drucker für den Einsatz mit iOS fit machen

Der Druckerserver XPrintserver von Lantronix ist nun in einer Firmenversion erschienen. Damit lassen sich Drucker mit Netzwerk- und USB-Anschluss über WLAN mit der Airprint-Funktion ausrüsten.

Anzeige

Lantronix hat mit dem XPrintserver Office Edition einen kleinen Druckerserver vorgestellt, der sich in die bestehende Infrastruktur von Unternehmen einfügen soll. Er ermöglicht es, die angeschlossenen Drucker über Apples drahtlose Druckfunktion Airprint anzusprechen, ohne dass dafür auf den mobilen Endgeräten wie dem iPhone, dem iPad oder dem iPod Touch neue Software installiert werden muss.

Der XPrintserver Office Edition wird an den USB- oder Netzwerkanschluss des Druckers angesteckt. Im Gegensatz zur ersten Version unterstützt er auch Authentifikationsmöglichkeiten über Active Directory, damit nur ausgewählte Personen drucken können oder zum Beispiel festgelegt werden kann, welche Drucker benutzt werden dürfen. Der neue Druckerserver unterstützt zudem Proxy-Server. Drucker-Logs, die belegen, wer wann gedruckt hat, sollen ebenfalls erstellt werden können.

Unterstützt werden nach Herstellerangaben rund 4.000 Druckmodelle. Eine Übersicht steht online bereit. An ein Gerät können bis zu acht USB-Drucker angeschlossen werden, wofür aber ein USB-Hub erforderlich ist, der im Preis nicht enthalten ist. Bei den Netzwerkdruckern gibt es genau wie bei der Anzahl von iOS-Nutzern keine Limitierung. Auf den Endgeräten muss mindestens iOS 4.2 installiert sein.

Der XPrintserver Office Edition soll für rund 200 US-Dollar ab dem 21. November angeboten werden. Ein Europreis liegt noch nicht vor.


Himmerlarschund... 13. Nov 2012

Ich kann allerdings aus Erfahrung sagen, dass es (bei mir zumindest) sehr selten...

Himmerlarschund... 13. Nov 2012

Wäre mir neu, dass es sowas gibt, aber lasse mich ja gerne belehren.

Himmerlarschund... 13. Nov 2012

Kann auch meiner DS-112 auch nur USB-Drucker ansteuern. Netzwerkdrücker würde theoretisch...

Himmerlarschund... 13. Nov 2012

Hab damit mal rumgespielt. Damit das vernünftig läuft, müssen Firewalls und Virenscanner...

budweiser 13. Nov 2012

Wie siehts damit aus? Scheinbar hat Apple ja was am Protokoll geändert. AirPrint...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-System-Manager (m/w) SAP-Basis-Betreuung
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Software-Entwickler (m/w)
    CI Tech Components AG, Dornach bei München
  3. Webdesigner / Frontend Webentwickler (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier
  4. ORACLE Datenbank Experte (m/w)
    Siemens AG, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Angleichung

    Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben

  2. MIT Media Lab

    Bildschirm gleicht Sehfehler aus

  3. Leere Symbolik

    Greenwald lehnt aus Protest Aussage im NSA-Ausschuss ab

  4. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  5. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  6. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  7. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  8. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  9. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  10. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Smartphone-Markt wächst Samsung verkauft weniger Smartphones
  2. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  3. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit

    •  / 
    Zum Artikel