Landtagswahl: Piratenpartei in Niedersachsen nur bei 2 Prozent
(Bild: Tobias Schwarz/Reuters)

Landtagswahl Piratenpartei in Niedersachsen nur bei 2 Prozent

Die Piraten haben in Niedersachsen laut einer ersten Hochrechnung weniger Stimmen als die FDP und als die Linke erhalten. Der politische Geschäftsführer Johannes Ponader hatte noch zuvor gesagt: "Das Ergebnis in Niedersachsen wird für die Partei ein Stimmungsbild sein."

Anzeige

Die Piraten haben in Niedersachsen ein besonders schwaches Wahlergebnis erzielt. Laut der ersten Hochrechnung der ARD um 18 Uhr hat die Piratenpartei nur 2 Prozent der Stimmen bekommen. Eine Überraschung war das hohe Ergebnis von 10 Prozent für die FDP, die von einer Zweitstimmenkampagne profitierte. Die CDU kam auf 36 Prozent, die SPD auf 32,5 Prozent, Grüne erzielten 13,5 Prozent und Die Linke 3,5 Prozent.

Die erste Wahl 2013 ist zugleich Auftakt des Bundestagswahljahres mit insgesamt drei Landtagswahlen. Niedersachsen ist gemessen an der Bevölkerungszahl das viertgrößte Bundesland.

Die Spitzenkandidaten der Piraten in Niedersachsen hatten im Vorfeld die Hoffnung auf einen Einzug ins Parlament trotz schlechter Umfragewerte nicht aufgegeben. Spitzenkandidat Meinhart Ramaswamy sagte der Tageszeitung Die Welt am 16. Januar 2013: "Das Ziel bleibt sechs plus x. Das ignorierte von Anfang an den Hype. Ich halte es noch immer für machbar. "

Nach vier erfolgreichen Landtagswahlen in Folge erlitten die Piraten in Niedersachsen die erste Niederlage. Bayerns Landeschef Stefan Körner warnte vor den Folgen für die Landtagswahl: "Wenn wir es in Niedersachsen nicht schaffen, wird es haarig", sagte er der Welt. "Das wäre eine Gefahr für unseren Wahlkampf." Auch der politische Geschäftsführer Johannes Ponader sagte: "Das Ergebnis in Niedersachsen wird für die Partei ein Stimmungsbild sein."

Am 9. November 2012 lag die Piratenpartei in einer bundesweiten Meinungsumfrage zum zweiten Mal in Folge unter 5 Prozent. In der Sonntagsfrage des aktuellen ARD-Deutschlandtrends erreichte die Internetpartei 4 Prozent. Nach den erfolgreichen Landtagswahlen lag die Partei zeitweise in Umfragen bei 13 Prozent.

Auch die Mitgliederzahl scheint leicht rückläufig: Nach eigenen Angaben hat die Partei derzeit 33.738 Mitglieder. In einem Medienbericht vom 6. August 2012 war noch von rund 35.000 Mitgliedern die Rede. Von den Mitgliedern sind rund 12 Prozent auch in der Partei aktiv. Nur 16.435 Piraten sind auch stimmberechtigt, alle anderen zahlen keinen Beitrag.

Nachtrag vom 20. Januar 2013, 19:30 Uhr

Der Bundesvorsitzende Bernd Schlömer erklärte: "Es wäre gelogen, wenn wir jetzt sagen würden, wir wären nicht enttäuscht. Wir konnten in Niedersachsen und auch im Bund ganz offensichtlich nicht deutlich genug machen, wofür die Piraten stehen und weshalb es eine Wende in der Politik ohne die Piraten nicht geben wird."


SNAFU0815 22. Jan 2013

Du schriebst BISHER in der Überschrift. Das schließt 2009 ein!

GodsBoss 21. Jan 2013

Du willst also konsequenterweise die Schulpflicht abschaffen?

redwolf 21. Jan 2013

Bedingungsloses Grundeinkommen ist ein altes, konservatives Konzept (Suche mal nach...

TC 21. Jan 2013

warren die Piraten nicht immer die Partei für die Nichtwähler? aka "lieber damit die...

spiderbit 21. Jan 2013

ein Link von dem Spiegel als Quelle ist genausoviel oder weniger Wert wie einer von der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Qualitätsingenieur/in für Software
    Robert Bosch Battery Systems GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. IT-Projektleiter (m/w)
    RENA Technologies GmbH, Gütenbach
  3. Konfigurationsmanager in der Entwicklung (m/w)
    EMT Ingenieurgesellschaft Dipl.-Ing. Hartmut Euer mbH, Penzberg Raum München
  4. IT Service Spezialist (m/w)
    SCHOTT Electronic Packaging GmbH, Landshut

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    24,99€
  2. The Expendables 1+2 [Blu-ray]
    7,99€ FSK 16
  3. Mystic River (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 28.05.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Weißes Haus

    Hacker konnten offenbar Obamas E-Mails lesen

  2. Unzulässige NSA-Selektoren

    Kanzleramt soll Warnungen des BND ignoriert haben

  3. Android-Tablet

    Google nimmt Nexus 7 aus dem Onlinestore

  4. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  5. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  6. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  7. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  8. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick

  9. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  10. Elite Dangerous

    Powerplay im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Storytelling-Werkzeug: Linius und die Tücken von Open-Source
Storytelling-Werkzeug
Linius und die Tücken von Open-Source
  1. ARM-SoC Allwinner soll LGPL-Verletzungen verschleiern
  2. Linux Siri bekommt Open-Source-Konkurrenz
  3. Microsoft Windows Driver Frameworks werden Open Source

Die Woche im Video: Ein Zombie, Insekten und Lollipop
Die Woche im Video
Ein Zombie, Insekten und Lollipop
  1. Die Woche im Video Apple Watch, GTA 5 für PC und Akku mit Aluminium-Anode
  2. Die Woche im Video Win 10 für Smartphones, Facebook Tracking und Aprilscherze
  3. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

GTA 5: Es ist doch nicht 2004!
GTA 5
Es ist doch nicht 2004!
  1. Rockstar Games PC-Version von GTA 5 im 60-fps-Trailer
  2. Rockstar Games GTA 5 hat Grafikprobleme
  3. Make it Digital GTA im Mittelpunkt von TV-Sendung

  1. Re: Regierung

    Roudrigez Merguez | 13:17

  2. Re: Das ist auch gut so

    George99 | 12:49

  3. Re: Hoffentlich setzt sich dieses Urteil bei...

    Bassa | 12:45

  4. Linux wird zu Windows...

    phre4k | 12:36

  5. Re: Landen auf prozeduralen Planeten

    Moe479 | 12:35


  1. 13:02

  2. 11:44

  3. 09:56

  4. 15:17

  5. 10:05

  6. 09:50

  7. 09:34

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel