Kyocera: Tintenstrahler schießt 100 Millionen Tropfen pro Sekunde ab
Kyocera KJ4A-B für UV-härtende Tinte (l.) und KJ4B-Y für wasserbasierte Tinten (Bild: Kyocera)

Kyocera Tintenstrahler schießt 100 Millionen Tropfen pro Sekunde ab

Kyocera will im April 2012 mit der Serienfertigung von riesigen Tintenstrahldruckköpfen beginnen, die rund 100 Millionen Tropfen pro Sekunde aus insgesamt 2.656 Düsen verschießen können. Die Druckköpfe sind mit 10,8 cm Breite allerdings auch ungewöhnlich groß.

Anzeige

Für den normalen Tintenstrahldrucker für den Heimanwender haben die Druckköpfe KJ4B-Y und KJ4A-B die grundlegende Technik gemein. Doch die handbreiten Druckköpfe von Kyocera sind für den industriellen Druck gedacht und können je nach Modell wasserbasierende oder UV-härtende Tinte verarbeiten. Durch die große Fläche, die sie bedrucken können, soll der Druck besonders schnell gehen. Die Auflösung liegt bei 600 x 600 dpi.

Das Modell für wasserbasierende Tinte kann auch für den Dokumentendruck zum Beispiel für Zeitungen genutzt werden, während der Druckkopf KJ4A-B für das Drucken auf wasserabweisenden Materialien, wie beispielsweise Folien und Kunststoffen, gedacht ist. Mit den neuen Druckköpfen kann aber auch auf Stoffen gedruckt werden.


Martin F. 28. Mär 2012

Der Drucker druckt eine Spalte mit einer bestimmten Höhe (so lang eben die Düsenreihe im...

SkyBeam 28. Mär 2012

Und für richtig grosse Bilder gibt es das hier: Naja, 80ms für 1100 Bildpunkte und die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  2. Business Analyst SAP (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  3. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  2. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  3. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  4. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  5. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  6. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  7. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  8. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  9. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  10. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel