Metamaterial-Struktur
Metamaterial-Struktur (Bild: Kymeta)

Kymeta Bill Gates investiert in Satelliteninternet aus Metamaterial

Bill Gates stattet zusammen mit einem TV-Kabelnetzbetreiber das Startup Kymeta mit Geld aus. Kymeta entwickelt besonders leistungsfähige Satellitenantennen aus Metamaterial.

Anzeige

Bill Gates gehört zu den Geldgebern, die eine Investitionsrunde über 12 Millionen US-Dollar für das Startup Kymeta anführen. Das gab der Kymeta-Mutterkonzern Intellectual Ventures am 21. August 2012 bekannt und kündigte zugleich die Ausgründung von Kymeta an. Weitere Kymeta-Investoren sind der TV-Kabelnetzbetreiber und Internetprovider Liberty Global und der Risikokapitalgeber Lux Capital.

Kymeta entwickelt Satelliteninternetantennen, basierend auf Metamaterial. Die Surface-Antenna-Technik (MSA-T) von Kymeta aus künstlichen Materialien soll eine kontinuierliche Breitbandverbindung zwischen Satelliten und sich bewegenden Objekten aufbauen.

Durch MSA-T seien dünnere, leichtere und billigere Satellitenantennen möglich. "Metamaterialien waren einer der ersten Schwerpunkte von Intellectual Ventures. Damit markiert die Ausgründung von Kymeta einen wichtigen Erfolg in unserer Forschungsarbeit", sagte Casey Tegreene, Executive Vice President bei Intellectual Ventures. "So bahnbrechend die Satellitenantennentechnik auch ist, steht Kymeta doch erst am Anfang dessen, was Metamaterialien einmal leisten werden."

Kymeta plant Produkte für die Luft- und Raumfahrt, die Schifffahrt sowie für Journalisten und Katastrophenhelfer. Auch ein tragbares Satelliten-Hotspot-Produkt für Endkunden in der Größe eines Notebooks wird entwickelt. Es soll bei klarem Himmel eine Datenübertragungsrate von 1 bis 3 MBit/s im Uplink und 1 bis 5 MBit/s im Downlink bieten. Das Ziel ist es, die Produkte bis zum Jahr 2015 zur Marktreife entwickelt zu haben.

Kymetas Antennen werden in Redmond im US-Bundesstaat Washington entwickelt, wo auch Microsoft seinen Hauptsitz hat.


rop 22. Aug 2012

Ich finds lustig

Lala Satalin... 22. Aug 2012

Du liegst völlig richtig. Da hatte der über dir einen dicken Denkfehler.

irata 22. Aug 2012

Gute Frage. Vor einem guten Jahrzehnt hatte ich Sat-Internet (Europe Online). Upload per...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Berater/-in Schwerpunkt Fachverfahren PROMIS
    Dataport, Magdeburg
  2. Projektmanager IT (m/w) Steuerung und Portfolioplanung
    easyCredit, Nürnberg
  3. Projektmanager/-in für Prozess- und Datenmanagement im Themengebiet Finanz- und Servicedienstleistungen
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Anwendungsentwickler Verzahnungsmesstechnik (m/w)
    Klingelnberg GmbH, Hückeswagen (Großraum Köln)

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Blu-ray Box-Sets reduziert
    (u. a. Fast & Furious 1-6 26,97€, Zurück in die Zukunft 1-3 14,97€, Jurassic Park Ultimate...
  2. 3D-Blu-rays reduziert
    (u. a. Jurassic Park 12,97€, Ich einfach unverbesserlich 1&2 für 19,97€)
  3. NEU: Der Hobbit: Smaugs Einöde Extended Edition 2D/3D BD Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [3D Blu-ray]
    29,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Lenovo Vibe Shot im Hands On

    Überzeugendes Kamera-Smartphone für 350 US-Dollar

  2. Malware

    Microsoft rät, Windows-7-DVD von PC Fritz zu vernichten

  3. BQ Aquaris E4.5 angesehen

    Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr

  4. Koenigsegg Regera

    Erster Hybridsupersportwagen fährt ohne Getriebe

  5. Unreal Tournament

    Shock Rifle zücken, DM-Outpost23 wartet!

  6. Spionageverdacht

    Kryptohandy von NSA-Ausschuss-Chef womöglich gehackt

  7. ICE

    WLAN der Deutschen Bahn im Zug funktioniert oft nicht

  8. Nationales Roaming

    UMTS-Netze von O2 und E-Plus werden eins

  9. Datensicherheit

    Smartphones sollen sicherer werden - zumindest ein bisschen

  10. Valve

    Steam Link streamt PC-Spiele ins Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



One M9 im Hands on: HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen
One M9 im Hands on
HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen
  1. Topsmartphone Deutscher Shop nennt vorab alle Details zu HTCs One (M9)
  2. HTC Neues One-Smartphone und erste Smartwatch im März

MIPS Creator CI20 angetestet: Die Platine zum Pausemachen
MIPS Creator CI20 angetestet
Die Platine zum Pausemachen
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Screamride im Test: Achterbahn mit Zerstörungsdrang
Screamride im Test
Achterbahn mit Zerstörungsdrang
  1. Test The Book of Unwritten Tales 2 Fantasywelt in rosa Plüschgefahr
  2. Test Grow Home Herzallerliebster Roboter
  3. Test Radiation Island Fantastische Spielwelt auf dem Smartphone

  1. Re: bitte mit android

    Seitan-Sushi-Fan | 13:43

  2. Re: Steam link Streaming vs nvidia shield streaming

    RedRanger | 13:42

  3. Re: Aktuelles Netz auf iOS 7 sichtbar?

    canabi | 13:42

  4. Teilweise richtig...

    Niantic | 13:41

  5. Nicht jeder kann ein Edathy sein..

    twil | 13:39


  1. 13:38

  2. 12:25

  3. 12:04

  4. 11:57

  5. 11:40

  6. 11:25

  7. 11:05

  8. 10:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel