Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung
Samsung (Bild: David Ramos/Getty Images)

Kwon Oh-Hyun: Samsung Electronics erwartet schweres Jahr

Samsung
Samsung (Bild: David Ramos/Getty Images)

Samsung sieht sich unter Druck durch die Konkurrenz bei Smartphones. Das kommende Jahr werde schwierig, glaubt der Firmenchef.

Samsung-Electronics-Chef Kwon Oh-Hyun hat in einer Neujahrsbotschaft an die Beschäftigten vor einem schwierigen Jahr gewarnt. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf das Schreiben Kwons. Die Konkurrenz in den Kernbereichen nehme zu.

Anzeige

Auch 2016 werde es weltweit nur ein schwaches Wirtschaftswachstum geben. In den sogenannten Schwellenländern gebe es finanziellen Risiken. Nach Angaben vom September 2015 hatte Apple der Investment Bank Canaccord Genuity zufolge 92 Prozent des operativen Gewinns der gesamten Smartphone-Branche erzielt.

Analysten von Korea Investment erwarten, dass die Geschäftsergebnisse bei Samsung im letzten Quartal 2015 schwächer waren als zuvor prognostiziert. Hier hätten sich die schwächere Nachfrage und fallende Preise für Speicherchips und LCDs bemerkbar gemacht. Samsung wird voraussichtlich am 8. Januar 2016 vorläufige Angaben dazu machen.

Samsung hatte bereits im zweiten Quartal den Absatz seiner aktuellen Top-Smartphones falsch berechnet. Der operative Gewinn in dem Zeitraum von April bis Juni sank im Jahresvergleich um vier Prozent auf 6,9 Billionen Won (6,1 Milliarden US-Dollar).

Das Galaxy S6 Edge ist baugleich mit dem Galaxy S6, hat aber als erstes Smartphone einen auf der linken und rechten Seite gebogenen Bildschirm. Der Absatz der neuen S6-Edge-Smartphones blieb offenbar unter den Erwartungen. Wie das Wall Street Journal aus informierten Kreisen erfuhr, hatte Samsung angenommen, für jedes Galaxy S6 Edge mit Curved-Display vier Galaxy S6 zu verkaufen und seine Produktion entsprechend vorbereitet. Doch der Kunde entschied sich anders: Beide Geräte wurden fast gleich stark nachgefragt.


eye home zur Startseite
Emulex 05. Jan 2016

Tipp: An der Börse wird die Zukunft bezahlt.

ndakota79 05. Jan 2016

Und ich wette, wir werden bald wieder von einem neuen Verkaufsrekord von Apple hören.

photoliner 05. Jan 2016

Genau _das_ wird es sein. Nur das. Und nichts anderes. >.<' Wieso wird das Thema "(nicht...

Anonymer Nutzer 04. Jan 2016

Da ist aber nur das Glas gebogen, nicht das Display, oder?

ongaponga 04. Jan 2016

Habe das S3 Neo nun schon über 1 Jahr und noch nie Probleme gehabt. Und dazu noch BT...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Aareon Deutschland GmbH, Mainz
  2. T-Systems on site services GmbH, München
  3. IT.Niedersachsen, Hannover
  4. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Nordrhein-Westfalen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,99€
  2. 24,96€

Folgen Sie uns
       


  1. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  2. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung

  3. Smartphones

    Apple will Diebe mit iPhone-Technik überführen

  4. 3D-Flash

    Intel veröffentlicht gleich sechs neue SSD-Reihen

  5. Galaxy Tab S

    Samsung verteilt Update auf Android 6.0

  6. Verschlüsselung

    OpenSSL veröffentlicht Version 1.1.0

  7. DJI Osmo+

    Drohnenkamera am Selfie-Stick

  8. Kaffeehaus lädt Smartphone

    Starbucks testet Wireless Charging in Deutschland

  9. Power9

    IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen

  10. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  2. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen
  3. Cyborg Ein Roboter mit Herz

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Oder einfach USB kabel

    RicoBrassers | 10:17

  2. guckst Du DXOMark und andre Tests

    jo-1 | 10:17

  3. Re: Tja...und Threema will selbst niemand...

    unbuntu | 10:16

  4. Re: Wer nicht Telegram nutzt

    unbuntu | 10:15

  5. hypokritisch bis zum Anschlag

    jude | 10:15


  1. 10:20

  2. 09:55

  3. 09:38

  4. 09:15

  5. 08:56

  6. 08:21

  7. 08:05

  8. 07:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel