Abo
  • Services:
Anzeige
Yahoo-Chef Scott Thompson
Yahoo-Chef Scott Thompson (Bild: Yahoo)

Patentklage: Yahoo verklagt Facebook vor Börsengang

Yahoo-Chef Scott Thompson
Yahoo-Chef Scott Thompson (Bild: Yahoo)

Yahoo will wichtige Patente besitzen, auf denen der Erfolg von Facebook basiert; für Einstellungen zur Personalisierung von Webseiten und Werbung, für die Kommentierung von Nachrichten und das Messaging. Vor dem Milliardenbörsengang des sozialen Netzwerks will das ältere Unternehmen jetzt einen Anteil.

Yahoo hat wegen Patentrechtsverletzung Klage gegen Facebook eingereicht. Das gab Yahoo am 12. März 2012 bekannt. Das angeschlagene Internetunternehmen wirft Facebook Verstöße gegen zehn seiner Patente aus den Bereichen Onlinewerbung, Einstellungen zum Schutz der Privatsphäre, Personalisierung von Webseiten und Werbung, Kommentierung von Nachrichten und Messaging vor.

Anzeige

Facebook bereitet derzeit seinen Börsengang vor, der das Unternehmen mit rund 100 Milliarden US-Dollar bewerten könnte.

Yahoo soll seine Patentrechte vor einigen Monaten erstmals bei Facebook geltend gemacht haben, berichtet das Wall Street Journal aus informierten Kreisen. Mehrere Verhandlungsrunden für eine Einigung sollen seitdem ergebnislos verlaufen sein. Yahoo will einen nicht näher bestimmten prozentualen Anteil am Umsatz Facebooks und eine einstweilige Verfügung gegen die weitere Nutzung der Patente durch das weltgrößte soziale Netzwerk. Laut Schätzungen der Marktforscher von eMarketer erzielte Facebook im Jahr 2011 einen Umsatz von 3,8 Milliarden US-Dollar.

"Leider ist die Sache mit Facebook ungelöst geblieben und wir sind gezwungen, den Rechtsweg vor einem Bundesgericht zu beschreiten", erklärte Yahoo. "Wir sind zuversichtlich, dass wir gewinnen werden."

"Wir sind enttäuscht, dass Yahoo, ein langjähriger Geschäftspartner von Facebook und ein Unternehmen, das substanziell von seiner Verbindung mit Facebook profitiert hat, sich entschlossen hat, einen Rechtsstreit zu beginnen", sagte ein Facebook-Sprecher. "Wir werden uns gegen diese rätselhafte Handlung entschieden zur Wehr setzen."

2010 begann Yahoo Facebooks "Like"- und "Share"-Buttons auf seinen Nachrichtenplattformen einzubinden. Nach Angaben von Appdata.com nutzen Facebook-Nutzer im zweistelligen Millionenbereich diese Funktionen, was Werbeabrufe für Yahoo generiert.

Yahoo ist nicht für einen aggressiven Umgang mit seinen Patentrechten bekannt. Bevor Google 2004 an die Börse ging, klagte Yahoo jedoch ebenfalls auf Patentrechtsverletzung. Der Rechtsstreit endete in einem Vergleich, in dem Yahoo Google-Aktien im Wert von 300 Millionen US-Dollar bekam.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 14. Mär 2012

Also eher letzteres. Gut, damit kann ich leben :-)

tingelchen 13. Mär 2012

Auf den Aufbau kann man schon Patente haben. Nur kann man damit nichts anfangen ;) Denn...

tingelchen 13. Mär 2012

Darum auch der letzte Absatz ;) Dennoch... die grobe Beschreibung des Rahmens in dem sich...

Himmerlarschund... 13. Mär 2012

Gute Zusammenfassung :-)

CodeMagnus 13. Mär 2012

Sind wir doch mal ehrlich: Yahoo ist überflüssig geworden. Innovationen werden woanders...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über access KellyOCG GmbH, Köln
  2. Porsche Financial Services GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Dataport - Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 34,99€
  2. und doppelten Cashback von 150 € bis 1.000 € sichern
  3. ab 219,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  2. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  3. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  4. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  5. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  6. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  7. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  8. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  9. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  10. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Wo ist jetzt der Aufreger?

    Iomega | 02:57

  2. Re: Bäm! Das ist doch mal ein Artikel! :)

    Braineh | 02:46

  3. Re: 47% sind doch sehr viel

    baldur | 02:43

  4. Re: klar, RealVNC und Chromium

    Profi | 02:17

  5. kann mich über lovoo nicht beschweren

    Unix_Linux | 02:15


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel