Abo
  • Services:
Anzeige
UMTS-Netze von O2 und E-Plus sind zusammengelegt.
UMTS-Netze von O2 und E-Plus sind zusammengelegt. (Bild: Michaela Rehle/Reuters)

Kundendienst: Base-Kunden erhalten O2-Vertragsverlängerung

UMTS-Netze von O2 und E-Plus sind zusammengelegt.
UMTS-Netze von O2 und E-Plus sind zusammengelegt. (Bild: Michaela Rehle/Reuters)

O2 will nicht nur die Base-Shops schließen. Einigen Base-Kunden wird jetzt auch eine spezielle Vertragsverlängerung direkt zu O2 angeboten.

Anzeige

Kunden der E-Plus-Marke Base bekommen vom Kundendienst Angebote, zu O2 zu wechseln. Einen Bericht von Teltarif.de hat das Unternehmen bestätigt. Unternehmenssprecher Albert Fetsch sagte Golem.de: "Ausgewählte Base-Kunden, die eine Vertragsverlängerung in der telefonischen Kundenbetreuung durchführen, erhalten auch ein Angebot mit der Möglichkeit, in einen O2-Vertrag zu wechseln." Die Beratung basiere auf individuellen Kundenbedürfnissen. Die Nutzer hätten auch die Option, Base-Kunde zu bleiben.

Grundgebühr wird erlassen

Laut Angaben im offiziellen Kundenforum des Unternehmens mobilfunkexperten.de erhalten Base-Kunden als Willkommensgeschenk den O2-Anschlusspreis erlassen und müssen für die ersten 30 Tage keine Grundgebühr bezahlen.

Seit dem vergangenen Jahr ist E-Plus eine 100-prozentige Tochter der Telefónica Deutschland. Die Übernahme von E-Plus hatte ein Volumen von zwölf Milliarden Euro: Telefónica zahlte für E-Plus 3,7 Milliarden Euro, die niederländische E-Plus-Mutter KPN bekam einen Anteil von 24,9 Prozent am neuen Unternehmen. Die Telefónica schloss am 31. März 2015 die UMTS-Netze von O2 und E-Plus über nationales Roaming zusammen. Telefónica Deutschland hatte angekündigt, nicht alle E-Plus-Marken weiterzuführen.

Alle bisherigen Base-Läden will der Mobilfunkbetreiber bis Ende 2015 umwidmen. Sie werden zu O2-Shops umgebaut, alle Base-Logos und -Hinweise werden verschwinden.

E-Plus wurde 1993 als E-Plus Mobilfunk gegründet. Im Jahr 2005 startete E-Plus die Mobilfunk-Discountmarken Base und Simyo. Die Einführung der ersten Flatrate für Datennutzung veränderte den Markt in Deutschland.


eye home zur Startseite
David64Bit 24. Jul 2015

Das entscheidet die Tatsache, dass es kaum mehr Firmen gibt, die einen Mail-Support...

nudel 23. Jul 2015

Ich hab n OPO und LTE ueber AldiTalk.

SirebRaM 23. Jul 2015

Selber Standort selbe Mitarbeiter nur draußen ändern die das Logo um auf O2....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  2. zooplus AG, München
  3. Wandres GmbH micro-cleaning, Buchenbach-Wagensteig
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 109,00€ (Spiel in den Warenkorb zum Controller legen, siehe unteren Link)
  2. (im Bundle mit Elite Controller für 109,00€)
  3. (nur noch bis 31.01. für 49€ statt 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. Re: WLAN Sharing währe mal was neues ...

    Strongground | 17:15

  2. Re: 5G taugt doch in der Fläche technisch nichts

    Lügenbold | 17:14

  3. Re: USB-Soundkarte kostet 2 Euro

    Kabbone | 17:13

  4. Re: Update-Status in Deutschland?!

    StefanGrossmann | 17:13

  5. Re: Manipulative Bildauswahl

    sundilsan | 17:08


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel