Abo
  • Services:
Anzeige
Company of Heroes 2
Company of Heroes 2 (Bild: Deep Silver)

Künstliche Intelligenz Computer bestenfalls so schlau wie ein Vierjähriger

Wer sich über das Gegnerverhalten in aktuellen Computerspielen wie Company of Heroes 2 ärgert, hofft vorerst vergebens auf Besserung: Laut dem Test einer US-Universität kann die KI bestenfalls mit einem Vierjährigen mithalten.

Anzeige

Selbst die besten verfügbaren Lösungen für künstliche Intelligenz sind nicht einmal im Ansatz in der Lage, mit Erwachsenen auf Augenhöhe mitzuhalten. Sie erreichten gerade mal Leistungen, zu denen auch ein vierjähriges Kind imstande sei, so Wissenschaftler der University of Illinois in Chicago laut einem vorab auf Phys.org veröffentlichten Bericht.

Die Forscher haben das KI-System Conceptnet 4, das am Massachusetts Institute for Technology (MIT) entwickelt wurde, näher untersucht. Ihren Angaben zufolge handelt es sich um eine der derzeit fortschrittlichsten KI-Lösungen - die wesentlich leistungsstärker sein dürfte als so gut wie jede KI, die etwa Spieldesigner verwenden.

Trotzdem hatte Conceptnet 4 massive Schwierigkeiten, den eigentlich für jüngere Kinder entwickelten und auch in Deutschland gebräuchlichen Intelligenztest Wechsler Preschool and Primary Scale halbwegs anständig zu bewältigen.

Auffällig war, dass die KI sehr unterschiedlich mit den einzelnen Teilen des Tests zurechtgekommen ist. "Wenn ein Kind derart unterschiedliche Ergebnisse hätte, wäre das ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt", sagte Robert Sloan, der Leiter der Studie. Conceptnet 4 sei sehr gut beim Erkennen von Vokabeln gewesen. Auf Gebieten, die ein echtes Verständnis voraussetzen, habe das System aber größte Schwierigkeiten - also mit "Warum?"-Fragen.


eye home zur Startseite
mcwhite.gk 23. Jul 2013

Golem befindet sich ja echt langsam auf Bildniveau oder? Wie wärs mal mit etwas mehr...

IT.Gnom 19. Jul 2013

Oh , nein. Warum Fragen sind nicht schwachsinnig. In der Bibel stehen 271 Warum-Fragen...

Endwickler 19. Jul 2013

Was du meinst, ist weniger die KI. Dass Programmierer eine mangelhafte KI mit mehr...

flasher395 18. Jul 2013

Ja schon aber da ist es schwer mehrer Möglichkeiten durchzugehen, da es nicht so direkt...

zipper5004 18. Jul 2013

Lol, hast Du das mal in einem Spiel gehabt?^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  3. über Hays, Frankfurt
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,49€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. Re: WLAN Sharing währe mal was neues ...

    Sylthos | 19:10

  2. Re: Aprilscherz im Januar?

    torrbox | 19:03

  3. Re: Blöde Verständnisfrage

    kazhar | 18:55

  4. Re: Es wird immer was vergessen

    Topf | 18:54

  5. Re: 5G taugt doch in der Fläche technisch nichts

    mrgenie | 18:46


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel