Abo
  • Services:
Anzeige
Die Messgeräte bei TÜV, Dekra und Co sollen nicht dem Stand der Technik entsprechen.
Die Messgeräte bei TÜV, Dekra und Co sollen nicht dem Stand der Technik entsprechen. (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Kritik an TÜV & Co: "Messgeräte nicht auf dem Stand der Technik"

Die Messgeräte bei TÜV, Dekra und Co sollen nicht dem Stand der Technik entsprechen.
Die Messgeräte bei TÜV, Dekra und Co sollen nicht dem Stand der Technik entsprechen. (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Nach dem Abgasskandal um Volkswagen steht jetzt eine weitere deutsche Institution in der Kritik: Die Hauptuntersuchung durch TÜV, Dekra und Co. Angeblich entsprechen die Messgeräte nicht dem Stand der Technik.

Der TÜV und andere Organisationen, die die Hauptuntersuchung bei Pkw durchführen, gelten als deutsche Institution schlechthin. Doch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) mit Sitz in Berlin bemängelt jetzt Fehler bei der Hauptuntersuchung aller Anbieter. Die eingesetzten Messgeräte würden nicht nach den "einschlägigen Anforderungen" und dem "Stand der Technik kalibriert", schreibt der Spiegel. Außerdem seien die Arbeiten unzureichend dokumentiert worden. Aus diesen Gründen sei die Zuverlässigkeit der Hauptuntersuchung nicht mehr gewährleistet.

Anzeige

Die DAkkS kann den Untersuchungsstellen die Akkreditierung entziehen und hat den 17 betroffenen Institutionen offenbar schon einen entsprechenden Bescheid geschickt. Noch können die Organisationen aber Prüfungen abnehmen, weil die Länder den Prüfgesellschaften erst die Anerkennung entziehen müssten.

Aberkennung hätte weitreichende Folgen

Eine solche Maßnahme hätte weitreichende Auswirkungen: "Ein Widerruf der amtlichen Anerkennung für alle in Deutschland anerkannten Überwachungsorganisationen würde das System der Hauptuntersuchung in Deutschland zusammenbrechen lassen", zitiert der Spiegel aus einem Protokoll einer Sitzung von Fachleuten und Ministerien aus Bund und Ländern.

Schon ausgegebene HU-Plaketten sollen nach Angaben des Spiegel ihre Gültigkeit behalten. Das Bundesverkehrsministerium wollte sich vom Spiegel jedoch nicht direkt zu der Frage zitieren lassen.

Die DAkkS übernimmt seit 2011 die Akkreditierung der Prüfstellen wie TÜV und Dekra. Sie wurde auf Grund von Vorgaben der EU von der Bundesregierung gegründet, ihre Aufgabe ist sogar in der Straßenverkehrszulassungsordnung festgeschrieben. Sie bezeichnet sich selbst als "Prüferin der Prüfer".

Die Prüforganisationen weisen die Vorwürfe zurück. Alle Messgeräte funktionierten einwandfrei. Die Vorwürfe entbehrten "jeglicher Grundlage".


eye home zur Startseite
picaschaf 26. Dez 2015

Normalerweise ist man froh wenn die Sache schnell vorbei ist. Ich glaube du verwechselst...

baumhausbewohner 26. Dez 2015

Ich hab schon gesehen, wo der Motor zwei drei Minuten unter Vollgas lief und 10 Messungen...

baumhausbewohner 26. Dez 2015

Bei uns druckt er mit seinem Laser Drucker einfach zwei mal das Dokument aus.

robinx999 25. Dez 2015

Naja bei den Händlern die ich so kenne, kommt meistens einmal die Woche jemand von einem...

wHiTeCaP 25. Dez 2015

Verstehe nicht, dass man hier nur die Hälfte niederschreibt. Mit den Geräten ist alles...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Berlin
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Greifswald
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Rollenspiele sind out

    divStar | 02:01

  2. Re: AOSP ist besser geworden?

    Pjörn | 01:59

  3. Re: Selten so einen schlechten Artikel bei Golem...

    blaub4r | 01:26

  4. Re: Zu schwer? Kontrollierte Beschleunigung würde...

    nachgefragt | 01:18

  5. Gilt wohl nur für offizielles LOS

    Wortschütze | 01:15


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel