Anzeige
Piraten auf der Wahlparty in Berlin
Piraten auf der Wahlparty in Berlin (Bild: Adam Berry/Getty Images)

Krise Massiver Mitgliederrückgang bei der Piratenpartei

Die Anzahl der zahlenden Mitglieder der Piratenpartei ist seit Januar 2013 von 16.400 auf rund 10.700 gefallen. Das entspricht einem Rückgang um 35 Prozent. Doch die Zahlen sind nicht besonders zuverlässig.

Anzeige

Das schwache Ergebnis bei der Bundestagswahl hat sich offenbar in einem massiven Mitgliederrückgang bei der Piratenpartei ausgewirkt. "Wenn wir die Daten im zentralen Buchungssystem zugrunde legen, beläuft sich die derzeitige Mitgliederzahl auf 30.645 Mitglieder. Davon sind 10.676 stimmberechtigt", sagte Anita Möllering von der Bundespressestelle Golem.de.

Noch im Januar 2013 hatte die Internetpartei nach eigenen Angaben 33.738 Mitglieder, davon waren 16.435 stimmberechtigte Beitragzahler. Das entspricht einem Rückgang um 35 Prozent bei den zahlenden Mitgliedern.

Möllering erklärte: "Wir können in der Bundespressestelle immer nur die Daten heranziehen, die im zentralen Buchungssystem hinterlegt sind. Jede Gliederung bucht dort die aktuellen Mitgliedsdaten und auch die Angaben zur Zahlung der Mitgliedsdaten separat. Das geschieht nicht immer gleichzeitig, so dass diese Zahlen immer eine Zeitverzögerung in sich tragen."

Pressestelle nennt 35 Prozent einen "leichten Rückgang"

Während die Partei "bei den Gesamtmitgliederzahlen einen leichten Rückgang" verzeichne, gebe es auch sehr viele Neuanträge, welche die Austritte teilweise wieder auffangen. Die Zahl der stimmberechtigten Mitglieder sei geringer als die genannten 16.435 vom Januar, aber gleichzeitig gebe es mehr stimmberechtigte Mitglieder im Vergleich zum vergangenen Bundesparteitag in Neumarkt.

"Vor und auf Parteitagen und vor allem zum Jahresende zahlen üblicherweise viele Mitglieder noch ihre Mitgliedsbeiträge. Wir erwarten deshalb, dass die Zahl der stimmberechtigten Mitglieder zum Jahresende noch deutlich steigt", sagte Möllering.

Um den Jahresbeginn setzen die Piraten die Anzahl der zahlenden Mitglieder immer auf null und beginnen dann neu zu zählen. Ende November 2013 haben die Piraten ihren Parteitag in Bremen.


eye home zur Startseite
Gernot Köpke 27. Nov 2013

Will man die die Statistiken sinnvoll bewerten, macht es Sinn, gleiche Zeiträume zu...

twil 14. Nov 2013

Bitte halte dich in Zukunft raus aus Politischen Gedanken und Vorstellungen den deine...

thac 14. Nov 2013

die Pressestelle der Piratenpartei ist logischerweise die einzige Stelle/Quelle, die über...

cepe 14. Nov 2013

Wieder mal einer, der es nicht verstanden hat. Ein weiteres Gratz an die sinnlose...

Shadow27374 13. Nov 2013

Da hast du vermutlich Recht, aber genau deshalb stört es an sich nicht. Solche Mitläufer...

Kommentieren



Anzeige

  1. PHP-Entwickler (m/w)
    Lufthansa Global Tele Sales GmbH, Berlin
  2. Senior Designer (m/w)
    Klickrent GmbH, Berlin
  3. Mitarbeiter (m/w) 1st Level Support
    Kplus Gruppe GmbH, Solingen
  4. Webentwickler PHP (m/w)
    Designarena GmbH & Co. KG, Paderborn

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Beta von iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 veröffentlicht

  2. Regulierbare Farbtemperatur

    Philips Hue White Ambiance jetzt im Handel

  3. Spotify Family

    Musikstreamingdienst wird günstiger

  4. RLV-TD

    Indien testet wiederverwendbare Raumfähre

  5. Hewlett Packard Enterprise

    "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"

  6. Revive

    Update hebelt Oculus VRs Kopierschutz aus

  7. PGP-Unterstützung

    Neuer Roundcube-Webmailer veröffentlicht

  8. Google

    Safe-Browsing-API soll schneller und mobiler werden

  9. Hack von Rüstungskonzern

    Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen

  10. Mehr Breitband für mich

    Telekom-FTTH-für-Selbstbauer doch für Firmen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  2. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E
  3. Elektroautos Tesla Model S erhält eigene Rennserie

Moto G4 Plus im Hands On: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands On
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  2. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

  1. Re: Wird langsam mal Zeit für die weltweite...

    Lalande | 07:51

  2. Warte lieber noch auf Windows 10 Variante

    EpicLPer | 07:50

  3. Re: sowas kommt von sowas

    zork0815 | 07:39

  4. Re: Grausam

    somedudeatwork | 07:37

  5. Re: 30 Minuten? Ich fang an zu sabbern!

    Kleine Schildkröte | 07:37


  1. 07:51

  2. 07:39

  3. 07:20

  4. 19:04

  5. 19:00

  6. 18:59

  7. 18:09

  8. 17:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel