Abo
  • Services:
Anzeige
Päckchen in Versandzentrum von Amazon
Päckchen in Versandzentrum von Amazon (Bild: Bruno Vincent/Getty Images)

Kostenlose Lieferung: Amazon.com erhöht Mindestbestellwert drastisch

Päckchen in Versandzentrum von Amazon
Päckchen in Versandzentrum von Amazon (Bild: Bruno Vincent/Getty Images)

In den USA hat Amazon den Mindestbestellwert für eine kostenlose Lieferung an Kunden, die nicht Mitglied von Prime sind, deutlich angehoben. Auch in Deutschland könnte es früher oder später eine ähnliche Erhöhung geben.

In den USA müssen Kunden von Amazon, die nicht Mitglied von Prime sind, ab sofort Waren für mindestens 49 US-Dollar ordern, um Lieferkosten zu vermeiden. Seit Herbst 2013 lag der Mindestbestellwert bei 35 US-Dollar, davor waren es lange Zeit 25 US-Dollar. Wenn in der Lieferung auch Bücher mit einem Gesamtwert von mindestens 25 US-Dollar enthalten sind, ist sie ebenfalls kostenlos.

Anzeige

Mit der Erhöhung dürfte Amazon.com zum einen Kosten sparen wollen. Zum anderen erhöht der Konzern für seine Kunden den Anreiz, für 99 US-Dollar Mitglied bei Prime zu werden. Schon länger versucht Amazon mit großem Aufwand, die Anzahl der kostenpflichtigen Abos zu erhöhen - auch in Deutschland, wo derzeit 49 Euro im Jahr fällig werden.

Zu einer Erhöhung des Mindestbestellwerts in Deutschland liegen keine Informationen vor. Allerdings hatte Amazon nur wenige Monate nach der Erhöhung in den USA auf 35 US-Dollar den Mindestbestellwert in Deutschland auf die derzeit gültigen 29 Euro angehoben.

In Deutschland baut Amazon derzeit immer mehr eigene Lieferkapazitäten auf, nach bislang unbestätigten Meldungen sollen sogar eigene Paketstationen entstehen. Seit November 2015 können Prime-Kunden in 14 Metropolregionen wie München und Berlin rund eine Millionen Produkte gratis mit Lieferung am selben Tag bestellen.


eye home zur Startseite
DrWatson 29. Feb 2016

Menschen sind nun mal so. Du schreibst im Grunde ja auch nichts anderes als "ICH bin...

elpandaro 25. Feb 2016

Solidarprinzip würde ich das jetzt nicht nennen was Amazon macht. Da gab es ja diverse...

Clown 25. Feb 2016

Nun, es ist prinzipbedingt ja schwierig bei einer Lieferungsvorhersage "mindestens die...

M_Q 25. Feb 2016

Unsinnigster Beitrag den ich heute hier gelesen habe... Amazon instant video ist ein...

BLi8819 24. Feb 2016

Ja, es gab/gibt sogar eine Rubrik, wo man "nur noch kurz bei Prime"-Filme anschauen kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Bundesnachrichtendienst, Großraum Köln / Bonn
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. ANITA Dr. Helbig GmbH, Brannenburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 22,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Quadro P6000/P5000

    Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an

  2. Jahresgehalt

    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

  3. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  4. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  5. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  6. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  7. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  8. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  9. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  10. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland
  2. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein
  3. Nintendo auf dem Smartphone Pokémon Go Out!

Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Besuch beim HAX Accelerator: Made in Shenzhen
Besuch beim HAX Accelerator
Made in Shenzhen
  1. Leistungsschutzrecht Kollateralschäden eines unsinnigen Gesetzes
  2. Surround-Video Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen
  3. Superbook Neues Laptop-Dock für Smartphones soll 100 US-Dollar kosten

  1. Re: Nur 12 Tflops?

    zomtech | 04:13

  2. Re: Schon wieder das Märchen von den IT-Gehältern

    phex | 03:34

  3. LBRY's Blockchain-Based Netflix-Killer Is Now in Beta

    tobsn | 03:23

  4. Moorhuhn, Pornos, Masturbation, Vergewaltiger

    Braineh | 03:07

  5. Re: Wenn man es drauf hat -> Go Freelance

    Trockenobst | 03:05


  1. 22:45

  2. 18:35

  3. 17:31

  4. 17:19

  5. 15:58

  6. 15:15

  7. 14:56

  8. 12:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel