Asus wird den Bluestacks App Player auf seinen PCs vorinstallieren.
Asus wird den Bluestacks App Player auf seinen PCs vorinstallieren. (Bild: Bluestacks)

Kooperation mit Bluestacks Asus bringt Android-Apps auf Windows-PCs

Asus-Kunden können bald sechs Monate lang kostenlos die Android-Virtualisierung Bluestacks nutzen. Asus wird sie für alle seine Windows-Systeme anbieten.

Anzeige

Asus will mit einer Partnerschaft mit Bluestacks Android-Apps auf rund 30 Millionen von Asus hergestellte Windows-PCs weltweit bringen. Über die asus@vibe-Entertainment-Plattform soll der Bluestacks App Player für sechs Monate einen unbegrenzten Zugriff auf von Partnern bereitgestellte Apps bieten. Wer dann nicht ein kostenpflichtiges Abonnement abschließt, kann nur noch auf ausgewählte Android-Apps zugreifen.

Über asus@vibe soll die Bluestacks-Software in Kürze für Zenbooks, Notebooks, Eee-PCs, Desktop-PCs und All-in-One-PCs zum Download zur Verfügung stehen. Später soll der Bluestacks App Player auch auf Geräten vorinstalliert sein. Im Moment befindet sich der Bluestacks App Player im nur auf Einladung zugänglichen Betatest.

Der von Bluestacks entwickelte "App Player for PC" bringt in Partnerschaft mit den relevantesten Entwicklern deren Android-Apps auf Windows-Rechner. Durch diverse Kooperationen sind bereits Apps wie Fruit Ninja, Evernote, Pulse, Drag Racing, Defender, Tap Fish, Moviefone, Nook, Guns N Glory, Talking Tom und Kids ABC integriert. Sie können auf Systemen ohne Touchscreen mit der Maus genutzt werden.


kayozz 04. Jun 2012

1. Die Anwendung fordert nicht zum Neustart auf, der ist aber erforderlich 2. Siehe hier...

keiner 04. Jun 2012

Schade... :(( ... und ich hatte mich bei diesen Ankündigungen... All-in-One is No Longer...

Emulex 04. Jun 2012

Funktioniert das gut ? Ich finde Whatsapp klasse, aber es nervt halt dass wenn man eh an...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektmitarbeiter (m/w)
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. Anwendungsberater/in für Lösungen im Produktbereich Bürgerservice
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn
  3. IT Testmanager Customer Order Management (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  4. Big Data Engineer (m/w)
    TeamViewer GmbH, Göppingen oder Stuttgart

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Oster-Angebote-Woche bei Amazon
    (Blitzangebote aus Computer, Gaming, Elektronik, Film & TV, Haushalt, Sport u. Freizeit uvm.)
  2. NUR BIS MONTAG 09:00 UHR: Saturn Online Only Offers
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Razer Goliathus Speed Medium 13,97€ u. Disney Pixar...
  3. NUR NOCH BIS SONNTAG: Filmreife Osterangebote bei Amazon
    (u. a. Avatar 3D + Titanic 3D 19,97€, Rocky 1-6 22,97€ Blu-ray, Stirb langsam 1-5 Blu-ray 24...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar ein

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: "begann man dann damit, den Code aufzuräumen"

    teenriot* | 22:46

  2. Re: Ich dachte schon, ich wäre der Einzige

    nolonar | 22:41

  3. Re: Schon MSO litt an der Seuche ...

    Seitan-Sushi-Fan | 22:31

  4. Re: Quantitaet anstelle von Qualitaet

    Seitan-Sushi-Fan | 22:13

  5. Kickstarter missbraucht...

    garrisson | 22:09


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel