Kooperation mit Bluestacks: Asus bringt Android-Apps auf Windows-PCs
Asus wird den Bluestacks App Player auf seinen PCs vorinstallieren. (Bild: Bluestacks)

Kooperation mit Bluestacks Asus bringt Android-Apps auf Windows-PCs

Asus-Kunden können bald sechs Monate lang kostenlos die Android-Virtualisierung Bluestacks nutzen. Asus wird sie für alle seine Windows-Systeme anbieten.

Anzeige

Asus will mit einer Partnerschaft mit Bluestacks Android-Apps auf rund 30 Millionen von Asus hergestellte Windows-PCs weltweit bringen. Über die asus@vibe-Entertainment-Plattform soll der Bluestacks App Player für sechs Monate einen unbegrenzten Zugriff auf von Partnern bereitgestellte Apps bieten. Wer dann nicht ein kostenpflichtiges Abonnement abschließt, kann nur noch auf ausgewählte Android-Apps zugreifen.

Über asus@vibe soll die Bluestacks-Software in Kürze für Zenbooks, Notebooks, Eee-PCs, Desktop-PCs und All-in-One-PCs zum Download zur Verfügung stehen. Später soll der Bluestacks App Player auch auf Geräten vorinstalliert sein. Im Moment befindet sich der Bluestacks App Player im nur auf Einladung zugänglichen Betatest.

Der von Bluestacks entwickelte "App Player for PC" bringt in Partnerschaft mit den relevantesten Entwicklern deren Android-Apps auf Windows-Rechner. Durch diverse Kooperationen sind bereits Apps wie Fruit Ninja, Evernote, Pulse, Drag Racing, Defender, Tap Fish, Moviefone, Nook, Guns N Glory, Talking Tom und Kids ABC integriert. Sie können auf Systemen ohne Touchscreen mit der Maus genutzt werden.


kayozz 04. Jun 2012

1. Die Anwendung fordert nicht zum Neustart auf, der ist aber erforderlich 2. Siehe hier...

keiner 04. Jun 2012

Schade... :(( ... und ich hatte mich bei diesen Ankündigungen... All-in-One is No Longer...

Emulex 04. Jun 2012

Funktioniert das gut ? Ich finde Whatsapp klasse, aber es nervt halt dass wenn man eh an...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  3. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Tor-Router

    Invizbox will besser sein als die Anonabox

  2. Moore's Law

    Totgesagte schrumpfen länger

  3. Agents of Storm

    Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern

  4. Sipgate

    Dienste nach DDoS-Angriff wiederhergestellt

  5. Rockstar Games

    GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360

  6. G3 Screen

    LGs erstes Smartphone mit eigenem Nuclun-Prozessor

  7. Apple Watch

    Apples Saphirglas-Hersteller stellt Produktion ein

  8. LG G Watch R

    Runde Smartwatch von LG kommt nach Deutschland

  9. Systemanforderungen

    Ohne 200-Euro-Grafikkarte läuft Assassin's Creed Unity nicht

  10. App Rooms

    Facebook macht die Foren mobil



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel