Abo
  • Services:
Anzeige
Bald E-Plus-Tarife bei 1&1
Bald E-Plus-Tarife bei 1&1 (Bild: Sean Gallup/ Getty Images)

Kooperation 1&1 plant Mobilfunkprodukte im E-Plus-Netz

In den kommenden Monaten will 1&1 Mobilfunkprodukte im E-Plus-Netz anbieten. Beide Unternehmen haben eine Zusammenarbeit im Rahmen von Mobilfunkdienstleistungen vereinbart.

Anzeige

1&1 und die E-Plus-Gruppe haben einen Vertrag zur Zusammenarbeit bei Mobilfunkdienstleistungen vereinbart. Damit will 1&1 in den kommenden Monaten Mobilfunkangebote ins Sortiment nehmen, die dann das Mobilfunknetz von E-Plus nutzen. Zunächst müssen dafür die notwendigen technischen Voraussetzungen geschaffen werden.

"Die Nachfrage nach schnellen, mobilen Datenverbindungen und attraktiven Komplett-Tarifen steigt. Mit der E-Plus Gruppe als weiterem Netzpartner können wir Privat- und Geschäftskunden zukünftig ein noch breiteres Produktportfolio für die mobile Zukunft bieten", erklärt der Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG, Robert Hoffmann.

Neue Tarife kommen im Sommer 2014

"Dieser Vertrag zeigt einmal mehr, wie attraktiv die E-Plus Gruppe mit ihrer Kundenorientierung, ihren Services und ihrer Netzleistung für innovative Partnerschaften im Mobilfunksektor ist", meint Alfons Lösing, der als Geschäftsführer der E-Plus Gruppe für das Partnergeschäft zuständig ist.

Bisher arbeitet 1&1 bei Mobilfunktarifen mit Vodafone zusammen. Erste Mobilfunktarife im E-Plus-Netz will 1&1 im Sommer 2014 vorstellen. Bisher sind noch keine Details dazu bekannt, wie sich diese von der Konkurrenz unterscheiden werden. Denn bereits jetzt nutzen diverse Anbieter das E-Plus-Mobilfunknetz, um eigene Tarife dafür anzubieten. Es wird derzeit erwartet, dass 1&1 dann ab Sommer 2014 Tarife sowohl im Vodafone- als auch im E-Plus-Netz anbietet und diese parallel vermarktet.

Fusion der Netze von E-Plus und O2 geplant

Derzeit untersucht das Bundeskartellamt die geplante Übernahme von E-Plus durch O2. Telefónica Deutschland (O2) und KPN hatten im Juli 2013 eine Vereinbarung über den Erwerb von KPNs Mobilfunktochter E-Plus geschlossen. KPN erhielte danach 5 Milliarden Euro und einen Anteil von 17,6 Prozent an Telefónica Deutschland. Das Bundeskartellamt will prüfen, "ob die Fusion der beiden Mobilfunknetzbetreiber zu wettbewerblichen Problemen führt". Derzeit ist unklar, ob es zur Fusion der beiden deutschen Mobilfunknetze kommt oder ob das Bundeskartellamt dies verhindert.


eye home zur Startseite
kju 26. Dez 2013

Das "gute Vodafone-Netz" habe ich immer nur in den Aussagen anderer gehört. Ich habe mich...

ursgoem8 24. Dez 2013

Dabei hiess es von denen doch direkt in der Werbung: Beste D-Netz-Qualität Sehr merkwüdig...

Prinzeumel 24. Dez 2013

Entweder zu dumm zum lesen oder für den gang zum anwalt. In beiden Fällen selbst schuld.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  2. ab 229,00€
  3. ab 219,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

Analog in Rio: Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
Analog in Rio
Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
  1. Technik bei Rio 2016 Per Stromschlag zu Gold
  2. Rio 2016 Twitter soll Nutzerkonto wegen IOC-Beschwerde gelöscht haben
  3. Rio 2016 Keine Gifs und Vines von den Olympischen Spielen

­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  2. Festplatten mit Flash-Cache Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

  1. Re: Jetzt eigentlich schon mit Intel-SoC?

    Thotti22 | 02:36

  2. Re: Fritzbox Zahlen erklärt?

    Thotti22 | 02:35

  3. Re: Konkurrenz für Supersportwagen?

    Ach | 02:14

  4. Re: Selbst Steam in-house Streaming hat Lag

    dEEkAy | 02:00

  5. Re: Privateste Daten auf US-Servern ablegen ....

    User_x | 01:52


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel