Kony 2012 Part 2 Neuer Film soll auch die Kritiker überzeugen

Die Kampagne Kony 2012 nutzte die sozialen Netzwerke, um zur Verfolgung des Kriegsverbrechers Joseph Kony aufzurufen. Trotz Kritik daran hat die Organisation ein neues Video veröffentlicht - nicht zuletzt, um die Kritiker zu überzeugen.

Anzeige

Millionen Mal wurde das erste Kony-Video in wenigen Tagen angeklickt. Jetzt hat die amerikanische Nichtregierungsorganisation Invisible Children einen neuen Film zur Verfolgung des ugandischen Rebellenführers Joseph Kony veröffentlicht. In dem Film Kony 2012 Part 2 wollen die Macher auch die Kritiker der Kampagne überzeugen.

Das zwanzigminütige Video beginnt mit den Reaktionen auf den ersten Film. Erst danach werden weitere Hintergründe zu den Taten des Anführers der Lord's Resistance Army (LRA) erklärt. Der Direktor von Invisible Children, Jedidiah Jenkins, sagte der Social Times: "Das Video gibt einen Überblick über die Aktivitäten der LRA und die Schritte, die wir unternehmen, um den Rebellenführer zu verhaften und die Region zu unterstützen."

 
Video: Kony 2012 Part 2

Ein genauerer Überblick ist auch nötig. Denn das erste Video war zwar erfolgreich, es wurde aber auch heftig kritisiert. Auch, weil nach wie vor nicht klar ist, ob Joseph Kony überhaupt noch in dem Land ist. Vermutlich hält er sich in der Republik Kongo auf. Die mediale Aufmerksamkeit, die Uganda erhalten hatte, habe nichts gebracht, lautete eine andere Kritik. Die Menschen dort hätten ganz andere Sorgen als korrupte Politiker oder Zusammenstöße zwischen unzufriedenen Bevölkerungsgruppen. Ein anderer Vorwurf: Nur 30 Prozent der Hilfsgelder von Invisible Children kämen vor Ort an, und durch die Kampagne erhielten andere Organisationen weniger Aufmerksamkeit.

Ein weiterer Kritikpunkt war die Art der Verbreitung des Films über die sozialen Netzwerke Facebook, Google+ und Twitter. Viele Hollywood-Stars hatten den Link zum Youtube-Video über Twitter verbreitet. Über 700.000 Nutzern gefällt mittlerweile die Facebook-Seite zur Kampagne. Christian Zainhofer, Mitglied im Bundesvorstand des Kinderschutzbundes, sagte dem Tagesspiegel, er sei nach dem 30-minütigen Film "völlig platt" gewesen. So unkommentiert, wie der Film bei Youtube und über Facebook angeboten wird, sei "schwer verständlich, worum es geht".

Für den Regisseur des ersten Films, Jason Russel, war die Kritik zu viel. Er erlitt im März einen Zusammenbruch. Zuvor hatte er immer wieder betont, dass er nur die Öffentlichkeit über die Taten von Joseph Kony informieren wollte. Der Zusammenbruch sei durch Stress, Übermüdung und Dehydrierung aufgrund der plötzlichen Bekanntheit ausgelöst worden, hieß es.


Baron Münchhausen. 06. Apr 2012

Nein, er hat nicht vergessen zu trinken, aber der Schock hat eine Teilamnesie ausgelöst...

Hanz Bergmann 06. Apr 2012

Der Film ist genau wie der erste - selber Inhalt nur in Grün. Der Film soll das weitere...

DaM 05. Apr 2012

Ich hab die ersten Videos von denen in 2007 oder so schon gesehen und fand es damals...

Raketen... 05. Apr 2012

Wer den Schaden hat... http://26.media.tumblr.com/tumblr_m0zxduq9Ql1qzaxefo1_500.jpg...

Raketen... 05. Apr 2012

Thema verfolgen Meine Signatur hinzufügen.

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbankadministrator und Windows Server Administrator (m/w)
    CROWN Gabelstapler GmbH & Co. KG, Feldkirchen bei München
  2. Systemspezialist Bankensysteme (m/w)
    Wirecard Bank AG, Aschheim bei München
  3. Support-Berater (m/w) für den Bereich Patientenmanagement mit SAP IS-H
    RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)
  4. Anwendungs- und Softwareberater/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Risen 3 Enhanced Edition (PS4)
    39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 21.08.
  2. NEU: PS4 + Bloodborne + 2 Controller + Cam
    399,00€
  3. The Witcher 3: Wild Hunt
    44,99€ USK 18

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Kritische Infrastruktur

    Weitere Beweise für Geheimdienstangriff auf Bundestag

  2. Überwachung

    Berliner abgehört - aus Protest gegen die NSA

  3. Tor

    Hidden Services leichter zu deanonymisieren

  4. Telefónica

    Alle Base-Shops verschwinden

  5. Electronic Arts

    Nächstes Need for Speed benötigt Onlineverbindung

  6. Cloud Test Lab

    Google bringt Testservice für App-Entwickler

  7. Test Lara Croft Relic Run

    Tomb Raider auf Speed

  8. Bundestagverwaltung

    Angreifer haben Daten aus dem Bundestag erbeutet

  9. Sicherheitslücken

    Fehler in der Browser-Logik

  10. Google Fotos ausprobiert

    Gute Suche, abgespeckte Bildbearbeitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Surface 3 im Test: Tolles teures Teil
Surface 3 im Test
Tolles teures Teil
  1. Surface Pro 3 Microsoft erhöht Preise um bis zu 250 Euro
  2. Surface 3 im Hands on Das Surface ohne RT

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. NSA-Affäre Merkel wohl über Probleme mit No-Spy-Abkommen informiert
  2. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  3. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"

  1. Re: Bitte nicht wie bei iOS...(SuperSU for...

    Tzven | 02:09

  2. Re: Was hat sein Alter mit der Nachricht zu tun?

    BLi8819 | 02:05

  3. Re: und das Recht "Zugriff auf Internet" bleibt...

    Tzven | 02:02

  4. Re: Aber weiter auf US Software setzen

    Quantium40 | 01:56

  5. Re: Nationales Roming klappt nicht

    ICH_DU | 01:28


  1. 18:56

  2. 16:45

  3. 15:13

  4. 14:47

  5. 14:06

  6. 14:01

  7. 14:00

  8. 13:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel