Konsolengerüchte: Nächste Playstation mit 1,84 und Xbox mit 1,23 Teraflops
Samaritan-Techdemo, Unreal Engine 3 (Bild: Epic Games)

Konsolengerüchte Nächste Playstation mit 1,84 und Xbox mit 1,23 Teraflops

Konkrete Angaben über die Leistungsfähigkeit der nächsten Konsolengeneration will ein US-Magazin bekommen haben. Demnach ist die kommende Playstation deutlich stärker - dafür hat die künftige Xbox mehr Hauptspeicher.

Anzeige

Das Onlinemagazin Vg247.com hat mutmaßliche Informationen über die Leistungsfähigkeit der kommenden Konsolengeneration veröffentlicht. So soll die nächste Playstation einen Wert von 1,84 Teraflops erreichen, während die nächste Xbox 1,23 Teraflops schafft. Zum Vergleich: Epic Games hatte bei der Veröffentlichung seiner Samaritan-Demo angegeben, dass für deren Berechnung in Echtzeit ein Rechner mit einer Leistungsfähigkeit von rund 2,5 Teraflops nötig sei; eine aktuelle Xbox 360 komme auf gut 0,25 Teraflops.

Die Angaben auf Vg247.com sollen von Entwicklern stammen, die ihre Infos bei Meetings während der Unterhaltungselektronikmesse CES 2013 in Las Vegas bekommen haben. Zwei Details sind bei den Werten zu beachten - falls sie denn überhaupt stimmen. Zum einen ist unklar, wie gemessen wurde und ob sie für den Hauptprozessor oder auch für die Grafikeinheit gelten. Zum anderen ist die Teraflops-Angabe für Spiele gar nicht so entscheidend, weil sie Gleitkommaoperationen pro Sekunde misst (Floating Point Operations Per Second, kurz Flops). Für Games sind aber Render-Geschwindigkeit und das Tempo bei Texturberechnungen deutlich wichtiger.

Laut Vg247.com verfügt die nächste Xbox - die den Codenamen Durango tragen soll - über 8 GByte RAM, von denen 3 GByte für das Betriebssystem, sonstige Applikationen und die Sicherheit reserviert sein sollen. Für Spiele bleiben um die 5 GByte RAM übrig. Bei der Playstation - Codename: Orbis - sollen 4 GByte RAM verbaut werden, von denen rund 3 GByte für die Spiele übrig sein sollen.

Beide Konsolen sollen Blu-ray-Discs mit einer Kapazität von 100 GByte lesen können. Die Xbox Durango basiert angeblich auf der AMD Radeon HD 8770, so Vg247.com. In der Playstation kommt, so wurde bereits früher spekuliert, AMDs A10-APU zum Einsatz.


Morpf 22. Jan 2013

"Brauch ich nicht, braucht kein anderer"? Stimmt für die aktuelle Generation, aber wer...

Wary 22. Jan 2013

Wer sollte jemals mehr RAM brauchen?

der_wahre_hannes 21. Jan 2013

Stimmt, ich könnte den Disketteninhalt ja einfach mal auf Festplatte kopieren. Werde ich...

tunnelblick 21. Jan 2013

quelle, die sich auf die leistung der ps3 speziell bezieht?

tunnelblick 21. Jan 2013

ja, und? richtig, aber die einzigen, die dies ändern können, sind die pc-gamer (also...

Kommentieren



Anzeige

  1. Project Engineer / Projekt Ingenieur (m/w) Broadcast / Sportanalyse
    ST SPORTSERVICE GmbH, Ismaning bei München
  2. Mitarbeiter (m/w) für die Implementierung von Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  3. Call Center Coordinator (m/w)
    di support GmbH, Eschborn
  4. Software Architect (m/w) - Grafik & Video
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. ARD.connect

    HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern

  2. Administrationswerkzeug

    HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert

  3. Ortsnetze

    Telekom startet Vectoring für 200.000 Haushalte

  4. HP Proliant DL160 und 180

    Mit neuen Einstiegsservern gegen Huawei und Supermicro

  5. Zoff in Wikipedia

    Foundation lenkt im Streit mit deutscher Community ein

  6. Olympus Pen E-PL7

    Systemkamera für Selfies

  7. Virtual Reality

    Leap Motion setzt auf Hände und Augen

  8. KDE

    Plasma Active auf Frameworks 5 portiert

  9. Urheberrecht

    E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf von Dateien untersagen

  10. Gehirnforschung

    Licht programmiert Gedächtnis um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

    •  / 
    Zum Artikel