Anzeige
Logo der Playstation 4
Logo der Playstation 4 (Bild: Golem.de)

Konsolenchips: Nvidia hatte keine Lust auf die Playstation 4

Logo der Playstation 4
Logo der Playstation 4 (Bild: Golem.de)

Statt von AMD hätte der Grafikkern der Playstation 4 auch von Nvidia kommen können. Für den Chipentwickler war das aber eine wichtige geschäftliche Entscheidung und keine, die sich an Technik orientierte.

Im Gespräch mit Gamespot hat Nvidias Technologiechef Tony Tamasi erklärt, warum sein Unternehmen nicht in der Playstation 4 vertreten ist. Es gab Gespräche mit Sony, aber am Ende kam Nvidia zu dem Entschluss, "dass wir das Geschäft nicht zu dem Preis abschließen, den die Jungs bereit waren zu zahlen". Sony hat also, wie bei langfristigen Verträgen über die jahrelange Belieferung mit Chips üblich, versucht, einen möglichst kleinen Preis auszuhandeln.

Anzeige

Wenn Nvidia das akzeptiert hätte, so hätte sich das Unternehmen in anderen Bereichen einschränken müssen, sagte Tamasi weiter. "Letzten Endes hat man nur so und so viele Entwickler und Möglichkeiten, und wenn wir einen Chip für Sony oder Microsoft gebaut hätten, wäre das ein Chip, den wir wahrscheinlich für einen anderen Geschäftsbereich nicht hätten bauen können", sagte der Nvidia-Manager in Anspielung auf die Gerüchte, dass auch in der nächsten Xbox ein Baustein von AMD stecken soll.

Das Gespräch mit Gamespot geht nicht auf die Tatsache ein, dass es sich bei dem Baustein der PS4 um eine APU handelt, nicht nur um einen Grafikprozessor, wie ihn Nvidia für die PS3 unter dem Namen RSX entwickelt hatte. Als APU bezeichnet AMD seine Integration von x86-Kernen und einer GPU auf einem Chip. Solche Bauformen hat Nvidia mit den Tegras aber nur mit ARM-Kernen zu bieten - der schnellste, Tegra 4, soll zudem erst Mitte 2013 auf den Markt kommen. Da es sich bei Konsolen um jahrelang entwickelte Produkte handelt, bei denen auch die Spieleprogrammierer früh Zugang zu Prototypen brauchen, kam Nvidia möglicherweise schlicht zu spät.

Nvidia baut keine x86-SoCs

Zudem blieb Sony seiner schon mit der PS3 begonnenen Philosophie von möglichst vielen CPU-Kernen treu, in der PS4 stecken acht x86-Cores mit Jaguar-Architektur. In der PS3 waren es schon sieben Cell-Kerne, der achte war zugunsten einer höheren Produktionsausbeute stets deaktiviert. Auch der neue Tegra 4 arbeitet aber nur mit vier schnellen A15-Kernen, einen fünften mit weniger Takt gibt es für einfache Aufgaben, um Energie zu sparen. Dieser Kern ist bei den bisherigen Tegra-Geräten für Anwendungen aber unsichtbar und kann nur vom Betriebssystem direkt genutzt werden.

Dass sich Sony eventuell ganz gezielt nach einem x86-Prozessor mit vielen Kernen umgesehen hat, den Nvidia nicht liefern kann, erwähnte Tony Tamasi nicht. Er betonte aber, die Entscheidung gegen einen Deal mit Sony sei "keine Frage der Technik" gewesen. Ein Risiko für AMD sieht Tamasi auch: "Wir werden sehen, wie sich das aus geschäftlicher Sicht entwickelt", sagte der Nvidia-Manager.


eye home zur Startseite
Hotohori 18. Mär 2013

Oder NVidia weiß mehr als wir und rechnet mit einem Flop der PS4. ;)

Hotohori 18. Mär 2013

Hindert nur viele nicht daran es trotzdem zu tun. Irgendwie hab ich bei jeder neuen...

nille02 18. Mär 2013

Naja, Nvidias Antwort für dieses Jahr steht doch auch schon fest, Titan, Eine riesige...

it-boy 18. Mär 2013

Laut Interview war es technisch nicht unmöglich für Nvidea mit Sony ins Geschäft zu...

SIDESTRE4M 18. Mär 2013

Die schnellste Karte ist aktuell ne Radeon... zumindest bis die Titan kommt. Das Konzept...

Kommentieren



Anzeige

  1. Frontend-Entwickler (m/w) E-Commerce
    LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm oder Berlin
  2. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  3. Graduate Research Assistant / Research Associate (m/w) at the Chair of Complex and Intelligent Systems
    Universität Passau, Passau
  4. (Senior-) Berater (m/w) Business Intelligence / Data Warehouse
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: Steam-Sommer-Sale
    (u. a. NBA2K16 9,99€, Doom 35,99€, Fallout 4 29,99€, CS GO 6,99€, Rise of the Tomb Raider...
  2. NEU: Telltale-Spiele bei GOG bis zu 75 Prozent günstiger
    (u. a. Game of Thrones 6,99€)
  3. Erste Custom-Designs der GTX 1070 im Zulauf
    (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming uvm.)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  2. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  3. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  4. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  5. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  6. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe

  7. Datenrate

    Tele Columbus versorgt fast 840.000 Haushalte mit 400 MBit/s

  8. Supercomputer

    China und Japan setzen auf ARM-Kerne für kommende Systeme

  9. Patent

    Die springenden Icons von Apple

  10. Counter-Strike

    Klage gegen Wetten mit Waffen-Skins



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: Einfach nicht Star Trek nennen

    Moe479 | 05:15

  2. Re: Ist doch korrekt

    M.Kessel | 02:45

  3. Re: Okay, morgen gehts los, 2019 sind wir fertig...

    jacki | 02:44

  4. Re: nein Danke

    M.Kessel | 02:32

  5. Re: Whitelisting ist nicht verboten

    M.Kessel | 02:25


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel