Transcend will eine funkende SD-Karte auf den Markt bringen.
Transcend will eine funkende SD-Karte auf den Markt bringen. (Bild: Andreas Donath / Golem.de)

Konkurrenz zu Eye-Fi Transcend stellt SD-Karte mit WLAN vor

Transcend hat eine neue WLAN-SD-Speicherkarte vorgestellt, die mit dem SDHC-Standard kompatibel ist. Sie überträgt die auf ihr abgespeicherten Fotos von der Kamera zu einem Mobilgerät oder einer Fotosharing-Anwendung.

Anzeige

Transcends WLAN-fähige SD-Karte tritt in Konkurrenz zur Sandisk Eye-Fi und zu Toshibas entsprechenden Speicherkarten. Wie bei der Konkurrenz kann auch die Transcend-SDHC-Karte entweder zu iOS- und Android-Geräten drahtlos Kontakt aufnehmen oder direkt über einen Hotspot online gehen.

  • Transcend WLAN-SD-Karte (Bild: Transcend)
Transcend WLAN-SD-Karte (Bild: Transcend)

Die Transcend "Wi-Fi SD Memory Card" ist eine Class-10-Karte und erreicht damit mindestens eine Übertragungsgeschwindigkeit von 10 MByte pro Sekunde. Die SD-Karten mit WLAN haben den Vorteil, dass der Anwender damit das Bildmaterial aus seiner Kamera zur Weiterverarbeitung oder Weitergabe exportieren kann, ohne dass die Karte entnommen werden muss. Zudem muss kein externer Kartenleser mitgeführt werden.

Vollkommen autonom ist die Karte, die mit 802.11 b/g/n nur im 2,4-GHz-Frequenzband arbeitet, aber nicht. Wenn vom Ad-Hoc-Modus zur Direktübertragung auf Mobilgeräte in den Hotspot-Modus umgeschaltet werden soll, ist ein Rechner oder ein Smartphone unumgänglich.

Die kostenlosen Apps für iOS und Android ermöglichen das Ansehen der Bilder und Videos und das Herunterladen von der Karte. Auch eine Sharing-Funktion über Facebook sowie eine E-Mail-Weitergabe sind integriert. Über ein Webinterface könnten auch Rechner ohne App per WLAN und Webbrowser auf die Karte zugreifen, teilte Transcend mit. Das ist auch bei der Toshiba-Flashair möglich. Allerdings fehlt der Transcend-Karte die Geotagging-Funktion, die Sandisk mit einer Hotspot-Datenbank realisiert.

Transcend bietet seine WLAN-SD-Karte mit 16 und 32 GByte für 69 und 99 US-Dollar an. Deutsche Preise liegen noch nicht vor. Toshibas SD-Karte Flashair kostet mit 8 GByte im Handel ungefähr 70 Euro, die Eye-Fi Pro X2 von Sandisk mit 16 GByte rund 100 US-Dollar.


ichbinsmalwieder 11. Nov 2012

Gibt's doch: http://geizhals.at/de/?cat=dcam&xf=90_WLAN+%28integriert%29#xf_top Braucht...

xonicat 11. Nov 2012

@ lisgoem8 An sich eine gute Idee - hier jedoch handelt es sich um eine Speicherkarte mit...

niklasR 10. Nov 2012

Ich such grad eh eine Eye-Fi, und da hab ich gleich mal geguckt, ob man die Transcend...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter Testmanagement (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Ingolstadt, Neutraubling bei Regensburg
  2. Sachbearbeiter/-in SharePoint (AIDA / Finanzmarktwächter)
    Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin
  3. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Informatik
    Universität Passau, Passau
  4. Consultant / Projektmanager (m/w) Software Lizenzmanagement
    Aspera GmbH, Aachen (teilweise Home-Office)

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: 2 TV-Staffeln auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. The Big Bang Theory, Supernatural, The Vampire Diaries, The Clone Wars)
  2. TOP-PREIS: Dead Space 3 Download
    2,99€
  3. GRATIS: Kampf der Titanen HD-Film kostenlos bei Google Play
    0,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Micromax Yureka

    Zweites Cyanogenmod-Smartphone vorgestellt

  2. Guardians of Peace

    Nordkorea soll den Sony-Hack befohlen haben

  3. Urteil

    Finger weg vom Handy beim Autofahren

  4. BSI-Sicherheitsbericht

    Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk

  5. Innenminister de Maizière

    Jeder kleine Webshop muss sicher sein

  6. Smartwatch

    Pebble unterstützt Android Wear

  7. Sony-Leaks

    MPAA lobbyiert weiter für DNS-Sperren

  8. South Park S18

    Eine sehenswerte Staffel voller IT-Kritik

  9. Wiredtiger

    MongoDB übernimmt schnellen, skalierbaren Datenspeicher

  10. Trinity Desktop R14

    KDE3-Fork integriert neue Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  2. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda
  3. Space Engineers Minecraft im Weltraum

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel