Anzeige
Die Entwicklung einer Samsung-Armbanduhr läuft bereits.
Die Entwicklung einer Samsung-Armbanduhr läuft bereits. (Bild: Tobias Schwarz/Reuters)

Konkurrenz für Apples iWatch Samsung plant eine eigene Armbanduhr

Samsung entwickelt bereits länger eine eigene Armbanduhr und will diese auch demnächst auf den Markt bringen. Damit wird es spannend, welcher der beiden großen Hersteller zuerst eine Smartwatch anbietet: Apple oder Samsung.

Anzeige

Neben Apple schielt auch Samsung auf den Markt für Handgelenk-Gadgets. Lee Young Hee, Executive Vice President von Samsungs Mobilsparte, erklärte der Nachrichtenagentur Bloomberg, dass das Unternehmen bereits seit langem an einer eigenen Armbanduhr arbeite.

Samsung arbeite derzeit intensiv daran, ergänzte Hee, neben mehreren anderen zukünftigen Produkten. Nähere Details zu der Samsung-Armbanduhr enthüllte er nicht.

Aller Voraussicht nach wird es sich bei der Armbanduhr von Samsung um eine Smartwatch handeln. Ob diese einige Funktionen eines herkömmlichen Smartphones abdecken wird oder ob es nur eine Ergänzung für ein Smartphone sein wird, ist derzeit nicht bekannt.

Sonys Smart Watch für Android-Smartphones

Konkurrent Sony hat mit der Smart Watch bereits seit längerer Zeit ein Handgelenk-Gadget auf dem Markt. Sie nimmt per Bluetooth Kontakt zu einem anderen Android-Smartphone auf, damit dieses vom Handgelenk aus bedient werden kann. Auf der Smart Watch erscheinen Statusnachrichten, so dass der Nutzer bei unwichtigen Nachrichten das Smartphone nicht aus der Tasche zu ziehen braucht. Die Smart Watch kam im Frühjahr 2012 auf den Markt, das Vorläufermodell trug noch die Bezeichnung Liveview. Ob Sony in diesem Jahr ein Nachfolgemodell der Smart Watch auf den Markt bringen wird, ist nicht bekannt.

Bei Apple laufen die Arbeiten an einer Smart Watch auf Hochtouren

Auch zu der erwarteten Smart Watch von Apple gibt es bisher nur Andeutungen aus Branchenkreisen. Derzeit wird davon ausgegangen, dass eine Apple-Armbanduhr wie die Smart Watch von Sony oder die Pebble-Smartwatch als Ergänzung zu einem Smartphone verwendet werden soll.

Die Apple-Armbanduhr soll als Bluetooth-Headset verwendet werden können, um darüber zu telefonieren. Möglicherweise zeigt die Uhr auch eingehende Nachrichten und Statusinformationen, die per Bluetooth vom Smartphone auf die Armbanduhr gelangen. Wann eine Apple-Armbanduhr auf den Markt kommen könnte, ist noch unklar.

Microsofts Armbanduhr-Projekt war ein Flop

Bereits vor zehn Jahren hatte Microsoft sogenannte SPOT-Uhren vorgestellt, die sich vor allem durch mobilen Internetzugang auszeichneten. Die Markteinführung verzögerte sich dann aber und nach vier Jahren wurde das Projekt beendet. Die Microsoft-Uhren wurden nur in den USA angeboten und verkauften sich wohl nicht so gut, dass sich eine Weiterführung der Produktlinie gelohnt hätte.


zilti 23. Mär 2013

Jaja, und dann kommt die Swatch Group und verklagt sie alle...

ruamzuzler 20. Mär 2013

Jetzt bin ich aber mal gespannt. Was hat denn Apple so großartiges NEU zum...

ruamzuzler 20. Mär 2013

Noch einmal für alle Apple-Fan...s: Samsung baut schon sehr, sehr lange Smart-TVs. Wenn...

zilti 19. Mär 2013

Kannst dich auch mal fragen, wieso die Armbanduhr die Taschenuhr ersetzt hat... Ganz...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w) Regalbediengeräte
    viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart
  2. Entwicklungsingenieur (m/w) Embedded Software für Luftfahrtanwendungen
    Diehl Aerospace GmbH, Rostock
  3. Junior Softwareentwickler (m/w)
    SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht
  4. IT Architect Java (m/w)
    MaibornWolff GmbH, München, Frankfurt, Berlin

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Far Cry Primal (uPlay-Key)
    31,19€
  2. NEU: Doom (Steam-Key)
    33,79€ - Release 13.05.
  3. NEU: XCOM 2 (Steam-Key)
    32,79€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Flash-Player mit Malware

    Mac-Nutzer werden hereingelegt

  2. The Binding of Isaac

    Apple lehnt Indiegame wegen Gewaltinhalten ab

  3. Sicherheitsupdate

    Java fixt sein Installationsprogramm

  4. Gesunkene Produktionskosten

    Oneplus Two kostet dauerhaft über 50 Euro weniger

  5. Netzneutralität

    Indien verbietet Facebooks kostenlosen Internetservice

  6. Fernsehserien

    Netflix hält nichts von wöchentlicher Ausstrahlung

  7. Agatha Christie im Test

    Hercule Poirot auf den Spuren von Sherlock Holmes

  8. Netgear-Router-Software

    Schwachstelle ermöglicht Dateiupload und Download

  9. Sprachanrufe

    Google führt Peer-to-Peer-Verbindungen bei Hangouts ein

  10. Galaxy View im Test

    Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Astronomie Schwarzes Loch stößt riesigen Energiestrahl aus
  2. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  3. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Re: einfach Grafikkarte tauschen

    DY | 06:21

  2. Re: Angry Birds = Tierquälerei

    Moe479 | 05:57

  3. Re: Da müssen viele Macuser aufholen

    Moe479 | 05:50

  4. Re: Gut so

    Galde | 05:46

  5. Re: IPv6

    GaliMali | 05:44


  1. 17:53

  2. 16:39

  3. 16:15

  4. 15:33

  5. 15:27

  6. 14:41

  7. 14:00

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel