Abo
  • Services:
Anzeige
Der FC Bayern München in PES 2014
Der FC Bayern München in PES 2014 (Bild: Konami)

Konami: PES 2014 mit voller Kicker-Körperkontrolle

Der FC Bayern München in PES 2014
Der FC Bayern München in PES 2014 (Bild: Konami)

Mit Pro Evolution Soccer 2014 will Konami seine Fußballreihe runderneuern. Künftig soll der Spieler deutlich mehr Kontrolle über die Kicker haben als bislang. Rund 100 berühmte Spieler sollen besonders detailreich nachgebildet in dem Programm auftauchen.

Die PES 2014 soll auf der neuen Fox-Engine basieren und dadurch eine wesentlich bessere Grafik als die Vorgänger haben - nun hat Konami auch Details über den Inhalt verraten: So soll ein System namens "Trueball Tech" dafür sorgen, dass der Spieler in einem mehrere Meter fassenden Umkreis um den Fußballspieler auf dem Bildschirm die vollständige, zweifüßige 360-Grad-Kontrolle hat. Er soll nicht nur den Ball mit geschickten Bewegungen lenken, sondern ihn unter anderem auch vor dem Gegner abschirmen oder mit Fußbewegungen täuschen können.

Anzeige

Eine Technologie namens Motion Animation Stability System (M.A.S.S.) soll den Körperkontakt zwischen verschiedenen Spielern mit Hilfe maßgeschneiderter Animationen wesentlich besser simulieren als frühere Methoden. Bislang waren voreingestellte Animationen üblich, die unter bestimmten Umständen abgerufen wurden. Künftig soll das Spiel ohne Verzögerung auf jede Situation reagieren. So ist das Verhalten eines gefoulten Spielers laut Konami vollständig davon abhängig, wie stark und aus welcher Richtung er attackiert wurde. Unter Berücksichtigung von Faktoren wie Größe und Stärke stolpern Spieler, fangen sich gegebenenfalls aber auch gleich wieder, rempeln Gegner an, um sie vom Ball zu trennen, und nutzen ihre Statur, um andere Spieler abzublocken.

  • Pro Evolution Soccer 2014 (Bilder: Konami)
  • Pro Evolution Soccer 2014
  • Pro Evolution Soccer 2014
Pro Evolution Soccer 2014

Damit besonders die Stars unter den Fußballspielern wie echt wirken, hat Konami bereits für PES 2013 rund 50 berühmte Athleten aufwendig vermessen und simuliert. In der 2014er Ausgabe sollen es 100 Fußballer sein, die über individuelle Animationen und eine eigene KI verfügen - welche, verrät der Hersteller noch nicht.

Laut Konami wollen die Entwickler auch den Spielfluss in PES 2014 ganz neu gestalten: Das Studio PES Productions hat zu diesem Zweck analysiert, wie Spiele sich aufbauen, wie das Spieltempo ansteigt und wieder abebbt und wie die Eigenheiten einzelner Spieler den Erfolg eines Teams beeinflussen.

PES 2014 enthält neben der europäischen Champions League erstmals auch die Asia Champions League. Ankündigungen zu anderen Wettbewerben sowie zu den Online- und Multiplayermodi will Konami später veröffentlichen. Das Spiel soll Ende 2013 für Playstation 3, Xbox 360, die PS Vita und Windows-PC erscheinen; ob auch Versionen für die Xbox One und die Playstation 4 auf den Markt kommen, ist noch nicht ganz klar.


eye home zur Startseite
Dantereus 13. Jun 2013

mich würde interessieren ob jetzt bei jedem spiel andauernd die selbe choreo gezeigt...

Dantereus 08. Jun 2013

jetzt muss fifa und ea nahclegen!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CENIT AG, Stuttgart
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 733,59€ (keine Versand- und Zollkosten mit Priority Line)
  2. 452,83€ (keine Versand- und Zollkosten mit Priority Line)

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  2. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  3. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  4. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  5. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  6. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  7. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  8. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  9. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend

  10. Big-Jim-Sammelfiguren

    Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. ++

    dabbes | 16:51

  2. Re: Damit zahlen wir alle doppelt

    Brainfreeze | 16:51

  3. Re: Alle Seiten illegal

    Thunderbird1400 | 16:50

  4. Re: LG Hamburg...

    KingTobi | 16:49

  5. Re: Keine echten Verbesserungen mehr seit ca. 5...

    Trollversteher | 16:47


  1. 16:46

  2. 16:39

  3. 16:14

  4. 15:40

  5. 15:04

  6. 15:00

  7. 14:04

  8. 13:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel