Kommunikation: KDE Telepathy 0.4 mit Audio- und Videotelefonie
Die alte Kontaktliste und die beiden neuen Plasmoids (Bild: Martin Klapetek)

Kommunikation KDE Telepathy 0.4 mit Audio- und Videotelefonie

Die neue Version des Telepathy-Clients von KDE unterstützt erstmals Videotelefonie über XMPP. Zudem ist die Anwendung besser in die Plasma-Oberfläche integriert.

Anzeige

Der Instant-Messaging-Client KDE Telepathy 0.4 unterstützt nun erstmals Videotelefonie. Der Entwickler Martin Klapetek schreibt dazu in seinem Blog, die Funktion werde zwar mit Google Talk und XMPP voll unterstützt. Da es sich jedoch um die erste Veröffentlichung der Anruffunktion handelt, weist Klapetek auf eventuelle Fehler hin.

Mit der aktuellen Version ist es ebenfalls möglich, Chatprotokolle anzusehen. Zwar konnten bereits mit Vorgängerversionen verschiedene Chats aufgezeichnet werden, die Log-Dateien waren jedoch nicht aus der Anwendung heraus einsehbar.

Klapetek zufolge planen die Entwickler für die nächste Version, die Chatprotokolle aus der bisherigen IM-Anwendung Kopete übernehmen zu können. Ein experimentelles Skript, welches die Log-Dateien überführt, existiert bereits. Es ist jedoch noch nicht für einen stabilen Einsatz geeignet.

Plasma-Integration

Eines der Ziele von KDE Telepathy ist es, mit der Plasma-Oberfläche von KDE besser zusammenzuarbeiten, als Kopete es ermöglicht. In Version 0.4 sind deshalb zwei neue Plasmoids enthalten. Das erste ist eine einfache Kontaktliste. Diese zeigt Kontakte jedoch noch unsortiert an und soll sich künftig besser in Kontrollleisten integrieren lassen.

Das zweite neue Plasmoid ist ein Chatfenster, das in einer Leiste sitzt und neue Nachrichten in einem Pop-up-Fenster anzeigt. Nutzer können in dem Fenster auch direkt antworten. Ebenfalls neu ist ein KRunner-Plugin, über das einfach Chats oder Anrufe mit einem Kontakt gestartet werden können, wenn nach dem Namen gesucht wird. Beides erinnert an die Funktionsweise von Empathy sowie dessen Integration in die Gnome-Shell.

Weitere Details zu KDE Telepathy 0.4 bietet das Blog von Klapetek sowie der Bugzilla von KDE. Der Quellcode steht zum Download auf den KDE-Servern bereit. Eine Anleitung zum Kompilieren bietet das Projekt-Wiki. Binärpakete für einige Distributionen sollten demnächst folgen.


Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministratoren für CAE-Infrastrukturen (m/w)
    GNS Systems GmbH, Braunschweig, Sindelfingen und Wolfsburg
  2. PHP Softwareentwickler (m/w)
    Euro Payment Group GmbH, Frankfurt
  3. Softwareentwickler/in
    IT-Designers GmbH, Esslingen bei Stuttgart
  4. Senior Consultant (m/w) SAP Solution Manager & IT-Prozesse
    REALTECH AG, Norddeutschland

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ericsson

    Freies WebRTC-Framework für native Client-Software

  2. Grafikschnittstelle

    Windows 10 und Unreal Engine 4 unterstützen DirectX 12

  3. Alternative zu Android Wear

    LG will auch Smartwatch mit WebOS bauen

  4. Robotik

    Schlangenroboter läuft mit Kopf und Schwanz

  5. Linux-DRI

    Chromium-Sandbox kann Grafiktreiber-Abstürze verursachen

  6. Test Sherlock Holmes

    Ein Meisterdetektiv sieht alles

  7. Kingdom Come Deliverance

    Mittelalter-Alpha startet Ende Oktober

  8. Aster

    Vertus neues Android-Smartphone kostet 5.400 Euro

  9. Displays und Kameras

    Für die Pixelzähler

  10. Norton Security

    Symantec bestätigt Ende von Norton Antivirus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K: So klappt's mit Downsampling
PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K
So klappt's mit Downsampling
  1. Hero 4 Gopro stellt 4K-Actionkamera vor
  2. Leak Gopro Hero 4 soll in 4K aufnehmen
  3. Ifa Vodafone Deutschland und Cisco bringen 4K-Set-Top-Box

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Filmkritik Who Am I: Ritalin statt Mate
Filmkritik Who Am I
Ritalin statt Mate
  1. NSA-Affäre Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar
  2. Treasure Map Wie die NSA das Netz kartographiert
  3. Geheimdienste Wie ein Riesenkrake ins Weltall kam

    •  / 
    Zum Artikel